Suchergebnis

Panorama Witten

Studie: Große Unterschiede bei Grundsteuer in großen Städten

Rund 90 Kilometer Luftlinie liegen zwischen der Ruhrgebietsstadt Witten und dem ostwestfälischen Gütersloh. Keine Entfernung, möchte man meinen. Doch in Sachen Grundsteuer trennen die Städte Welten.

Während Witten seine Bürger kräftig zur Kasse bittet und für ein Standard-Einfamilienhaus 771 Euro im Jahr haben will, möchte Gütersloh mit 323 Euro noch nicht mal die Hälfte davon. Damit kommen die beiden Städte auf den letzten beziehungsweise ersten Platz des Grundsteuer-Rankings des Instituts der Wirtschaft (IW) Köln, das am Dienstag ...

Pressekonferenz Anja Karliczek

Zwei Milliarden Euro für Quantencomputer „Made in Germany“

Im internationalen Wettlauf um die Technik der Zukunft hat die Bundesregierung insgesamt zwei Milliarden Euro für die Entwicklung von Quantencomputern freigegeben.

1,1 Milliarden Euro vergibt das Bundesforschungsministerium, 878 Millionen Euro stammen aus dem Etat des Bundeswirtschaftsministeriums. Ziel sei es, innerhalb der nächsten fünf Jahre in Deutschland einen konkurrenzfähigen Quantencomputer zu bauen und ein dazugehöriges Ökosystem mit potenziellen Anwendern zu schaffen, sagte Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) ...

Coronavirus - Tests

Warum Coronazahlen so schwer vorherzusagen sind

Wie schlimm wird es werden? Entspannt sich die Lage bald? Seit Monaten verfolgen viele Menschen Prognosen zum Verlauf der Corona-Pandemie. Manchmal treffen Forscher mit ihren Vorhersagen ziemlich ins Schwarze, manchmal liegen sie krass daneben. Denn der Blick Wochen oder Monate in die Zukunft hat seine Tücken.

So prognostizierte das Robert Koch-Institut (RKI) am 12. März für Mitte April eine bundesweite Inzidenz von 350 gemeldeten Infektionen pro 100.

80 Jahre Computer Z3

Wie vor 80 Jahren in Kreuzberg der Computer erfunden wurde

An Wagemut hat es Konrad Zuse nicht gefehlt. Als Statiker bei den Henschel Flugzeugwerken in Berlin hatte er eine feste Anstellung, was Anfang der 30er Jahre in Deutschland keine Selbstverständlichkeit war.

Doch die immer wiederkehrenden Berechnungen langweilten den studierten Maschinenbauer und Bauingenieur so sehr, dass er 1935 den Sprung in die Selbstständigkeit wagte. Im Wohnzimmer seiner Eltern entwickelte er eine Rechenmaschine, die die langwierigen Berechnungen der Statiker automatisch erledigen sollte.

Zurück auf der Strecke

Flixtrain startet nach sechs Monaten Stillstand mit vergrößertem Netz

Der Bahn-Konkurrent Flixtrain will von nächster Woche an wieder fahren. Dabei nimmt das Unternehmen weitere Fernstrecken in sein Netz auf und steuert ab Juni auch München an, wie heute angekündigt wurde.

«Wir wollen ein deutschlandweites alternatives Angebot aufbauen, alle Ballungsräume sind nun angeschlossen», sagte Flixmobility-Chef André Schwämmlein. Verglichen mit der bundeseigenen Deutschen Bahn ist das Angebot aber noch klein: Mit neun grünen Zügen tritt Flixtrain allein gegen mehr als 300 ICE an.

Lampedusa

2000 Migranten auf Lampedusa: Verdrängte Fragen in Europa

Sie kommen mit einem Rucksack oder einer Plastiktüte in der Hand in Lampedusa an. Sie klettern aus überfüllten Schlauchbooten und Holzbarken, sie werden auf See von italienischen Patrouillenschiffen an Bord geholt.

Mehrere hundert Bootsmigranten mussten Anfang dieser Woche ihre erste Nacht in Europa im Freien auf der Hafenmole der kleinen Insel schlafen. Über 2100 Männer, Frauen und Kinder waren in nur 24 Stunden eingetroffen. Aufnahme der Daten, Corona-Tests, Transport in ein Auffanglager, auf Quarantäneschiffe oder nach Sizilien: ...

Ein Großraumwagen des Unternehmens Flixtrain

Flixtrain startet nach sechs Monaten mit vergrößertem Netz

Der Bahn-Konkurrent Flixtrain will von nächster Woche an wieder fahren. Dabei nimmt das Unternehmen weitere Fernstrecken in sein Netz auf und steuert ab Juni auch München an, wie am Dienstag angekündigt wurde. «Wir wollen ein deutschlandweites alternatives Angebot aufbauen, alle Ballungsräume sind nun angeschlossen», sagte Flixmobility-Chef André Schwämmlein. Verglichen mit der bundeseigenen Deutschen Bahn ist das Angebot aber noch klein: Mit neun grünen Zügen tritt Flixtrain allein gegen mehr als 300 ICE an.

Die 18 Finalisten fieberten der Preisverleihung mit dem Bundespräsidenten via Videokonferenz mit.

Knapp am Titel vorbeigeschrammt

Bei einer Online-Veranstaltung ist am Montagvormittag der Deutsche Schulpreis verliehen worden. Unter den 18 Finalisten aus ganz Deutschland war auch die Blautopfschule aus Blaubeuren. Am Ende reichte es nicht ganz auf das Treppchen. Trotzdem ist die ganze Stadt stolz und das Kollegium ist mit dem Erreichten mehr als zufrieden.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Schirmherr des Wettbewerbs, der von verschiedenen Medien und Stiftungen ins Leben gerufen wurde, verkündete am Montag auf dem Deutschen Schulportal die sieben ...

Ob Akustik-Decke oder Raumteiler: Das Unternehmen aus Scheer ist auch abseits von Dichtungen tätig.

Warum die Akustik-Abteilung der Firma Späh so rasant wächst

Der Bereich Späh designed acoustic der Späh-Unternehmensgruppe aus Scheer hat sich in den vergangenen drei Jahren erfolgreich entwickelt. Mit der Planung, Produktion und dem Einbau von Schallschutz- und Akustik-Elementen in Büros, Kantinen und Foyers wird das Team von Thomas Späh, Gesellschafter bei Späh und Manager der Businessunit Späh designed acoustic, in diesem Jahr vermutlich ein deutliches Wachstum erzielen. Trotz der Corona-Pandemie wächst die Baubranche weiter und davon profitiert auch Späh designed acoustic.

Lothar Matthäus

Matthäus: Borussia Dortmund gehört in die Champions League

Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus traut Borussia Dortmund wieder den Sprung in die Champions League zu und erwartet ein hochklassiges Finale im DFB-Pokal zwischen dem BVB und RB Leipzig.

«Die Dortmunder sind wieder in der Spur. Was vor einigen Wochen noch anders aussah, kann jetzt zu einem mehr als versöhnlichen Saison-Abschluss werden», sagte der Weltmeister von 1990 in seiner Sky-Kolumne.

«Sie haben ihre Fans in den letzten Jahren oft enttäuscht», meinte Matthäus mit Blick auf die Dortmunder.