Suchergebnis

Ökostrom

Ökostrom-Rekord im ersten Halbjahr 2019

Der Ökostrom-Anteil in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2019 auf ein Rekordhoch geklettert. Vor allem das windige Wetter führte dazu, dass die erneuerbaren Energien 44 Prozent des Stromverbrauchs deckten.

Im Vorjahreszeitraum waren es erst 39 Prozent, wie der Energieverband BDEW auf Basis vorläufiger Berechnungen mitteilte. Am meisten Ökostrom produzierten demnach mit 55,8 Milliarden Kilowattstunden Windräder an Land, sie lieferten 18 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018.

Geschäftsführer der Agora Verkehrswende

„Wir brauchen mehr Solaranlagen“

Wie kann die deutsche Automobilindustrie ihren Spitzenplatz verteidigen? Zu dieser Frage hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montagabend Spitzenvertreter der Autobranche, Gewerkschaften, sowie Minister und die Spitzen von Union und SPD ins Kanzleramt geladen. Im Interview mit Hannes Koch erklärte Christian Hochfeld, weshalb die Chancen der Hersteller besser stehen, wenn sie sich bei den Themen Elektromobilität und autonomen Fahren zusammentun.

Noch sind VW, Porsche, BMW und Mercedes aus deutscher Produktion weltweit begehrte ...

Ein Auto wird an einer Ladesäule für Elektrofahrzeuge geladen.

Unter Strom: Der Markt für private E-Ladesäulen wächst

Elektroautos sind teuer in der Anschaffung, haben eine geringere Reichweite als Verbrenner und müssen unterwegs zu unvorhersehbaren Bedingungen aufgeladen werden. Das sind die wichtigsten Gründe, die Verbraucher bislang von der Anschaffung eines Elektroautos abhalten. Wer allerdings über eine Garage oder einen festen Stellplatz verfügt, kann das Elektrozeitalter wohl schneller einläuten.

Stromwirtschaft und Autohersteller forcieren den Vertrieb von autotauglichen Starkstrom-Anschlüssen für Privathaushalte, sogenannte Wallboxes für ...

Solaranlage

Vor allem Großstädter entscheiden sich für Ökostrom

Ökostrom ist in Deutschland vor allem bei Haushalten in Großstädten gefragt. Verbraucher in den Stadtstaaten Berlin, Hamburg und Bremen entschieden sich bei einem Wechsel des Lieferanten überdurchschnittlich häufig für grünen Strom.

Dies hat das Vergleichs- und Vermittlungsportal Verivox anhand seiner Daten ermittelt. In Berlin und Hamburg seien 44 Prozent der Haushalte, die zwischen April 2017 und März 2019 einen neuen Stromvertrag abgeschlossen haben, in einen Öko-Tarif gewechselt.

Züge der Bahn

Neue Konzernstrategie: Mehr Bahn für Deutschland

Fernzüge im 30-Minuten-Takt für große Städte, WLAN auch im Intercity, mehr Plätze in Pendlerzügen: Die Bahn will sich mit einem kräftigen Ausbau des Zugverkehrs in Deutschland wieder stärker auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Im Fernverkehr soll sich die Zahl der Fahrgäste nahezu verdoppeln, in Regionalzügen um die Hälfte zulegen. Alles, was sie tue, werde die Bahn auf „eine starke Schiene“ ausrichten, versicherte Vorstandschef Richard Lutz.

Der Verein BürgerMobil kann auf fünf erfolgreiche Jahre zurückblicken (von links): Gerhard Schmid (zweiter Vorsitzender), Ulrike

Neuer Elektro-Kleinbus kommt gut an

Ein Erfolg auf ganzer Linie ist der neue Elektro- Kleinbus, der seit Ende Mai durch die Gemeinde Meckenbeuren fährt und damit nach fünf Jahren die „emma“ (Elektromobil mit Anschluss) abgelöst hat. Das verkündete Engelbert Sachs, Vorsitzender des Vereins BürgerMobil, auf der Jahresversammlung des Vereins. Neben knapp 20 Mitgliedern des Vereins waren auch Bernadette Pahn, Ordnungsamtleiterin und Ansprechpartnerin für Elektromobilität in der Gemeinde Meckenbeuren, sowie Tugba Altinok vom Verkehrsverbund bodo am Montagabend in das Vereinsheim des ...

Martin Bücher (l.) und Rainer Fuchs nehmen die erste E-Ladesäule der Kreissparkasse Biberach in Betrieb.

Kreissparkasse Biberach und Ewa Riss nehmen neue E-Ladesäule in Betrieb

Das Netz der E-Ladesäulen wird dichter. An ihrer Hauptgeschäftsstelle in Biberach am Zeppelinring hat die Kreissparkasse Biberach ihre erste kostenlose E-Ladesäule installiert und einen Stellplatz ausgewiesen.

Weitere werden bei ihren Regionaldirektionen in Laupheim und Riedlingen folgen. „Mit dieser Investition möchten wir zum verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen beitragen und unserer ökologischen Verantwortung gerecht werden“, sagte Vorstandsvorsitzender Martin Bücher, als er die Ladesäule freigab.

Klimaschutz

Umfrage: Klimaschutz soll sozial fair sein

Kurze Flüge, viel Fleisch, Autofahren in der Stadt: Für den Kampf gegen dem Klimawandel zeigt sich eine Mehrheit der Deutschen gewillt, darauf zu verzichten - jedenfalls auf dem Papier.

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov für die Deutsche Presse-Agentur sind drei von vier Erwachsenen (74 Prozent) persönlich bereit, auf Kurzstreckenflüge zu verzichten. 63 Prozent würden „deutlich“ weniger Fleisch essen, immerhin noch 56 Prozent das Auto in Innenstädten stehenlassen.

ICE

Neues Ziel der Bahn: 260 Millionen Fahrgäste pro Jahr

Mit einem milliardenschweren Kraftakt will die wegen Pannen und Zugausfällen unter Druck stehende Deutsche Bahn das Angebot für Reisende in den nächsten Jahren ausbauen und verbessern.

Der Staatskonzern hat sich zum Ziel gesetzt, im Fernverkehr auf mehr als 260 Millionen Fahrgäste pro Jahr zu kommen - das sind im Vergleich zu 2015 doppelt so viele. Das geht nach dpa-Informationen vom Freitag aus einer neuen Konzernstrategie des bundeseigenen Unternehmens hervor.

 Frank Förster (links), Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebs, und Landrat Heiko Schmid halten Mehrwegkaffeebecher in den Händen.

Landrat wirbt für Mehrwegkaffeebecher

Der Biberacher Landrat Heiko Schmid will die Flut von Einwegkaffeebechern eindämmen und wirbt für ein Mehrwegsystem für Kaffeebecher im Kreis. Mittels einer Informationsveranstaltung Anfang Juli möchte der Landrat Vertreter aus der Gastronomie, von Bäckereien oder Imbissständen dazu motivieren, beim Mehrwegsystem der Firma Recup mitzumachen.

Und so funktioniert das Recup-System: Der Kunde kauft den Becher Kaffee und zahlt zusätzlich zum Kaffeepreis einen Euro Pfand.