Suchergebnis

Super Name, super Joker: Nürnbergs Törles Knöll.

Bundesliga intern zum 4. Spieltag: Wo Törles seine Törle macht

Glauben Sie es: Wir würden – in Bezug auf die Soannung in der Bundesliga – auch lieber was anderes schreiben. Aber was hilft es? Niko Kovac hat mit dem mühelosen 2:0 durch die Tore des immer wertvoller werdenden James (per Kopf!) und Robert Lewandowski (durch Elfmeter) auf Schalke auch sein siebtes Pflichtspiel mit dem FC Bayern München gewonnen. Nur Carlo Ancelotti (acht Siege in der Saison 2016/17) und Jupp Heynckes (neun in 2012/13) starteten besser in eine Saison – noch.

Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz

Lahoz pfeift Bayern-Spiel in Lissabon: Böse Erinnerungen

Das Auftaktspiel des FC Bayern München in der Champions League am Mittwoch (21.00 Uhr) in Portugal gegen Benfica Lissabon wird vom spanischen Fußball-Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz geleitet. Der 41-Jährige ist für den deutschen Rekordmeister kein Unbekannter: In der vergangenen Königsklassen-Saison war der WM-Schiedsrichter am zweiten Gruppenspieltag beim 0:3 der Bayern bei Paris Saint-Germain im Einsatz. Nach der Niederlage im Prinzenpark-Stadion trennten sich die Münchner von Trainer Carlo Ancelotti.

Debüt

Hohe Messlatte: Kovac vor Champions-League-Debüt

Den Fluch der guten Tat bekommt auch Niko Kovac gleich zu spüren.

Der neue Trainer des FC Bayern wird sich nach dem makellosen Saisonstart mit fünf Siegen in Supercup, DFB-Pokal und Fußball-Bundesliga, vor allem aber nach sechs Münchner Meistertiteln am Stück vor allem am Champions-League-Erfolg messen lassen müssen.

Und das als Novize: Am Mittwoch (21.00 Uhr) erlebt der 46 Jahre alte Kroate im Estádio da Luz gegen Benfica Lissabon seine Premiere als Trainer in Europas Königsklasse.

Die Dorfrocker

Fränkische „Dorfrocker“ schaffen Sprung in die Album-Charts

Die fränkische Band Dorfrocker hat mit „Hallo Alle Mann“ den Sprung in die Top 10 der deutschen Album-Charts geschafft. Die drei Brüder Philipp, Tobias und Markus Thomann stehen auf Platz neun, wie GfK Entertainment am Freitag mitteilte. Die Single „Feuerwehren“ mit der Melodie der Disney-Serie „Gummibärenbande“ ist schon seit Wochen ein Hit im Netz mit mehr als 300 000 Aufrufen bei YouTube und insgesamt rund zwei Millionen bei Facebook.

„Feuerwehr'n löschen hier und dort und überall.

Karl-Heinz Rummenigge

Rummenigge: Bankkonto für Großtransfer gefüllt

20 Minuten dauert der „1:1 Talk“ mit Karl-Heinz Rummenigge auf FC Bayern.tv. In dem Interview äußert sich der Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters unter anderem zum neuen Trainer Niko Kovac, die geplante Strukturreform der DFL und Mega-Transfers. Rummenigge über...

NIKO KOVAC

„Er kommt aus einer anderen Generation als zum Beispiel Carlo Ancelotti oder insbesondere Jupp Heynckes, die auch ein gehöriges Stück älter waren als er.

Abschied

75.000 Bayern-Fans feiern Schweinsteiger beim Abschiedsspiel

Am Ende flossen die Tränen. Über das Stadionmikrofon bedankte sich Bastian Schweinsteiger nach einem emotionalen Abschiedsspiel bei seinen Fans: „Vielen, vielen Dank. Ich bin einer von euch - und ich werde immer einer von euch bleiben.“

„Meine Vergangenheit gehört nur dem FC Bayern und sonst keinem“, sagte Schweinsteiger am Dienstagabend mit Tränen in den Augen. „Basti, wir danken dir“, hallte es zuvor durch die bis auf den letzten Platz gefüllte Arena, als die letzten Minuten der Partie laufen.

Fortuna-Coach

Fußball-Lehrer-Präsident für „Trainer wie Funkel“

Der Präsident des Bundes Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL), Lutz Hangartner, begrüßt, dass in der Bundesliga auch erfahrene Trainer arbeiten.

„Es braucht diese unabhängigen Trainer wie jetzt Friedhelm Funkel oder zuletzt Jupp Heynckes, die sagen können, sie müssen das Ganze ja eigentlich nicht mehr haben, und die deswegen authentischer agieren und den Medien gegenüber gelassener auftreten können. Da muss ein junger Trainer mit Blick auf seine weitere Karriere doch vorsichtiger sein“, sagte der 74-Jährige der Düsseldorfer „Rheinischen ...

Niko Kovac

Titelkampf eröffnet: Nagelsmann reizt die Kovac-Bayern

Forscher Julian Nagelsmann, lächelnder Niko Kovac - nach dem frustrierenden WM-Sommer soll das Eröffnungsspiel zur 56. Bundesligasaison neue Fußball-Lust in Deutschland entfachen und nach jahrelanger Langeweile endlich wieder einen richtigen Titelkampf einläuten.

Die Ouvertüre am Freitag (20.30 Uhr) in der ausverkauften Allianz Arena könnte aufzeigen, ob die seit 2013 anhaltende Alleinherrschaft des FC Bayern mit zweistelligen Punktevorsprüngen unter Niko Kovac womöglich doch zu stoppen ist.

Paolo Maldini

Maldini: Ronaldo in Serie A ist „ein fantastischer Coup“

AC Mailands neuer Strategie-Direktor Paolo Maldini sieht in Cristiano Ronaldos Wechsel zum Kontrahenten Juventus Turin einen bedeutenden Gewinn für das Ansehen des italienischen Fußballs.

„Ein fantastischer Coup für das Image des Calcio, der in jüngster Vergangenheit Signale des Aufbruchs gesetzt hat“, sagte der frühere Nationalspieler dem „Kicker“. Der 50-Jährige zählte dabei unter anderem den internationalen Aufwärtstrend von Juve und des AS Rom auf.

Niko Kovac

Nächster Bayern-Durchmarsch oder Serienschluss?

Seit sechs Jahren hält Serientäter FC Bayern die Bundesliga fest im Klammergriff. Vor dem Start der 56. Spielzeit hofft das Fußball-Oberhaus nun auf ein Ende der Münchner Dominanz.

Auch wenn der Rekordmeister bei Fans und den meisten Experten in der neuen Saison wieder als haushoher Favorit gilt, gibt es doch Argumente gegen einen weiteren spannungsarmen Durchmarsch der Bayern.

PRO BAYERN:

IMPULSGEBER: Der neue Bayern-Trainer Niko Kovac brennt vor Ehrgeiz.