Suchergebnis

Melanie Huml (CSU) spricht auf einer Pressekonferenz

Huml rügt Bayern-Führung wegen Tribünen-Bildern

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat die Top-Funktionäre des FC Bayern für ihr Verhalten beim Auftaktspiel der Fußball-Bundesliga gerügt. Der CSU-Politikerin zufolge wäre es für die Münchner Führungsriege „klüger gewesen, wenn sie nicht so eng aufeinander gesessen wären - weil auch ausreichend Platz war“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur am Samstag. Zuvor hatten die Bayern-Spitzen damit irritiert, dass sie wie auch die Vertreter des FC Schalke 04 beim Spiel am Freitagabend ohne Abstand und Mund-Nasen-Schutz auf der Ehrentribüne ...

Taiwo Awoniyi

Union leiht Liverpooler Awoniyi aus

Der 1. FC Union Berlin hat sich mit dem 23 Jahre alten Stürmer Taiwo Awoniyi verstärkt. Wie der Fußball-Bundesligist nach der 1:3-Niederlage gegen den FC Augsburg mitteilte, wurde der Nigerianer vom englischen Meister FC Liverpool ausgeliehen.

In der vergangenen Spielzeit war der Stoßstürmer an den Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 verliehen. „Ich freue mich auf eine neue Station und die Aufgabe beim 1. FC Union Berlin“, sagte Awoniyi.

Die Eisernen hatten unter der Woche Stürmer Sebastian Andersson an den 1.

Kipping und  Hennnig-Wellsow

Hennig-Wellsow und Kipping werben für Regierungsbeteiligung

Die Thüringer Linke-Vorsitzende Susanne Hennig-Wellsow will ihre Partei im Bund regierungsfähig machen, sollte sie zur Bundesvorsitzenden gewählt werden.

Nachdem die Linke im Bundestag 30 Jahre in der Opposition verbracht habe, müsse die Partei nun in der Lage sein, „an einer Regierung beteiligt sein zu können, wenn wir das wollen“, sagte Hennig-Wellsow am Samstag auf einem Landesparteitag in Sömmerda. Für eine mögliche Regierungsbeteiligung warb auch die scheidende Parteivorsitzende Katja Kipping.

1. FC Union Berlin - FC Augsburg

Union verliert Heimspiel gegen Augsburg bei Kruse-Debüt

Mit hängenden Köpfen schlichen die Spieler des 1. FC Union Berlin über den Rasen und applaudierten enttäuscht in Richtung ihrer Fans. Vorneweg ging Max Kruse, seine tropfende Trinkflasche in der Hand.

Bei seinem Bundesliga-Comeback nach 504 Tagen hat auch der Top-Zugang der Eisernen einen Fehlstart nicht verhindern können. Der 32-Jährige wurde beim 1:3 (0:1) gegen den FC Augsburg nach 70 Minuten eingewechselt, konnte als Joker aber die Niederlage nicht mehr abwenden.

SPD

SPD verliert nach NRW-Kommunalwahl auch bundesweit

Nach der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen hat die SPD laut einer Umfrage auch bundesweit in der Gunst der Wähler eingebüßt.

Wenn bereits jetzt Bundestagswahl wäre, verlöre die SPD zwei Prozentpunkte und käme auf 14 Prozent. Das hat das veröffentlichte RTL/ntv-Trendbarometer des Forsa-Instituts ergeben. Der Wert für die Union bliebe mit 36 Prozent konstant. Damit liegt die SPD 22 Punkte hinter CDU/CSU. Die Sozialdemokraten hatten bei der Kommunalwahl am 13.

Pop-up-Radweg

Umweltbundesamt: Mehr Platz schaffen für Radfahrer

Die Städte in Deutschland sollten Radfahrern und Fußgängern aus Sicht des Umweltbundesamts mehr Platz auf der Straße verschaffen, um im Kampf gegen Klimakrise und Luftverschmutzung voranzukommen.

Dabei könne die Corona-Krise als „Gelegenheitsfenster“ genutzt werden, erklärte die Behörde auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Auch sollten Parkgebühren und Anwohnerparkausweise teurer werden, um den Umstieg vom Auto auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel zu fördern.

Werneke

Öffentlicher Dienst - Tarifpartner liegen weit auseinander

Arbeitgeber und Gewerkschaften sind mit weit auseinanderliegenden Positionen in die zweite Tarifrunde für mehr als zwei Millionen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes gegangen.

„Wir erwarten, dass es in dieser Situation ein faires Gehaltsangebot gibt und eine Entwicklung insbesondere für die Beschäftigten im Gesundheitsdienst“, sagte Verdi-Chef Frank Werneke in Potsdam. Verhandelt wird dort über das Einkommen der Beschäftigten von Bund und Ländern.

Merz auf Niedersachsentag

Stimmungstest von Merz und Laschet bei CDU-Nachwuchs

Es ist kein Kandidatenduell, sondern eher ein Stimmungstest: Zweieinhalb Monate vor dem Entscheid über den CDU-Bundesvorsitz haben sich die Bewerber Armin Laschet und Friedrich Merz am Samstag auf dem Niedersachsentag der Jungen Union in Hildesheim präsentiert.

Auf Abstand wurde bei dem Schaulaufen nicht nur wegen der Corona-Epidemie geachtet - vier Stunden lagen zwischen den Auftritten von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Laschet und Ex-Unionsfraktionschef Merz, so dass beide sich nicht begegneten.

Elektronisches Bezahlen

Brüssel will Bezahllösung für die ganze EU

Elektronisches Bezahlen soll in der Europäischen Union einheitlicher, schneller und sicherer werden. Bereits Ende 2021 sollen Überweisungen in Echtzeit EU-weit die Norm sein.

Dies ist das Ziel einer neuen Strategie zum Bezahlen im Einzelhandel, die die EU-Kommission nächsten Mittwoch beschließen will. Sie liegt der Deutschen Presse-Agentur im Entwurf vor.

Hintergrund ist die rasante Entwicklung verschiedener elektronischer Bezahllösungen von der EC- oder Kreditkarte über Handy-Apps bis zur Smartwatch, die mit der ...

Bayern-Führungsriege

Ministerin rügt Bayern-Spitze - DFL sucht Gespräch

Die Tribünenbilder der eng beieinander sitzenden Spitzenfunktionäre haben für den FC Bayern ein Nachspiel. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml rügte die Chefetage des deutschen Fußball-Rekordmeisters für ihr Verhalten beim Auftaktspiel der Bundesliga.

Der CSU-Politikerin zufolge wäre es für die Münchner Führungsriege „klüger gewesen, wenn sie nicht so eng aufeinander gesessen wären - weil auch ausreichend Platz war“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur.