Suchergebnis

Hertha BSC

Schlusslicht Schalke unter Zugzwang - Spitzenspiel in Bremen

Die Englische Woche in der Fußball-Bundesliga beginnt am Dienstag um 18.30 Uhr mit einem unerwarteten Topspiel: Der Tabellenzweite Hertha BSC ist bei den viertplatzierten Bremern zu Gast.

Die beiden Teams sind die positiven Überraschungen der noch jungen Saison. Beide haben noch kein Spiel verloren. Besser als die Hertha ist bislang nur Titelverteidiger Bayern München. Der Rekordmeister empfängt zwei Stunden später im bayerischen Derby den FC Augsburg.

FC Bayern zur Wiesn heimstark: FCA kommt mit Torwartproblem

Der FC Bayern will heute im Derby gegen den FC Augsburg beweisen, dass er gerade während des Münchner Oktoberfestes im eigenen Stadion kaum zu schlagen ist. Die letzte Heimniederlage während der Wiesn kassierte der deutsche Rekordmeister in der Fußball-Bundesliga vor acht Jahren beim 1:2 gegen Mainz 05.

Der Tabellenführer ist mit vier Siegen optimal in die Saison gestartet. Trotzdem erwartet Trainer Niko Kovac ein „intensives Spiel“ gegen lauf- und kampfstarke Augsburger.

Niko Kovac

Kovac lässt sich „nicht einlullen“ - Boateng angeschlagen

Niko Kovac kann gerade machen, was er will - es funktioniert. Das Auftreten und die Arbeit des neuen Bayern-Trainers „imponiert“ nicht nur Präsident Uli Hoeneß.

Und darum kann Kovac auch herzlich egal sein, wie sein leidgeprüfter Trainerkollege Manuel Baum am Dienstagabend im bayerischen Bundesliga-Derby das Torwartproblem beim FC Augsburg löst: Darf Fabian Giefer nach zwei Alptraumspielen noch mal ran? Oder wird Andreas Luthe fit und kann vor den 75.

Niko Kovac gestikuliert

Kovac lässt sich „nicht einlullen“: Boateng angeschlagen

Die Torwartprobleme des FC Augsburg haben für Bayern-Trainer Niko Kovac vor dem Derby in München keine besondere Bedeutung. „Wir wollen uns auf uns verlassen und nicht auf den gegnerischen Torwart“, sagte Kovac vor dem Duell an diesem Dienstag (20.30 Uhr) in der Fußball-Bundesliga. Beim FCA hatte Schlussmann Fabian Giefer bei den jüngsten Niederlagen gegen Mainz und Bremen mehrmals schwer gepatzt.

Kovac will sich auch „nicht einlullen lassen“ von Kommentaren aus der Liga, wonach die Bayern niemand auf dem Weg zum siebten ...

Cristiano Ronaldo und Luka Modric

Ronaldo, Modric oder Salah?

Das Geheimnis wird gelüftet. Cristiano Ronaldo, Luka Modric oder doch Mohamed Salah - der Weltfußballer des Jahres wird am Abend bei einer FIFA-Gala in London verkündet.

Nach seiner starken WM spricht viel für den Kroaten Modric von Real Madrid. Aber Ronaldo als Dauertriumphator aus der Königsklasse verkörpert auch im Jahr seines Wechsels von Real Madrid zu Juventus Turin jede Menge Extraklasse. Ein Erfolg von Salah vom FC Liverpool wäre eine große Überraschung.

Super Name, super Joker: Nürnbergs Törles Knöll.

Bundesliga intern zum 4. Spieltag: Wo Törles seine Törle macht

Glauben Sie es: Wir würden – in Bezug auf die Soannung in der Bundesliga – auch lieber was anderes schreiben. Aber was hilft es? Niko Kovac hat mit dem mühelosen 2:0 durch die Tore des immer wertvoller werdenden James (per Kopf!) und Robert Lewandowski (durch Elfmeter) auf Schalke auch sein siebtes Pflichtspiel mit dem FC Bayern München gewonnen. Nur Carlo Ancelotti (acht Siege in der Saison 2016/17) und Jupp Heynckes (neun in 2012/13) starteten besser in eine Saison – noch.

Luka Modric

Modric hofft auf Ronaldo-Nachfolge als Weltfußballer

Kein Messi - und auch kein Ronaldo? Die Ehrung des Weltfußballers könnte in diesem Jahr eine Ära beenden. Bei der FIFA-Gala am Montagabend in London spricht viel für einen großen Abend des kroatischen Vize-Weltmeisters Luka Modric.

Ein Sieg des 33-Jährigen von Real Madrid würde bedeuten, dass zum ersten Mal seit 2007 ein anderer Star als Cristiano Ronaldo und Lionel Messi mit der bedeutsamsten individuellen Auszeichnung bedacht wird. Fünf Tage nach seinem ersten Champions-League-Platzverweis und einem tränenreichen Abgang würde sich ...

«Fantastisch gut»

Bayern schon gefühlt Meister - „Überlegenheit frappierend“

So schnell hat die Konkurrenz wohl noch nie aufgegeben. Nachdem der FC Bayern sein vermeintlich schweres Startprogramm scheinbar mühelos gemeistert hat, kapitulieren die Rivalen in der Fußball-Bundesliga diesmal schon zum Wiesn-Auftakt.

„Die Überlegenheit der Bayern ist frappierend“, sagte Manager Christian Heidel nach der 0:2 (0:1)-Niederlage von Vize-Meister Schalke gegen die Münchner: „So wie sie aufgetreten sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie mal ein Spiel verlieren.

Spitzenreiter FC Bayern München

Bayern-Serie, Giefer-Patzer und Club-Joker

Der FC Bayern München hat durch ein 2:0 (1:0) beim kriselnden Vizemeister FC Schalke 04 die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga gefestigt.

Am nächsten kommt nach vier Spieltagen Hertha BSC durch das 4:2 (2:1) im Verfolgerduell mit Borussia Mönchengladbach. Die Berliner zogen damit an Borussia Dortmund vorbei, das bei 1899 Hoffenheim zu einem 1:1 (0:1) kam. Mit dem 1:0 gegen den FSV Mainz 05 feierte Bayer Leverkusen am Sonntag seinen ersten Saisonsieg nach zuvor drei Niederlagen.

Leon Goretzka

Schalke gegen Bayern: Goretzka und Rudy in der Startelf

Die Nationalspieler Leon Goretzka und Sebastian Rudy stehen im Spiel gegen ihre Ex-Vereine beim Duell des FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München jeweils in der Startelf. Goretzka war im Sommer von Schalke nach München gewechselt, Rudy ging Ende August den umgekehrten Weg.

Münchens Trainer Niko Kovac wechselte seine Startformation gegenüber dem 2:0 in der Champions League am Mittwoch bei Benfica Lissabon auf vier Positionen. Neben Goretzka rückten Niklas Süle, Thomas Müller und Thiago in die Mannschaft.