Suchergebnis

Bund-Länder-Treffen hat neue Corona-Regeln für Dezember beschlossen

Bund-Länder-Treffen hat neue Corona-Regeln für Dezember beschlossen

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben sich die Ministerpräsidenten der Länder und Kanzlerin Angela Merkel auf den neuen Kurs für Dezember geeinigt. Die Länderregierungschefs verständigten sich bereits am Montagabend auf eine gemeinsame Linie. Ihr Papier hat der Bund nun um seine Vorstellungen ergänzt. Welche Corona-Regeln voraussichtlich künftig gelten und wie Weihnachten zu Hause gefeiert werden kann – wir haben den Überblick für Sie.   

Reaktionen auf die möglichen neuen Corona Maßnahmen

Reaktionen auf die möglichen neuen Corona Maßnahmen

Das Jahr 2020 geht zu Ende und Millionen Menschen fragen sich - Wie können wir und vor allem: wie dürfen wir in diesem Corona-Jahr Weihnachten feiern? Und wie ist ein Fest zu Silvester mit meinen Freunden möglich? Werden die aktuellen Einschränkungen aufgehoben? Oder gar verschärft? Morgen werden darüber Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder entscheiden und ihre Pläne vorstellen  – einiges deutet sich aber schon vorher an.

Reaktionen auf weitere mögliche Corona-Maßnahmen

Reaktionen auf weitere mögliche Corona-Maßnahmen

Das Jahr 2020 geht zu Ende und Millionen Menschen fragen sich - Wie können wir und vor allem: wie dürfen wir in diesem Corona-Jahr Weihnachten feiern? Und wie ist ein Fest zu Silvester mit meinen Freunden möglich? Werden die aktuellen Einschränkungen aufgehoben? Oder gar verschärft? Morgen werden darüber Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder entscheiden und ihre Pläne vorstellen  – einiges deutet sich aber schon vorher an.

Corona-Maßnahmen: Sonderregelungen für Weihnachten geplant

Corona-Maßnahmen: Sonderregelungen für Weihnachten geplant

Die Ministerpräsidenten haben sich auf eine Beschlussvorlage für die Bund-Länder-Konferenz am Mittwoch geeinigt. Darin ist vorgesehen, dass der Beginn der Weihnachtsferien vorgezogen wird. Der letzte Schultag vor dem Familienfest soll demnach der 18. Dezember sein. Somit würden die Ferien in Baden-Württemberg um zwei Tage verlängert. Die Kinder sollen so mehr Zeit haben, ihre Kontakte vor den Familientreffen zu reduzieren. Auf der Landespressekonferenz appelliert Ministerpräsident Winfried Kretschmann (B'90/Grüne) an die Schülerinnen und ...

Kretschmann: Schränken Sie Ihre Kontakte ein

Kretschmann: "Schränken Sie Ihre Kontakte ein"

Mit Spannung haben wieder alle auf Berlin geschaut. Gestern haben Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten eine Zwischenbilanz zum Lockdown-Light gezogen. Rechtsänderungen wurden nicht beschlossen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die abwartende Haltung heute in Stuttgart noch einmal bestätigt.  Bei der Landespressekonferenz mit dabei: Baden-Württembergs Tourismusminister Guido Wolf. Er sichert der krisengebeutelten Tourismus-Branche finanzielle Untersützung zu.

Die aktuelle Corona-Lage in den Krankenhäusern

Die aktuelle Corona-Lage in den Krankenhäusern

Die Infektionszahlen explodieren und die Politik schlägt Alarm. Ab kommenden Montag gilt der "Lockdown light", den Kanzlerin Angela Merkel gestern mit ihren Ministerinnen und Ministern vorgestellt hat. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann verteidigte die harten Maßnahmen mit einer drohenden "akuten nationalen Gesundheitsnotlage". Aber wie ist die Lage aktuell in den Krankenhäusern? Wir waren in den Kliniken in Ludwigsburg und Esslingen und haben dort mit den Verantwortlichen gesprochen.

Reaktionen auf den Wellenbrecher-Lockdown

Reaktionen auf den "Wellenbrecher-Lockdown"

Gestern haben Kanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs erneut drastische Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie beschlossen. Das öffentliche Leben wird nahezu stillgelegt, die Kontakte beschränkt. Im Vergleich zum Frühjahr werden aber Schulen, Kindergärten, Friseure und Einzelhandel geöffnet bleiben. Restaurants, Hotels, Freizeit-, Kultur- und Kunsteinrichtungen werden aber wieder geschlossen. Die Sorge vor einer Überlastung des Gesundheitssystems ist einfach zu groß bei den Politikern.

Turbulente Regierungserklärung der Kanzlerin

Turbulente Regierungserklärung der Kanzlerin

Zwischen Applaus und tumultartigen Zwischenrufen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel heute im Bundestag ihre Regierungserklärung zum erneuten Teil-Lockdown abgegeben. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble ist daraufhin eingeschritten, wollte die Abgeordneten zu Disziplin ermahnen, wurde aber selbst immer wieder von Zwischenrufen gestört. Trotz der lautstarken Proteste hat Angela Merkel aber den Kurs und die beschlossenen Maßnahmen verteidigt. Sie bezeichnet die Situation als dramatisch, vor allem weil sich die Zahl der Intensivpatienten in den ...

Bund und Länder beschließen teilweisen Lockdown

Bund und Länder beschließen teilweisen Lockdown

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf verschiedene Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen. Das öffentliche Leben wird zum großen Teil ein zweites Mal bis vorerst Ende November heruntergefahren. Kontakte: In der Öffentlichkeit dürfen sich nur noch Angehörige zweier Haushalte treffen - maximal zehn Personen. Gastronomie: Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen werden geschlossen.