Suchergebnis


Kurz vor dem ersten Einsatz im Gottesdienst: die Ausbildungsvikare Annika und Matthias Brandt in der evangelischen Kirche Spaic

Lampenfieber vor Premieren-Predigt

Sonntag ist der große Tag: Dann steht Annika Brandt erstmals vor einer Kirchengemeinde und richtet das Wort an die Gläubigen. Die 29-Jährige ist seit April Ausbildungsvikarin bei der evangelischen Kirchengemeinde Spaichingen. Gleiches ist ihr Ehemann Matthias Brandt bei der evangelischen Gemeinde in Hausen o.V., die auch für Seitingen-Oberflacht, Gunningen und Durchhausen zuständig ist.

Lampenfieber? Auch für Geistliche offenbar kein Fremdwort – zumal, wenn sie die ersten Schritte des Berufswegs gehen.

Prinz William bereist im Juni Jordanien und das Heilige Land

Der britische Prinz William will Ende Juni Israel, Jordanien und die Palästinensergebiete bereisen. Es ist der erste offizielle Besuch eines Mitgliedes der britischen Königsfamilie in Israel seit der Staatsgründung 1948. Die fünftägige Reise werde vom 24. bis zum 28. Juni gehen, teilte der Kensington-Palast mit. Zunächst werde der Prinz in Jordanien die Hauptstadt Amman und Dscherasch im Norden des Landes besuchen. Nach zwei Tagen geht es ins Heilige Land.

Böhmen liegt in Iowa

CD-Vorstellung: Jerusalem-Quartett spielt Dvorák

Welche Städte fallen einem ein, wenn man nach inspirierenden Orten sucht? Medien, die es wissen müssten, empfehlen Landshut (Magazin „Der Pilger“) oder die Neuköllner Hasenheide („Kulturradio“). Die richtige Antwort ist: Spillville in Iowa. Das Spätwerk Antonin Dvoráks ist hier entstanden, sein Amerikanisches Quartett und sein Quintett (Opus 96 und 97). Immer wieder wird gefragt, was amerikanisch ist an diesen Werken, die so böhmisch klingen. Es ist umgekehrt: Dvorák muss sich in Spillville schlicht daheim gefühlt haben.

Maximilian Schachmann

Etappensieger Schachmann: Lieber Radprofi als Ingenieur

Maximilian Schachmann hat das starke Frühjahr mit dem größten Erfolg seiner noch jungen Karriere gekrönt.

Bei seiner erstaunlichen Siegfahrt in den Skiort Pratonevoso war er auf dem 14 Kilometer langen Schlussanstieg bei seiner ersten Länder-Rundfahrt überhaupt an Coolness und Effektivität nicht zu übertreffen. Der 24 Jahre alte Radprofi aus Berlin-Marzahn ist die Entdeckung des 101. Giro d'Italia - zumindest aus deutscher Sicht.

Schachmann, erst im zweiten Jahr Profi, kontrollierte im Finale der 18.

Tony Martin

Martins zweiter Zeitfahr-Rang eröffnet Perspektiven

Tony Martin liefert beim Giro seine stärkste Leistung nach langer Zeit - am Ende reicht es beim Zeitfahren in Rovereto zwar nur zu Rang zwei. Die Vorstellung macht dem 33-Jährigen und seinem Team Katusha aber Mut. Auch im Hinblick auf seine zehnte Tour.

Den Weltmeister Tom Dumoulin bezwungen, auch den Tour-Triumphator Chris Froome und den ehemaligen Stunden-Weltrekordler Alex Dowsett: Radprofi Tony Martin, der bei seinem vierten WM-Titelgewinn 2016 in Doha sein letztes großes Zeitfahren gewann, sieht nach seinem zweiten Platz beim ...

Israelische Siedlung

Palästinenser: Weltstrafgericht muss gegen Israel ermitteln

Die Palästinenser werfen Israel Kriegsverbrechen vor und haben den Fall dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag übergeben. Damit ist ein offizielles Ermittlungsverfahren gegen Israel einen Schritt näher gekommen.

Außenminister Riad Malki forderte am Dienstag die Anklage in Den Haag auf, „unverzüglich“ ein Verfahren einzuleiten. Chefanklägerin Fatou Bensouda muss nun darüber entscheiden.

Parallel dazu rief die Europäische Union am Dienstag Israel auf, die Ausweisung des Regionalleiters der ...


Die Kulturfahrer aus Westerheim besuchten Dresden, Görlitz und Bautzen.

Interessante Kulturfahrt führt nach Sachsen

Die diesjährige Kulturfahrt der katholischen Kirchengemeinde Westerheim hat nach Dresden, Bautzen und Görlitz geführt. Bei der von Martin Müller bestens organisierten Reise nach Sachsen waren 46 Westerheimer dabei. Sie erlebten interessanten und schöne Tage.

Gut gelaunt machten sich die 46 Kulturfahrer an Christi Himmelfahrt auf ihre Reise nach Dresden. Farbenprächtige Regenbogen grüßten zum Abschied und nach einer kurzweiligen Fahrt kam die Reisegruppe im Kurort Bad Schandau in der sächsischen Schweiz an.


Eine Maiandacht feierten Böttinger Kindergartenkinder mit ihren Eltern.

Maiandacht gefeiert

Die Kinder des Kindergartens St. Marien aus Böttingen haben sich mit ihren Eltern bei der Lourdesgrotte zu einer Maiandacht versammelt. Zu Beginn erzählte Pfarrer Amann die Geschichte zur Mariengrotte und wies auf die Bedeutung Marias in Bezug zu allen Müttern hin. Dazu hörten die Teilnehmer die Geschichte vom zwölfjährigen Jesus, der allein in Jerusalem im Tempel zurückblieb, so dass sich Maria und Josef große Sorgen um ihr Kind machten. Passend zum Namen des Kindergartens sangen die Kinder das Lied „Wir frohen Kinder von St.

Sondergipfel in Istanbul

Islamische Staaten fordert Schutztruppe für Palästinenser

Nach der Gewalt israelischer Soldaten in Gaza hat ein Sondergipfel islamischer Staaten den Einsatz einer internationalen Truppe zum Schutz der Palästinenser gefordert.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte zum Abschluss des Treffens der Organisation für islamische Kooperation (OIC) in Istanbul, eine solche Friedenstruppe könne nach dem Vorbild der Einsätze in Bosnien oder dem Kosovo gebildet werden. In der Abschlusserklärung des Gipfels forderten die OIC-Staaten am Freitag „den internationalen Schutz der ...

Recep Tayyip Erdogan

Erdogan vergleicht Israels Vorgehen in Gaza mit NS-Methoden

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat das gewaltsame Vorgehen Israels gegen Palästinenser in Gaza mit Methoden der Nationalsozialisten im Dritten Reich verglichen.

„Zwischen der Grausamkeit, die vor 75 Jahren in Europa an den Juden begangen wurde, und der Brutalität, der unsere Brüder aus Gaza heute ausgesetzt sind, besteht überhaupt kein Unterschied“, sagte Erdogan am Freitagabend bei einem Sondergipfel islamischer Staaten in Istanbul.