Suchergebnis

Honigwabe

Schlechtes Wetter: Honigernte im Frühjahr halbiert sich

Deutschlands Imker haben in diesem Frühjahr deutlich weniger Honig eingeholt als zuvor.

Im Schnitt brachte jedes abgeerntete Bienenvolk in der Frühtracht 15,1 Kilo Honig ein und damit mehr als ein Viertel weniger als vor einem Jahr, damals waren es 21,0 Kilo. Das ergab eine Umfrage des Fachzentrums Bienen und Imkerei aus Mayen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Imkerbund, an der bundesweit 8604 Imker teilgenommen hatten.

Wie schlecht die Lage war, sieht man auch an einem anderen Teil der Statistik: In Erwartung mickriger ...

 Bettina Friedel und Iris Egger (li.) spinnen die Fäden im Haus der KEB und koordinieren das Programm, von Zukunftsthemen wie de

Konzert und Meditation mit Pater Anselm Grün

Weltweit haben sich die Musiker Hans-Jürgen Hufeisen und Thomas Strauß auf großen Bühnen einen Namen gemacht, genauso wie Pater Anselm Grün, der sagt: „Die Seele braucht Bilder. Bilder, die sie in Berührung bringen mit den heilenden Kräften, die in der Seele liegen.“ Am 31. Mai sind sie in Kehlens St. Verena Kirche zu Gast.

„Darauf dürfen sich die Gäste schon heute freuen“, lädt Iris Egger die Leiterin und Geschäftsführerin der Katholischen Erwachsenenbildung Bodenseekreis (KEB) alle ein und ist gespannt auf das hochkarätige Trio ...

Bei den Theaterfreunden St. Columban geht es wild zu, wenn im Amt Hippie-Zeiten anbrechen und die Haschkekse kreisen.

Im Landratsamt kreisen die Haschkekse

Wie die Vorpremiere am Mittwochnachmittag gezeigt hat, haben die Theaterfreunde St. Columban dieses Jahr mit Andreas Wenings Stück „Love and Peace im Landratsamt“ eine herrlich durchgeknallte Komödie ausgewählt.

Die Sekretärin des Landrats ist „charmant wie eine Kreissäge“, Wahlhelfer, Bürgermeister und Oppositionsführerin sind „hirnamputierte Dumpfbacken“, die unerwartete Besucherin eine „verkiffte Greisin“. Wenn sie aufeinandertreffen, ist das Irrenhaus perfekt und die Zuschauer dürfen sich amüsieren.

Wolf

Schwarzwald-Wolf erstmals im Bühler Waldgebiet abgelichtet

Der vor eineinhalb Jahren erstmals im Nordschwarzwald nachgewiesene Wolf fühlt sich offenbar weiter in der Region heimisch. Wie die Stadt Bühl (Kreis Rastatt) mitteilte, wurde vermutlich dasselbe Tier Ende April mit einer Fotofalle in einem Waldgebiet an der B500 - im Jagdrevier Altschweierer Wald zwischen Hundseck und Unterstmatt - abgelichtet. Damit wurde erstmals ein Wolf im Bühler Waldgebiet nachgewiesen.

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA) geht demnach davon aus, dass es sich um den Rüden mit ...

 Geehrt für langjährige Mitgliedschaft wurden Dominik Hoffmann, Jessica Gfrörer und Fabien Kefer.

Neuer Vorsitzender zieht erste Zwischenbilanz

Auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr, so Dominik Hoffmann, können die Mitglieder der Pfuutzger-Musigg zurückblicken. Für ihn gilt dies in doppelter Hinsicht, da er sein erstes Jahr als erster Vorstand hinter sich hat. Bei der Jahreshauptversammlung zog er Zwischenbilanz.

Hoffmann sieht die Pfuutzger als große Familie, mit der man viel Zeit verbringe und mit der man Geduld haben sollte. Auffällig bei der Guggenmusik sei, dass es viele junge Mitglieder sind, die einen Teil ihre Freizeit für den Verein opfern.

Nationalpark Schwarzwald

Wolfsrisse bei Oppenau bestätigt

Zwei Mitte Februar im Schwarzwald nahe Offenburg gerissene Schafe gehen auf das Konto eines Wolfs. Genetische Untersuchungen von Rissabstrichen im Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen (Hessen) hätten dies geklärt, wie das Umweltministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte. Nicht geklärt werden konnte hingegen, ob es sich um den im Nordschwarzwald ansässigen Wolf mit der Bezeichnung „GW 852m“ handelte. Nichtsdestotrotz sei das aber wahrscheinlich.

 Mitte Februar wurden zwei gerissene Schafe im Ortenaukreis aufgefunden. Jetzt liegt das Ergebnis der genetischen Untersuchung v

Verdacht bestätigt: Wolf reißt zwei Schafe in Oppenau

Ein Wolf ist für die zwei am 18. Februar in Oppenau im Ortenaukreis aufgefundenen gerissenen Schafe verantwortlich. Dies ist das Ergebnis der genetischen Untersuchung von Rissabstrichen, die die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg (FVA) an das Forschungsinstitut Senckenberg in Gelnhausen (Hessen) geschickt hatte. Das teilt das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft am Freitag mit.

Aufgrund einer Kontamination der Proben mit Fuchsspuren konnte das Senckenberg-Institut das vorhandene Genmaterial jedoch ...

Wolf

Überfahrener Vierbeiner Wolf aus hessischem Wildpark?

Viel spekuliert wurde bereits über den Vierbeiner, der in der Nacht zum Dienstag auf der Autobahn 6 bei Öhringen (Hohenlohekreis) überfahren wurde. Nun sieht es so aus, als ob es sich bei dem toten Tier um einen Wolf handelt, der im Januar aus einem Wildpark in Nordhessen ausgebrochen war.

Ein Sprecher des Kreises, in dem der Wildpark liegt, sagte am Mittwoch, dass diese Möglichkeit besteht. Noch ist unklar, ob der überfahrene Vierbeiner tatsächlich ein Wolf ist.

Toter Wolf? Kadaver wird in Berlin untersucht

War es ein Wolf? Ein im Norden Baden-Württembergs überfahrenes Tier soll in Berlin untersucht werden. Pathologische und genetische Tests am Institut für Zoo- und Wildtierforschung sollten zweifelsfrei klären, ob es sich bei dem Kadaver um einen Wolf handelt, teilte die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg am Mittwoch mit. Das Tier war in der Nacht zum Dienstag auf der Autobahn 6 bei Öhringen im Hohenlohekreis unter die Räder gekommen und verendet.

Wolf

Gerissene Schafe in Oppenau: Wolf auf A6 überfahren?

In Oppenau (Ortenaukreis) sind zwei Schafe gerissen worden - möglicherweise von einem Wolf. Das ergaben erste Untersuchungen von Experten am Montag. Genaue Auskunft soll nun eine genetische Untersuchung liefern, wie das Umweltministerium in Baden-Württemberg am Dienstag mitteilte. Oppenau befinde sich in der „Förderkulisse Wolfsprävention“. In diesem Gebiet müssen Tierherden besonders geschützt werden, zum Beispiel durch einen Elektrozaun. Ohne ausreichende Umzäunung werde bei gerissenen Tieren nur noch bis Mai eine Entschädigung gezahlt, so ...