Suchergebnis

Herzogin Kate

Ähnlichkeiten mit Queen Mum: Herzogin Kate wird 40

Einst war Catherine Middleton vor allem eine Stil-Ikone, deren Look weltweit begeistert, und «Frau von». Doch längst hat Herzogin Kate an Statur gewonnen, wird nicht mehr automatisch in einem Atemzug mit ihrem Ehemann Prinz William genannt.

Vor ihrem 40. Geburtstag am Sonntag (9.1.) regnete es Lob und flächendeckende Anerkennung für Auftreten und Engagement.

Kate nimmt zentrale Rolle ein

Die Herzogin von Cambridge sei die «Geheimwaffe» der königlichen Family, schrieb die Royals-Expertin Emily Andrews in der ...

Herzogin Kate wird 40

Herzogin Kate feiert 40. Geburtstag im Kreis der Familie

Herzogin Kate verbringt ihren 40. Geburtstag an diesem Sonntag im Kreis der Familie. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Palastkreisen.

Die Herzogin von Cambridge hat sich bei den Briten den Ruf einer pflichtbewussten, stets zurückhaltenden Vertreterin des Königshauses erarbeitet und liegt inzwischen auf der Beliebtheitsskala der noch lebenden Royals auf Platz drei hinter Queen Elizabeth II. (95) und ihrem Mann Prinz William (39).

40. Geburtstag der Herzogin von Cambridge

Vorzeige-Royal - Herzogin Kate feiert Geburtstag

Ganz bescheiden, nur im Kreis der Familie, hat die britische Herzogin Kate am Sonntag ihren 40. Geburtstag gefeiert. Ähnlich wie Queen Elizabeth II. (95), die ihre Pläne für Weihnachten und den Jahreswechsel wegen der Omikron-Welle in der Corona-Pandemie erheblich eingeschränkt hatte, ging Kate mit gutem Beispiel voran.

Für die Öffentlichkeit präsentierte sich die Herzogin von Cambridge an ihrem Geburtstag mit drei Fotografien in verschiedenen weiblichen Rollen des Königshauses.

Boston Celtics - Milwaukee Bucks

Celtics besiegen NBA-Champion - Schröder-Gala mit 38 Punkten

Der deutsche Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat die Boston Celtics in der nordamerikanischen Profiliga NBA mit 38 Punkten zu einem 122:113-Sieg nach Verlängerung gegen die Milwaukee Bucks geführt.

Der amtierende Champion musste allerdings ohne seine angeschlagenen Stars Giannis Antetokounmpo, Khris Middleton und Brook Lopez antreten.

Vor allem in der Verlängerung war Schröder mit acht Punkten der überragende Spieler.

Parade zur NBA-Meisterschaft

Tausende Fans feiern die Meisterschaft der Bucks

Tausende Menschen haben in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin ausgiebig die zweite NBA-Meisterschaft der Bucks nach 50 Jahren gefeiert. Sie begleiteten die Parade der Mannschaft um Superstar Giannis Antetokounmpo, die in offenen Bussen und Trucks durch die Menge fuhr.

Auch Khris Middleton und Jrue Holiday, die in Tokio das US-Nationalteam bei den Olympischen Spielen verstärken werden, waren bei der Feier dabei. Kein aktueller Spieler der Bucks hatte zuvor einen NBA-Titel gewonnen.

US-Duo

NBA-Trio reist zu Olympia nach

Nach dem NBA-Meistertitel mit den Milwaukee Bucks reisen die Profis Khris Middleton und Jrue Holiday zu den Olympischen Spielen in Tokio nach. Auch Devin Booker vom unterlegenen Finalisten Phoenix Suns soll noch zum Team der US-Basketballer stoßen.

Der Gold-Favorit trifft bei den Spielen in der japanischen Hauptstadt in Gruppe A auf Frankreich, Iran und Tschechien. Die erste Partie bestreiten die USA am Sonntag (14.00 Uhr) gegen Frankreich.

Champions

„Greek Freak“ führt Bucks mit 50 Punkten zum NBA-Titel

Mit einer fetten Skibrille auf dem Kopf und der Trophäe im Arm verteilte Giannis Antetokounmpo in der Kabine Zigarren.

Der «Greek Freak» konnte nach seiner geschichtsträchtigen Basketball-Leistung und 50 Punkten, die seine Milwaukee Bucks zum ersten Mal nach 50 Jahren zum NBA-Meister machten, gar nicht mehr mit dem Genuss aufhören.

«Dieses Gefühl macht süchtig»

«Dieses Gefühl macht süchtig», sagte der 26-Jährige, der genau zehn Jahre nach Dirk Nowitzki ein Kunststück wiederholte, das sich in aller Kürze so ...

Zach LaVine

US-Basketballteams: LaVine fraglich, Samuelson raus

Der US-Basketballverband muss in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele weitere Corona-Rückschläge hinnehmen und zumindest vorerst auf NBA-Profi Zach LaVine verzichten.

Für WNBA-Profi Katie Lou Samuelson aus dem 3x3-Basketballteam des Landes ist die Reise nach Japan schon endgültig hinfällig, weil sie noch in Las Vegas positiv auf das Coronavirus getestet worden ist.

LaVine von den Chicago Bulls sei «aus Vorsicht» im Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll, hieß es in einer Mitteilung des Verbandes.

Phoenix Suns - Milwaukee Bucks

Milwaukee Bucks fehlt noch ein Sieg zu zweitem NBA-Titel

Zum zweiten Mal innerhalb von drei Tagen haben die Milwaukee Bucks mit einer spektakulären Szene ein NBA-Finalspiel gegen die Phoenix Suns für sich entschieden.

War es in Spiel vier noch ein Block von Giannis Antetokounmpo, vollendete der griechische Superstar beim 123:119 in Spiel fünf einen Alley-oop-Pass von Jrue Holiday 13,5 Sekunden vor Schluss.

Holiday hatte zuvor Phoenix' Devin Booker, mit 40 Punkten bester Korbjäger der Partie, beim Stand von 120:119 für die Bucks den Ball aus den Händen gerissen.

Giannis Antetokounmpo

NBA-Finals ausgeglichen: Bucks gewinnen gegen Suns

Mit dem womöglich wichtigsten Block seiner NBA-Karriere hat Giannis Antetokounmpo den Milwaukee Bucks zum Ausgleich in den Finals gegen die Phoenix Suns verholfen - und damit auch wieder zu allen Chancen auf die zweite Meisterschaft ihrer Geschichte nach 50 Jahren des Wartens.

Das Basketball-Team um den 26 Jahre alten Griechen bezwang die Suns 109:103 und demonstrierte dabei erneut enorme Comeback-Qualitäten. «Da waren so viele Emotionen.