Suchergebnis

 Die Polizei sucht einen Vandalen.

Unbekannter zerkratzt Autos

Ein unbekannter Täter hat am Samstag in der Zeit zwischen 7 und 9 Uhr mutwillig den Fahrzeuglack eines Ford Focus zerkratzt, der auf einem Privatgelände in der Straße Vogelweide abgestellt war. Durch die mit einem spitzen Gegenstand an der linken Fahrzeugseite des silberfarbenen Fords verursachten Kratzer entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Hinweise zu der begangenen Sachbeschädigung nimmt die Polizei Albstadt 07432/9550 oder auch der Polizeiposten Winterlingen 07434/939 00 entgegen.

Ford streicht 5000 Stellen in Deutschland

Nach Volkswagen verschärft nun auch Ford seinen Sparkurs. Der US-Autobauer will 5000 Arbeitsplätze in Deutschland abbauen. Das sagte ein Ford-Sprecher in Köln auf Anfrage. Zuvor hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ darüber berichtet. Demnach sollen so mindestens 500 Millionen Dollar eingespart werden. Das gehe aus einem Schreiben der Geschäftsleitung an die Mitarbeiter hervor. Betroffen von dem Stellenabbau sind die Standorte Köln, Saarlouis und Aachen.

Produktion bei Ford

Nach Verlustjahr: Ford kappt über 5000 Jobs in Deutschland

Der Autobauer Ford will in Deutschland mehr als 5000 Stellen streichen. Das Unternehmen habe am Freitag die Belegschaft über ein Abfindungsprogramm und ein Frühverrentungsprogramm informiert, sagte ein Ford-Sprecher am Freitag in Köln.

Bereits zum Jahresbeginn hatte der US-Autobauer Einschnitte angekündigt, ohne aber Zahlen zum Jobabbau zu nennen. Nun werden die Sparmaßnahmen konkreter. Zuvor hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ über die Kürzungspläne berichtet.

 Ein Auto hat ein Unbekannter in Spaichingen zerkratzt.

Unbekannter zerkratzt Auto

Einen Ford Fiesta zerkratzt hat am Mittwoch zwischen 12.45 und 13.10 Uhr ein unbekannter Täter in der Hauptstraße. Der Schaden wird laut Polizei auf rund 1000 Euro geschätzt. Hinweise zum Täter nimmt das Polizeirevier Spaichingen (Telefon 07424/9318-0) entgegen.

 Ein Unfall hat sich in Ehingen ereignet.

Opel rammt Ford - Zwei Frauen nach Unfall verletzt

Zwei Frauen haben bei einem Unfall am Dienstag in Ehingen leichte Verletzungen erlitten. Gegen 16.45 Uhr war eine 21-Jährige in der Schlechtenfelder Straße in Richtung Ehingen unterwegs. Als sie mit ihrem Opel links in die Weiherstraße abbiegen wollte, rammte sie ein Ford. Mit dem war eine 70-Jährige aus der Weiherstraße heraus gefahren.

Beide Fahrerinnen trugen leichte Verletzungen davon. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.

ARCHIV¬_- SYMBOLBILD -Das eingeschaltete Blaulicht eines Polizeifahrzeuges am 09.06.2010) in Maºnchen (Oberbayern). Bei dem schw

Kurzer Streit nach Unfall – dann haut Autofahrer ab

Nach einem Unfall mit einem LKW am Dienstag in Dietenheim ist ein Autofahrer weiter gefahren. Die Polizei sucht jetzt nach dem Unfallwagen.

Demnach fuhr ein Ford gegen 8.45 Uhr in der Kirchstraße. Der unbekannte Fahrer bog nach rechts in die Königstraße. Hier kam ein 59-jähriger LKW-Fahrer von rechts. Er fuhr in der vorrangsberechtigten Königstraße. Es kam zum Zusammenstoß.

Die beiden Fahrzeuglenker hielten an und stritten kurz.

 Ein Unfall hat sich am Mittwochmorgen zwischen Buchheim und Bergsteig ereignet.

Vorfahrt missachtet: 8000 Euro Schaden

Am Mittwochmorgen hat eine 52-jährige Ford-Fahrerin an der Einmündung der Kreisstraße 5940 zur Landstraße 277, zwischen Buchheim und Bergsteig, die Vorfahrt eines 61-jährigen Skoda-Fahrers missachtet. Wie die Polizei mitteilt, fuhr die Frau gegen 7 Uhr mit ihrem Ford auf der Kreisstraße von Buchheim in Richtung Bergsteig und wollte an der Einmündung zur L277 nach links in Richtung Mühlheim abbiegen. Hierbei missachtete die Ford-Fahrerin die Vorfahrt eines von rechts auf der Landstraße von Fridingen her kommenden Skoda-Fahrers.

Bei dem Unfall auf der A8 am Dienstagabend sind drei Menschen leicht verletzt worden. Es entstand ein Schaden in Höhe von 100.00

Zwei Unfälle auf A8: Über 100.000 Euro Schaden, fünf Verletzte, fünf kaputte Autos

Zwei Unfälle innerhalb weniger Stunden haben sich auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen Ulm und Merklingen ereignet. Der eine am späten Dienstagabend gegen 21.45 Uhr mit drei Verletzten und einem Sachschaden von 100.000 Euro, der andere am Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr. 

Beim Unfall am Mittwoch zwischen Merklingen und Hohenstadt sind laut Polizei zwei Fahrer leicht verletzt worden. Gegen 8.15 Uhr war auf der linken Spur in Richtung Stuttgart ein VW unterwegs.

 In Schelklingen und in Allmendingen hat es am Samstag zwei Unfälle gegeben – von den Verursachern jedoch fehlt noch jede Spur.

Zwei Mal kracht es in der Region – die Verursacher flüchten in beiden Fällen

Sowohl in Schelklingen als auch in Allmendingen hat es am Samstag gekracht – und in beiden Fällen sind die Unfallverursacher ohne sich um den Schaden zu kümmern geflohen. Wie die Polizei berichtet, war gegen 12 Uhr ein 72-Jähriger von Grötzingen in Richtung Bundesstraße unterwegs. Dem Mann sei ein grauer Mazda auf seinem Fahrstreifen entgegen gekommen, weshalb er mit seinem VW auswich und daraufhin mit einem Leitpfosten zusammenstieß. Der andere Verkehrsteilnehmer sei weitergefahren.