Suchergebnis

Thorben Dietz darf nicht bei der Deutschen Meisterschaft starten

Thorben Dietz darf nicht bei der Deutschen Meisterschaft starten

Er war bester deutscher Läufer beim Marathon in Berlin 2017, er war der Sieger des Einstein-Marathons 2019 und er hat die EM Qualifikations-Norm im gleichen Jahr unterboten. Und das sind nur wenige seiner Erfolge. Thorben Dietz ist Langstreckenläufer des SSV Ulm 1846. Eigentlich ist er auf einem sportlich hervorragenden Niveau, um am kommenden Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften mitzulaufen. Doch die bundesweite Notbremse in der Corona-Verordnung macht dem Athleten einen Strich durch die Rechnung.

Bundesverfassungsschutz beobachtet Querdenker

Bundesverfassungsschutz beobachtet Querdenker

Das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet Personen und Gruppen innerhalb der Querdenker-Bewegung. Das hat das Bundesinnenministerium am Mittwoch in Berlin mitgeteilt. Bei den Landesbehörden von Baden-Württemberg und Bayern stehen Teile der sogenannten "Querdenker" schon länger unter Beobachtung. Nun wurde dies auf die ganze Bundesrepublik ausgeweitet. Damit darf der Verfassungsschutz nun beispielsweise Daten zu bestimmten Personen aus der Szene sammeln.

Sportvereine drängen auf Lockerungen

Sportvereine drängen auf Lockerungen

Kein Sport – weder in der Schule noch im Verein. Seit mittlerweile einem halben Jahr steht der Sportbetrieb weitestgehend still. Vor allem Kinder und Jugendliche sind davon schwer betroffen. Die Sportverbände fordern die Politik jetzt zum Handeln auf. Denn die Vereine haben schon letzten Sommer Konzepte für ein möglichst sicheres Training ausgearbeitet. "Mit Hilfe der bestehenden und bewährten Konzepte des Sports sowie der vielen Engagierten vor Ort können und müssen wir nun zeitnah sicher und verantwortungsvoll wieder starten“, forderte ...

Gedenkfeier für Corona-Opfer

Gedenkfeier für Corona-Opfer

In Berlin wurde am Wochenende bei einer zentralen Gedenkfeier den knapp 80.000 Toten der Pandemie gedacht. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte alle Menschen in Deutschland dazu aufgerufen sich an der Aktion zu beteiligen. Auch in Ulm schloss man sich dem zentralen Gedenken an die Verstorbenen der Pandemie an. 71 Menschen sind während der Pandemie im Stadtgebiet Ulm verstorben. Ihnen wird auf dem Weinhof vor dem Schwörhaus in Ulm gedacht.

Die bundesweite Notbremse ist beschlossen

Die bundesweite "Notbremse" ist beschlossen

Das Bundeskabinett in Berlin hat heute eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Das Gesetz soll in einem möglichst schnellen Verfahren vom Bundestag verabschiedet werden und den Bundesrat passieren. Zu den neuen Regelungen der sogenannten bundesweiten „Notbremse“ gehört unter anderem eine Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. Auch private Zusammenkünfte sind dann nur noch mit Angehörigen eines Haushalts und einer weiteren Person erlaubt.

Söder oder Laschet? - Stimmen aus der Region

Söder oder Laschet? - Stimmen aus der Region

1. Stock in der Willy-Brandt-Straße 1 in Berlin. Es ist ein schönes modernes Büro mit Blick auf das Reichstagsgebäude. Demnächst wird der Chefposten dort frei. Hätten Sie Interesse? Zwei mögliche Kandidaten bringen sich gerade in Stellung: Armin Laschet und Markus Söder. Die beiden Ministerpräsidenten wollen im Herbst Bundeskanzler werden. Doch nur einer kann für die Union aus CDU und CSU ins Rennen gehen. Schon am Vormittag hat das Präsidium der CDU beschlossen, dass der Parteivorsitzende Armin Laschet der geeignete Kandidat wäre.

Stumme Stühle: In Ochsenhausen geht eine Kunstaktion in die Verlängerung

Stumme Stühle: In Ochsenhausen geht eine Kunstaktion in die Verlängerung

13.000 leere Stühle, stellvertretend für die 13.000 Menschen im Lager Moria. Im September reihten sie sich vor dem Reichstag in Berlin aneinander. Mit dieser Aktion prangerten Hilfsorganisationen die Lage in den Flüchtlingscamps an - speziell die desolaten Zustände im griechischen Moria. Würde Deutschland alle Menschen aus dem Lager Moria aufnehmen und diese nach dem Königssteiner Schlüssel verteilt werden, so würden lediglich 45 von diesen tausenden Geflüchteten dem Landkreis Biberach zugeordnet werden.

Osterruhe sorgt für Unruhe während laufender Landtagsdebatte

Osterruhe sorgt für Unruhe während laufender Landtagsdebatte

Die Regierungserklärung des Ministerpräsidenten zum Bund-Länder-Beschluss vom Montag ist am Mittwoch anders gelaufen als gedacht. Kurz vor der Sitzung des Landtags wurde bekannt, dass Angela Merkel die MinisterpräsidentInnen noch einmal zusammenrufen will - während der laufenden Debatte in Stuttgart. Und während die Fraktionsvorsitzenden im Landtag sprachen, wurde bekannt, dass die umstrittene Osterruhe aus dem Bund-Länder-Beschluss zurückgenommen wird.

Prozessauftakt wegen mutmaßlicher Bestechlichkeit

Prozessauftakt wegen mutmaßlicher Bestechlichkeit

Am Landgericht Stuttgart hat am Montag ein Prozess wegen mutmaßlicher Bestechlichkeit gegen eine ehemalige Mitarbeiterin des Landratsamts Böblingen begonnen. Von Juli 2017 bin Juni 2020 soll die 27-Jährige rund 550 Gebrauchtwagen zugelassen haben - ohne Vorführung und trotz fehlender oder fingierter Dokumente. Einige der Dokumente soll sie selbst fingiert haben. Die Angeklagte habe speziell mit zwei Gebrauchtwagenhändlern in Berlin und Gerlingen zusammengearbeitet.

Comedy-Duo Suchtpotenzial gewinnt Bayerischen Kabarettpreis

Comedy-Duo Suchtpotenzial gewinnt Bayerischen Kabarettpreis

Die Comedyband „Suchtpotenzial“ gewinnt in diesem Jahr den bayerischen Kabarettpreis in der Kategorie Musik. Das Duo besteht aus der Ulmerin Ariane Müller und Julia Gámez Martin aus Berlin. Die Jury lobt das Programm des Duos. Mit Musik, klugen Texten und kritischen Pointen bietet es klare, politische und gesellschaftliche Botschaften zu den Themen Sexismus, Diskriminierung und Rassismus. Die beiden Künstlerinnen haben sich 2011 am Theater Ulm kennengelernt und stehen seit 2013 gemeinsam auf der Bühne.