Suchergebnis

Coronavirus - Stuttgart

Corona-Newsblog: Patienten aus Frankreich in Stuttgart gelandet

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Zum Aktualisieren hier klicken

Aktuelle Zahlen für Deutschland und die Region:

Infizierte Deutschland: 48.582 (¹), 57.695 (³) Geheilte Deutschland: 8.481 (²) Kritische Fälle Deutschland: 1.581 (³) Todesfälle Deutschland: 433 (²) Infizierte Baden-Württemberg: 10.

Markus Söder

Söder informiert am Montag über weiteren Anti-Corona-Kampf

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus will Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montagmittag über das weitere Vorgehen informieren: Für 12.30 Uhr hat die Staatskanzlei zu einer Pressekonferenz eingeladen. Ein zentraler Punkt neben aktuellen Zahlen und Entwicklungen dürfte sein, ob und bis wann die umfangreichen Ausgangsbeschränkungen, die in Bayern zunächst bis einschließlich 3. April befristet wurden, verlängert werden. Dass sie verlängert werden, daran gibt es kaum Zweifel.

Marktgelände

Neuer Standort des Lindauer Wochenmarktes begeistert Händler und Kunden

Nun ist es also vollzogen, der Wochenmarkt ist mit Ei und Kohlrabi auf den Therese-von-Bayern gezogen. Bei der Premiere äußern sich Händler und Kunden begeistert.

Was wurde nicht alles geschimpft über den Beschluss, dass für die Zeit der Sanierung des Cavazzen der Wochenmarkt auf den Platz zwischen Inselhalle und Parkhaus ziehen solle. Sogar das Lindauer Kabaräh hatte dem ein eigenes Lied gewidmet. Bei einem Besuch des Marktes am Samstag auf dem sonst so verwaist daliegenden Platz war von Vorbehalten und Kritik nichts zu spüren.

Markus Söder

Bayern behandelt zehn italienische Corona-Patienten

Die ersten beiden italienischen Corona-Patienten werden am Sonntag zur medizinischen Behandlung in Bayern erwartet. „Insgesamt nehmen wir in den nächsten Tagen zehn Patienten im Rahmen unserer Möglichkeiten auf“, schrieb Ministerpräsident Markus Söder (CSU) beim Kurznachrichtendienst Twitter. Die italienischen Patienten sollen auf verschiedene Kliniken im ganzen Land verteilt werden, einzig München ist davon ausgenommen. „Es ist wichtig, in der Not zu helfen“, betonte Söder.

KiTa

SPD: In Corona bedingter Schließzeit keine Kita-Gebühren

Die SPD-Landtagsfraktion möchte in der Corona-Krise die Eltern von Kita-Kindern von den Gebühren befreien. Dazu solle die Landesregierung einen Fonds auflegen, um den Trägern der Einrichtungen - Kommunen, Kirchen, private Anbieter - die Einbußen zu erstatten. Für die Zeit der noch bevorstehenden Schließungen sollten keine Elternbeiträge mehr eingezogen werden, heißt es in einem Brief der familienpolitischen Sprecherin der SPD-Fraktion, Doris Rauscher, an Sozialministerin Carolina Trautner (CSU).

Maximilian Mittelstädt

Ein Hauch Normalität: Fußballer jubeln auf virtuellen Rasen

Jubelnde Profis, ausflippende Kommentatoren und Vereine, die die Leistung ihrer Teams im Minutentakt in den sozialen Netzwerken kommentieren.

Bei der „Bundesliga Home Challenge“ wird Fans ein Stück Fußball-Normalität geboten - und doch ist alles ein bisschen anders. Weil die Bundesliga wegen der Corona-Pandemie seit dem 13. März in einer Zwangspause steckt, finden die Spiele nicht auf dem echten, sondern auf dem virtuellen Rasen statt. Statt am Ball müssen die Vereine ihr Können in der Fußballsimulation FIFA 20 beweisen.

 Lastwagen unterwegs auf der A8 an der Grenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg. Auf der ansonsten stark befahrenen Autobahn

Behinderungen ab Montag auf A8 bei Ulm

Für den sechsstreifigen Ausbau der A8 östlich von Ulm in Richtung Augsburg sind Vorarbeiten nötig. Ab Montag, 30. März, beginnt zwischen der Anschlussstelle Ulm-Ost und dem Autobahnkreuz Ulm/Elchingen (Bayern) die Instandsetzung der Bestandsautobahn. Erst in Richtung Stuttgart, dann in Fahrtrichtung München. Mit Behinderungen sei zu rechnen, es gilt Tempo 80. Jedoch sollen dem Verkehr immer zwei Fahrspuren zur Verfügung stehen.

Zunächst wird die Richtungsfahrbahn Stuttgart saniert.

Emre Can

BVB trainiert ab Montag in Zweier-Gruppen

Borussia Dortmunds Fußball-Profis wagen in der Corona-Krise einen ersten Schritt aus der Isolation zurück in die Normalität. Von diesem Montag an soll die Mannschaft von Trainer Lucien Favre in Kleingruppen auf den Trainingsplatz zurückkehren.

„Morgen geht es los. Wir wollen langsam wieder anfangen, in ganz kleinen Gruppen mit zwei Spielern“, kündigte Mittelfeldspieler Emre Can in der Sport1-Sendung „Doppelpass“ an, zu der er per Video zugeschaltet war.

Ein Biene sammelt Pollen in einer Krokusblüte

Bayerns Bauern säen Blumen für die Bienen

Bayerns Bauern haben sich dazu verpflichtet, in den nächsten Jahren mehr Blühflächen anzulegen. Das Bayerische Landwirtschaftsministerium gab am Sonntag bekannt, dass im Jahr 2020 insgesamt auf 4000 Hektar heimische Blühmischungen angesät werden. Ein Fünfjahresplan sieht für diese Zeit nun 19 300 Hektar vor. Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) zeigte sich am Sonntag erfreut über das Engagement der Landwirte: „Sie zeigen, wie verantwortungsbewusst sie für mehr Artenvielfalt sorgen.

Leon Goretzka (r) und Joshua Kimmich

„We kick Corona“: Schon 3,6 Millionen Euro eingesammelt

Die deutschen Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka und Joshua Kimmich haben mit ihrer Hilfsaktion „We kick Corona“ nach etwas mehr als einer Woche schon 3,6 Millionen Euro eingesammelt. Diese Spendensumme nannte Bayern-Profi Goretzka am Sonntag im TV-Sender „Sport1“. „Wir wollten schnell helfen, und das ist uns, glaube ich, bisher ganz gut gelungen“, sagte sein Vereinskollege Kimmich, der ebenfalls in der Sendung „Doppelpass“ zugeschaltet war.

Die beiden 25 Jahre alten Profis des FC Bayern München hatten selbst einen Start-Betrag ...