Suchergebnis

Uli Hoeneß

Hoeneß poltert gegen den BVB - Zorc kontert

Verbale Breitseite von Uli Hoeneß, heftige Reaktion von Michael Zorc - die Erzrivalen aus München und Dortmund haben sich schon vor der neuen Bundesliga-Saison einen verbalen Schlagabtausch geliefert.

Die Kritik an der BVB-Transferpolitik des Münchner Ehrenpräsidenten, der auch im Ruhestand weiter die „Abteilung Attacke“ bedient, wies der BVB-Sportdirektor in aller Schärfe zurück: „Ich finde die Aussagen ziemlich arrogant. Wenn man jedes Jahr 250 Millionen Euro mehr in der Tasche hat, lässt es sich mit vollen Hosen gut stinken.

Uli Hoeneß, ehemaliger Präsident von Bayern München

Hoeneß poltert gegen den BVB

Verbale Breitseite von Uli Hoeneß, heftige Reaktion von Michael Zorc - die Erzrivalen aus München und Dortmund haben sich schon vor der neuen Bundesliga-Saison einen verbalen Schlagabtausch geliefert. Die Kritik an der BVB-Transferpolitik des Münchner Ehrenpräsidenten, der auch im Ruhestand weiter die „Abteilung Attacke“ bedient, wies der BVB-Sportdirektor in aller Schärfe zurück: „Ich finde die Aussagen ziemlich arrogant. Wenn man jedes Jahr 250 Millionen Euro mehr in der Tasche hat, lässt es sich mit vollen Hosen gut stinken.

Europa League

Das bringt die Fußball-Woche: Europacup, DFL, Spielplan

Nachdem die Ligen ihre Saison größtenteils zu Ende gebracht haben, sollen nun auch im Fußball-Europacup noch die Sieger gekürt werden.

Los geht es am Mittwoch in der Europa League, in der Champions League greift der FC Bayern am Samstag im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea ein. Nebenbei beschäftigt sich die DFL mit den Modalitäten einer möglichen Fan-Rückkehr für die nächste Saison und bringt auch den Spielplan heraus.

FAN-RÜCKKEHR: Die Mitgliederversammlung der DFL entscheidet am Dienstag über einheitliche ...

BVB-Kapitän

Neues Kapitel der Leidensgeschichte: Reus bleibt Problemfall

Auf den ersten Blick schien alles normal. Knapp zwei Stunden nachdem der 17 Jahre alte Neuzugang Jude Bellingham kurz vor acht Uhr von seiner Mutter zum Dortmunder Trainingsgelände chauffiert wurde, fuhr auch Marco Reus vor - in lässiger Pose mit Aston Martin und Sonnenbrille.

Wie seine Teamkollegen absolvierte der Kapitän am ersten Tag der Vorbereitung auf die neue Saison einen Corona-Test. Doch die Hoffnungen, dass der Nationalspieler am Montag ins gemeinsame Training zurückkehrt, erwiesen sich erneut als Wunschdenken.

Erling Haaland

BVB startet nächsten Angriff auf den FC Bayern

Zurückhaltende Führungskräfte, couragierte Profis: Anders als Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, der für die kommende Spielzeit kein offizielles Saisonziel benennen will, gehen die Dortmunder Spieler mit dem M-Wort freizügiger um.

Wie unlängst Abwehrchef Mats Hummels wagte nun auch Torjäger Erling Haaland vor dem Start in die Vorbereitung auf die neue Saison eine Kampfansage an Titelverteidiger FC Bayern. „Wir haben auch die Qualität, um Meister zu werden, aber reden allein genügt nicht“, sagte der 20 Jahre alte Norweger im ...

Kimmich und Goretzka

Corona „gekickt“? Was aus den Hilfsaktionen wurde

Die Hilfsbereitschaft war groß zu Beginn der Corona-Krise. Auch die oft als abgehoben gescholtenen Fußball-Profis taten sich hervor und gründeten Initiativen. Doch was haben die Spendenaktionen bislang gebracht?

WE KICK CORONA:

Eine der prominentesten und finanziell schlagkräftigsten Hilfsaktionen der Corona-Krise. Die Bayern-Profis und Nationalspieler Joshua Kimmich und Leon Goretzka riefen die Initiative „We kick Corona“ Ende März ins Leben, um karitative Vereine und soziale Einrichtungen aus allen gesellschaftlichen ...

Max Mälzer

Promi-Aktionen gegen Corona haben gute und schlechte Seiten

Die Corona-Spendenaktionen von Prominenten wie den Fußball-Nationalspielern Leon Goretzka, Joshua Kimmich oder Marco Reus haben nach Ansicht von Experten Licht- und Schattenseiten. „Wir freuen uns immer über Leute, die sich engagieren, insbesondere, wenn es Sportler sind, die über eine große Reichweite verfügen und viel zu geben haben“, sagte der Geschäftsführer des Deutschen Spendenrats, Max Mälzer, der Deutschen Presse-Agentur.

Das Problem sei jedoch häufig die konkrete Umsetzung, nachdem das Geld gesammelt worden sei.

Favre und Reus

Reus: BVB „Stückchen näher rangekommen“ an Meisterschaft

Aus Sicht des Kapitäns Marco Reus fehlt Borussia Dortmund nicht mehr viel, um die Meisterschaft zu gewinnen.

„In der Rückrunde hat sich glaube ich gezeigt, dass wir an Stabilität gewonnen haben“, sagte Reus in einem vom BVB veröffentlichten Interview. Seit Lucien Favre Trainer ist, habe das Team Stabilität für die ganze Saison gewonnen. Das habe zwar noch nicht für den großen Coup gereicht. „Aber wir sind glaube ich schon ein Stückchen näher rangekommen“, sagte der Fußball-Nationalspieler.

BVB-Sportdirektor

BVB-Sportdirektor Zorc: „Rotation wird Renaissance erleben“

Michael Zorc erwartet aufgrund des engen Terminplans in der kommenden Saison der Fußball-Bundesliga mit vielen englischen Wochen eine grenzwertige Belastung für die Profis.

„Der Begriff Rotation wird eine Renaissance erleben. Darauf müssen wir körperlich wie mental eingestellt sein“, sagte der Sportdirektor von Borussia Dortmund den „Ruhr Nachrichten“. Die neue Spielzeit soll erst am 18. September starten. Bis zur wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschobenen EM (11.

Marco Reus

Favre hofft auf Reus-Comeback zum Beginn der neuen Saison

Nach einem Rückschlag im Training hofft Trainer Lucien Favre von Borussia Dortmund auf die Rückkehr von Kapitän Marco Reus zum Beginn der neuen Saison.

„Er hat vor zwei Wochen angefangen, mit der Mannschaft zu trainieren. Er war eine gute Stunde auf dem Platz, dann hat er wieder aufgehört“, berichtete Favre: „Die Hoffnung ist aber da, dass er am Anfang der neuen Saison fit ist.“

Der Verein hatte am 9. Juni bekanntgegeben, dass Reus nach monatelanger Zwangspause in das Mannschaftstraining zurückgekehrt sei und zunächst ...