Suchergebnis

Preis: Innovative Partnerschaft aus Forschung und Wirtschaft

Mit einem nach dem früheren Ministerpräsidenten Lothar Späth (1937-2016) benannten Preis sollen künftig innovative Partnerschaften von Wirtschaft und Wissenschaft gefördert werden. Der Tunnelbohrer Herrenknecht hat die mit 40 000 Euro dotierte Auszeichnung gemeinsam mit weiteren Geldgebern gestiftet, mit der vor allem Kooperationen zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen in Baden-Württemberg und Thüringen gewürdigt werden, wie die Herrenknecht AG am Freitag mitteilte.

Wasser abpumpen

Erste Jugendliche aus thailändischer Höhle gerettet

Der baden-württembergische Tunnelbohrer Herrenknecht hat Spezialisten an den Unglücksort des Höhlendramas in Thailand geschickt. Dort hätten sie zunächst geprüft, ob sie mit Bohrungen bei der Rettung der in einer Höhle eingeschlossenen Jugendfußball-Mannschaft helfen könnten, sagte ein Sprecher des Weltmarktführers am Sonntag.

Zuvor hatte die „Bild am Sonntag“ berichtet, Fachleute von Herrenknecht stünden bereit, um zunächst ein Loch zur Luftzufuhr in die Höhle zu bohren, in der die Jugendlichen durch einen Wassereinbruch ...


Der Bereich des Albaufstiegs.

30 Tage ohne Unfall, Glück auf!

Der „Barbaratag“ am vergangenen Sonntag (4. Dezember) ist für viele Berufsgruppen ein besonderer Tag. Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin von Architekten, Glöcknern, Feuerwerkern, Sprengmeistern, Steinhauern und Geologen – aber auch der Bergleute. Deshalb ruhten an diesem Tag die Arbeiten auf den Baustellen des Bahnprojekts Stuttgart-Ulm. Gefeiert wurde aus diesem Grund in Aichelberg beim Albaufstiegstunnel – unter Beteiligung der Laichinger Stadtkapelle.

Flughafen Lahr bleibt bis mindestens 2021 in Betrieb

Drei Jahre nach seinem Start als Betreiber des Flughafens im badischen Lahr (Ortenaukreis) hat der Unternehmer Martin Herrenknecht die Verträge verlängert. Der Flugbetrieb werde unter Herrenknechts Regie bis mindestens 2021 fortgeführt, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Die Stadt werde hierfür in den Erhalt von Gebäude und Technik investieren. Die Zukunft des Airports sei damit gesichert. Neben dem Tunnelbauunternehmer Herrenknecht aus dem benachbarten Schwanau engagieren sich an dem Flughafen unter anderem der Sanitärhersteller ...

Martin Herrenknecht

Herrenknecht: Volksentscheid gut für Mega-Bauprojekte

Der Tunnelbauer Martin Herrenknecht hält den Mangel an Volksentscheiden in Deutschland für einen wesentlichen Nachteil bei großen Bauprojekten. Solche Entscheide seien in der Schweiz ein Grund, dass Bauten wie der Gotthard-Tunnel in der Bevölkerung akzeptiert seien und ohne Zeitverzug und Kostenexplosion umgesetzt würden, sagte Herrenknecht am Dienstag in Stuttgart. Seine gleichnamige Firma stellt Bohrmaschinen her, die beim Gotthard-Tunnel im Einsatz waren und bei Stuttgart 21 noch sind.


Daniel Rottmann (Mitte).

Rottmann auf S21-Baustelle

Daniel Rottmann (Mitte, pr), der für die AfD für den Wahlkreis Ehingen/Laichingen in den Stutgarter Landtag einziehen wird, hat „mit großem Interesse“ das Podiumsgespräch jüngst im April vor dem Filderportal zum aktuellen Stand von Stuttgart 21 verfolgt.

Kompetente Gesprächspartner wie Tunnelbauexperte Professor Walter Wittke oder Martin Herrenknecht, Weltmarktführer für Tunnelbaumaschinen, seien kurzweilig Rede und Antwort gestanden, teilt Rottmann mit, „so dass alle Anwesenden auf ihre Kosten kamen“.

 Ministerpräsident Kretschmann bezeichnete in seiner Trauerrede in der Stuttgarter Stiftskirche vor 850 Trauergästen den Tod des

Bewegende Trauerfeier für Lothar Späth

Mit einer bewegenden Trauerfeier in der evangelischen Stiftskirche in Stuttgart haben Familie, Freunde und Wegbegleiter am Mittwoch Abschied von Lothar Späth genommen. Der ehemalige CDU-Ministerpräsident von Baden-Württemberg war am 18. März im Alter von 78 Jahren verstorben.

Während seine Enkel in ihren sehr persönlichen Fürbitten erklärten, dass sie ihren Opa vermissen werden, betonten Späths Amtsnachfolger Günther Oettinger (CDU) und Winfried Kretschmann (Grüne) die Bedeutung seines Wirkens fürs Land: als Politiker, ...

Lothar Späth

„Unfassbarer Verlust“: Abschied von Visionär Lothar Späth

Mit einer bewegenden Trauerfeier voller Erinnerungen hat Baden-Württemberg Abschied von dem früheren Ministerpräsidenten Lothar Späth (CDU) genommen. Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) nannte Späths Tod einen „unfassbaren Verlust“ für das Land. Späth habe mit seiner „gewaltigen Lebensleistung“ - etwa der Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft - schon früh die Weichen für eine Zukunft in einer globalisierten Welt gestellt. „Das Zeitalter der Informationstechnologie hat er früher als andere vorausgesehen“, sagte Kretschmann.

Tunnelbohrmaschinen-Hersteller Herrenknecht ist jetzt Stiftung

Der Gründer und Vorstandschef des weltgrößten Herstellers von Tunnelvortriebsmaschinen, Martin Herrenknecht, hat sein Unternehmen in eine Stiftung eingebracht. Mit der Familienstiftung wolle er die Zukunft des Unternehmens sichern und die Nachfolge regeln, sagte Herrenknecht der „Badischen Zeitung“ (Samstag). Die Übertragung sei Ende 2015 vorgenommen worden, bestätigte ein Unternehmenssprecher der Deutschen Presse-Agentur.

„Damit ist beispielsweise die Gefahr gebannt, dass die Firma zerschlagen werden muss, um die Erbschaftssteuer ...

Gestappelte Metallrohre der Herrenknecht AG

Pralle Auftragsbücher beim Spezialmaschinenbauer Herrenknecht

Mit Spezialmaschinen für den Tunnelbau hat das badische Maschinenbau-Unternehmen Herrenknecht seinen Umsatz im vergangenen Jahr um drei Prozent auf 1,08 Milliarden Euro gesteigert. Der Auftragseingang legte sogar um 11,5 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Dienstag in Schwanau (Ortenaukreis) mitteilte. Zum Gewinn macht die nicht an der Börse notierte Gesellschaft keine Angaben und bestätigt lediglich, dass es profitabel arbeitet.