Suchergebnis

Volker Bruch

Volker Bruch: Guter Filmstoff hat oft mit Krieg zu tun

Der Schauspieler Volker Bruch (38) sieht gute Rollen oft in Kriegsgeschichten. „Große Stoffe sind oft historisch. Und historische Stoffe haben oft direkt oder indirekt mit Krieg zu tun.

Dieser Ausnahmezustand ist ein guter Nährboden für Geschichten“, sagte der in München geborene Schauspieler den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Aber es ist nicht so, dass ich wegen des Themas Krieg zusage. Mir geht es immer um die konkreten Geschichten.


 Tochter Hannah begleitet Peter Vogel als Sängerin bei der Wir-helfen-Gala.

Peter Vogel bringt zur Gala seine Tochter Hannah mit

Aus dem Vollen schöpfen möchte Peter Vogel, der sich deshalb nicht auf Klassik oder Jazz festlegen lässt. Zur Wir-helfen-Gala bringt er außerdem seine Tochter Hannah mit, die ihn als Sängerin begleiten wird.

„Ich sehe mich nicht einem Genre ausschließlich zugeordnet“, antwortet Vogel auf die Frage, ob er mehr klassischer Pianist ist oder mehr Jazzmusiker. Ihn interessiere die gesamte Bandbreite der „Musik von kultureller Bedeutung“. Schon an der Musikhochschule wollte er sich nicht festlegen lassen.

Bullyparade

Michael Bully Herbig dreht keine Komödien mehr

Michael Bully Herbig will vorerst keine Komödien mehr drehen. „Das würde mir sehr schwerfallen. Das wäre wie ein Rückfall“, sagte der Filmemacher und Schauspieler der Deutschen Presse-Agentur in München.

„Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, jetzt noch einen zweiten Teil von 'Schuh des Manitu' zu machen. Das geht nicht mehr, das kriegen wir nicht mehr hin.“ Auch eine neue „Bullyparade“ werde es nicht mehr geben. „Das war unser letztes Ding mit Rick Kavanian und Christian Tramitz“, erklärte der 50-jährige Münchner.

Hans Meyer

Meyer fordert harte Strafen nach Fouls

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Hans Meyer fordert nach harten Fouls härtere Strafen.

„Solche unbegründeten Ausraster, wie beim Foul von Leverkusens Karim Bellarabi, sollten grundsätzlich verurteilt und sehr hart bestraft werden. Nur vier Spieltage Sperre und die lächerliche Geldstrafe werden in Zukunft hoffentlich nicht der Maßstab sein“, schreibt Meyer in seiner Kolumne für den Sportbuzzer.

Bayer Leverkusens Bellarabi war vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen eines groben Fouls am Münchner Rafinha am 3.

Basketballer des FC Bayern

Bayern-Basketballer klarer Favorit auf Meistertitel

Die Basketballer des FC Bayern gehen als großer Meisterfavorit in die neue Bundesliga-Saison. 14 der 18 Coaches rechnen in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur mit einer erfolgreichen Titelverteidigung der Münchner. Einzig Denis Wucherer von s. Oliver Würzburg nennt den früheren Serienmeister Brose Bamberg als seinen Favoriten. Ludwigsburgs Coach John Patrick sieht zudem Vizemeister ALBA Berlin auf Augenhöhe mit den Münchnern. Drei Trainer gaben keinen Tipp ab.

Kinder stellen bei Videoprojekt Fragen an Landespolitiker

Bei einem Videoprojekt haben Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Schwaben im Vorfeld der Landtagswahl ihre Fragen an die Landespolitik formuliert. Der Kreisjugendring Augsburg-Land ist mit einem „mobilen Fernsehstudio“, einem umgestalteten Wohnwagen, durch den Bezirk gefahren und hat vor der Kamera die Ansichten der häufig noch nicht wahlberechtigten jungen Menschen eingesammelt. Die daraus entstandenen Filme wurden auf YouTube veröffentlicht.

Die Zürcher Inszenierung der „Gezeichneten“ findet packende Bilder für die unterdrückte Seele von Salvago (John Daszak, vorne).

Opernkritik: „Die Gezeichneten“ in Zürich

Ziemlich genau 100 Jahre nach der Frankfurter Uraufführung von Franz Schrekers „Die Gezeichneten“ ist nun die neue Spielzeit am Opernhaus Zürich mit diesem bedeutenden Musikdrama eröffnet worden. Die in jeder Beziehung glanzvolle Neuproduktion wurde bei der Premiere vom Publikum enthusiastisch gefeiert. Der rauschende Beifall galt dem Regieteam um Barry Kosky ebenso wie den Gesangssolisten, dem Chor und dem riesigen Orchester unter der Leitung des Dirigenten Vladimir Jurowski.

Klaus Eberhartinger und Thomas Spitzer

EAV-Sänger: Hasstiraden im Internet müssen bestraft werden

Klaus Eberhartinger, Sänger der Ersten Allgemeinen Verunsicherung (EAV), hält es für dringend notwendig, dass Verfasser von Hasstiraden im Internet stärker verfolgt und bestraft werden. „Im Internet kann man ja heutzutage jemanden regelrecht liquidieren“, sagte der Österreicher im Interview der Deutschen Presse-Agentur in München. „Das passiert uns auch immer wieder, denn wo die persönliche Verantwortung nicht gegeben ist, teilen viel zu viele kräftig aus.

Hertha BSC

Schlusslicht Schalke unter Zugzwang - Spitzenspiel in Bremen

Die Englische Woche in der Fußball-Bundesliga beginnt am Dienstag um 18.30 Uhr mit einem unerwarteten Topspiel: Der Tabellenzweite Hertha BSC ist bei den viertplatzierten Bremern zu Gast.

Die beiden Teams sind die positiven Überraschungen der noch jungen Saison. Beide haben noch kein Spiel verloren. Besser als die Hertha ist bislang nur Titelverteidiger Bayern München. Der Rekordmeister empfängt zwei Stunden später im bayerischen Derby den FC Augsburg.

Topspiel in Bremen - FC Bayern empfängt Augsburg

Werder Bremen und Hertha BSC eröffnen heute den 5. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Im Duell der Norddeutschen mit den Hauptstädtern empfängt der Tabellenvierte den Zweiten um 18.30 Uhr. Zwei Stunden später hat der FC Bayern München im bayerischen Derby den FC Augsburg zu Gast und kann seine Tabellenführung ausbauen. Zudem will der FC Schalke 04 beim Gastspiel in Freiburg endlich die ersten Punkte der Saison holen. Hannover 96 trifft auf die TSG 1899 Hoffenheim.