Suchergebnis

Bundesgartenschau Heilbronn

Buga-Holzpavillon verlässt Heilbronn: Rückbau des Geländes

Nach dem Ende der Bundesgartenschau in Heilbronn rücken auf dem 40 Hektar großen Gelände an bestimmten Stellen wieder die Arbeiter an, um Pavillons und andere Bühnen abzubauen. So werden ein futuristischer Holzpavillon, der einer Seeigel-Hülle nachempfunden ist sowie sein Pendant, ein Faserpavillon, zerlegt und eingelagert, wie eine Stadtsprecherin sagte. Beide vom Land finanzierten temporären Bauten sollen 2023 bei der Bundesgartenschau in Mannheim wieder aufgestellt werden.

Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei

Unbekannter legt Steine und Eisenstange auf Bahnschienen

Ein Unbekannter hat mehrere Schottersteine und eine Eisenstange auf Bahnschienen bei Öhringen (Hohenlohekreis) gelegt und damit den Zugverkehr gefährdet. Wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte, überrollte eine S-Bahn am Mittwoch die Steine. Dabei sei jedoch kein Schaden am Zug entstanden, niemand wurde verletzt.

Auf dem Rückweg bemerkte der Fahrer der Bahn, dass sich auf dieser Seite der Strecke ebenfalls ein Gegenstand befand, und konnte rechtzeitig bremsen.

 Erreichten Platz fünf in der Gesamtwertung der German-Masters-Serie: (von links) Michael und Matthias Quecke.

Quecke/Quecke belegen Platz fünf

Bei den dritten German Masters, der fünften und sechsten WM-Qualifikation im Kunstradfahren, haben Michael und Matthias Quecke vom RMSV Bad Schussenried in Weil im Schönbuch ihre Bestleistung nicht knacken können. Dennoch waren die Brüder zufrieden mit ihrer Gesamtleistung in ihrem zweiten Elitejahr.

In der Vorrunde der fünften WM-Qualifikation am frühen Vormittag begannen die Bad Schussenrieder ihre Kür sehr konzentriert. Auf zwei Rädern musste Matthias Quecke bei der Lenkerstanddrehung eineinhalbfach aufgrund eines Technikfehler ...

 Die zweite Mannschaft des TSV.

Ellwangens Landesliga-Volleyballer und ihr klares Ziel

Der Volleyball-Landesliga-Aufsteiger TSV Ellwangen II startet am Sonntag auswärts beim SSV Geißelhardt. Nachdem unerwarteten Aufstieg spricht Trainer Jonas Lingel über die Ziele und die Veränderungen der Ellwanger Oberliga-Reserve. „Alles andere als der Klassenerhalt wäre utopisch“, sagt Lingel betreffend die Frage, was die Ziele für die kommende Saison sind.

Ausgeglichen scheint auch die Liga, die viele Unbekannte birgt. Unter anderem die Absteiger SV Remshalden und die SG Volley Alb, aber auch die Aufsteiger aus Botnang und ...

Autofahrer übersieht Stauende und kommt ums Leben

Ein 27 Jahre alter Autofahrer ist auf der Autobahn 6 in der Nähe von Öhringen (Hohenlohekreis) in einen stehenden Lastwagen gerast und ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Mann am späten Vormittag aus noch ungeklärter Ursache ein Stauende übersehen und fuhr ungebremst in den Lkw. Der Mann starb noch am Unfallort, wie es weiter hieß. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 100 000 Euro.

 Sie genossen ihren Auftritt vor heimischer Kulisse: Matthias und Michael Quecke vom RMSV Bad Schussenried.

Sportler zeigen in Biberach Bestleistungen

Im Zeichen des Kunstradsports ist der vergangene Samstag in der Paul-Heckmann-Kreissporthalle in Biberach mit den zweiten German Masters sowie der dritten und vierten WM-Qualifikation zur Hallenrad-WM Anfang Dezember in Basel gestanden. Der RMSV Bad Schussenried um Organisatorin Martina Quecke, die zusammen mit Sohn Michael die erst im April übernommene Veranstaltung top organisiert hatte, war nach dem Finale erleichtert. „Es hat alles geklappt, Technik, Musik, Bewirtung – und die Sportler hatten hier genügend Einfahrflächen.