Suchergebnis

Huawei

Huawei setzt im Schatten der US-Sanktionen auf Autogeschäft

Der chinesische Huawei-Konzern stellt sich auf noch lange andauernde US-Sanktionen ein und setzt verstärkt auf neue Geschäftsbereiche wie selbstfahrende Autos.

Allein in diesem Jahr werde mehr als eine Milliarde Dollar (derzeit rund 840 Mio Euro) in die Entwicklung der Roboterwagen-Technologie investiert, sagte Huawei-Chef Eric Xu am Montag.

Zugleich halte Huawei an der 2018 getroffenen Entscheidung fest, kein eigenes Auto zu bauen, sondern als Partner ausgewählter Hersteller aufzutreten, betonte er.

Hannover Messe 2021

Industrie sieht Aufwärtstrend zum Start der Hannover Messe

Die deutsche Industrie erwartet im laufenden Jahr eine schrittweise Erholung nach dem Corona-Tief 2020. Realistisch sei für die Produktion «ein kräftiges Plus von 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr», sagte BDI-Präsident Siegfried Russwurm am Montag zum Auftakt der digital veranstalteten Hannover Messe.

Viele Unternehmen erhielten wieder deutlich mehr Bestellungen. Es gebe schon mehr Auftragseingänge als vor der Krise.

Gesamtwirtschaftlich habe der verlängerte Lockdown in etlichen Bereichen jedoch Folgen, so der Chef des ...

Präsident Ruhani

Irans Atomprogramm nach Angriff um Monate zurückgeworfen

Der mutmaßliche Angriff auf die Atomanlage Natans im Iran dürfte nach Informationen der «New York Times» die Urananreicherung dort um Monate zurückwerfen.

Das berichtete das Blatt am Montag unter Berufung auf zwei ranghohe US-Geheimdienstler, die die Attacke als israelische Geheimdienstoperation einstuften. Demnach soll der Angriff eine Explosion ausgelöst und das gesamte Stromnetz einer Untergrundanlage zerstört haben, in der Zentrifugen für die Urananreicherung hergestellt werden.

E-Mobilität

Batterie-Hersteller beenden Rechtsstreit - VW begrüßt Deal

Die beiden südkoreanischen Autobatterie-Hersteller SK Innovation und LG Energy Solution haben in den USA einen potenziell folgenschweren Rechtsstreit für die Elektroauto-Produktion beigelegt. Die Einigung in dem zwei Jahre langen Disput verkündeten beide Unternehmen am Sonntag.

Die Muttergesellschaft von LG Energy Solution, LG Chem, hatte SK Innovation (SKI) im April 2019 in den USA wegen des Vorwurfs verklagt, Mitarbeiter abgeworben und Geschäftsgeheimnisse gestohlen zu haben.

Atomanlage Natans

Iran: „Terrorakt“ in Atomanlage Natans

In der iranischen Atomanlage Natans ist es nach Angaben der Atomorganisation AEOI in der Nacht zum Sonntag zu einem «Terrorakt» gekommen.

«Wir verurteilen den Terrorakt in Natans als einen Versuch der Feinde des Irans den nuklearen Fortschritt im Land zu verhindern», sagte AEOI-Chef und Vizepräsident Ali Akbar Salehi am Sonntag. Ein weiteres Ziel des Angriffes sei es gewesen, die Atomverhandlungen in Wien zu sabotieren, teilte Salehi in einer Presseerklärung mit.

Corona-Lage international: So lebt, leidet und impft die Welt

Ein Charakteristikum des Corona-Virus ist seine pandemische Ausbreitung, die Infektion von Menschen weltweit. Doch wie geht man im Ausland mit der Krise um? Wie wird dort gelebt, gelitten, geimpft und getestet?

Acht Korrespondenten der "Schwäbischen Zeitung" schildern die Lage bei unseren europäischen Nachbarn, blicken aber auch über den Atlantik ins Land der scheinbar unbegrenzten Impfmöglichkeiten.

FRANKREICH Macron hat lange gezögert

Von Christine Longin

Mit knapp 97 000 Todesfällen gehört ...

Bosporus

USA schicken Kriegsschiffe ins Schwarze Meer

Die USA schicken türkischen Angaben zufolge zwei Kriegsschiffe ins Schwarze Meer.

Die Türkei sei vor 15 Tagen über diplomatische Kanäle von der Durchfahrt durch die Bosporus-Meerenge informiert worden, sagte eine Sprecherin des türkischen Außenministeriums der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Die Schiffe sollten bis 4. Mai im Schwarzen Meer bleiben. Die Durchfahrt solle zwischen 14. und 15. April erfolgen.

Der Sprecher des US-Verteidigungsministeriums, John Kirby, wollte zu den Berichten nicht Stellung nehmen.

Coronavirus USA

Biontech und Pfizer wollen Impfstoff ab 12 Jahren einsetzen

Die Hersteller Pfizer und Biontech wollen ihren Corona-Impfstoff in den USA künftig auch bei Jugendlichen ab zwölf Jahren einsetzen.

Ein Antrag auf die Erweiterung der bestehenden Notfallzulassung für den Impfstoff sei bei der Lebens- und Arzneimittelbehörde (FDA) eingereicht worden, erklärte der US-Pharmakonzern Pfizer am Freitag. Ähnliche Anträge sollen «in den kommenden Tagen» weltweit auch bei anderen Zulassungsbehörden eingereicht werden, hieß es weiter.

Ukrainische Präsident Selenskyj besucht Militär in Donbass

Kreml droht mit Eingreifen in Ostukraine-Konflikt

Russland hat angesichts der Eskalation im Konflikt in der Ostukraine mit einem militärischen Eingreifen zum Schutz seiner Staatsbürger gedroht.

Im Falle eines Aufflammens von Kampfhandlungen werde Russland einer möglichen «menschlichen Katastrophe» nicht tatenlos zuschauen, sagte Kremlsprecher Dmitri Peskow am Freitag in Moskau der Agentur Interfax zufolge. Russland werde Maßnahmen zum Schutz seiner Bürger ergreifen.

Die Militärdoktrin des Landes lässt eine Intervention zum Schutz russischer Staatsbürger im Ausland zu.

Queen-Ehemann Prinz Philip ist tot

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Zum Tod von Prinz Philip sind aus aller Welt mitfühlende Botschaften eingegangen. Viele würdigten das Engagement des am Freitag im Alter von 99 Jahren gestorbenen Ehemanns von Queen Elizabeth II. für junge Menschen und die Umwelt.

Bereits am Wochenende wird mit Einzelheiten zu der Beisetzung gerechnet - sie soll Berichten zufolge in der St.-Georgs-Kapelle in Windsor stattfinden.

Die Regeln in der Corona-Pandemie dürften die Pläne für die Trauerfeier durcheinandergebracht haben, vor allem was die Zahl der Teilnehmer ...