Suchergebnis

 Klinikleitung Ingrid Jörg informiert die ehemaligen Mitarbeiterinnen über die aktuellen Entwicklungen im Krankenhaus 14 Nothelf

Ehemalige Mitarbeiterinnen beschäftigt das 14 Nothelfer

Rund 20 ehemalige Mitarbeiterinnen des Krankenhauses 14 Nothelfer Weingarten haben sich bei der vor einem Jahr ins Leben gerufenen „Rentner-Weihnachtsfeier“ getroffen. Die Freude über das Wiedersehen sei allen anzumerken gewesen, teilt der Medizin Campus Bodensee mit. Bei Kaffee und Kuchen wurden Erinnerungen und auch Neuigkeiten ausgetauscht. Ingrid Jörg, Klinikleitung des Krankenhauses, informierte die ehemaligen Kolleginnen über die aktuellen Entwicklungen rund um das Krankenhaus und den MCB.

 Die Geburtshilfe am Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten wurde Ende 2019 geschlossen.

Krankenhaus 14 Nothelfer: Trotz angekündigter Schließung brach Zahl der Geburten nicht ein

Die Ankündigung aus dem Oktober 2019, dass die Geburtshilfe des Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten zum Ende 2019 geschlossen wird beziehungsweise mittlerweile auch wurde, hat sich nicht auf die Zahl der Geburten ausgewirkt.

Wie der Medizin Campus Bodensee (MCB), zu dem das 14 Nothelfer gehört, mitteilt, wurden dort im Jahr 2019 insgesamt 673 Kinder geboren. Im Vergleich waren das sogar mehr als in den meisten vorangegangenen Jahren.

 Seit dem Jahreswechsel waren die Notaufnahme, die Innere Medizin und die Gynäkologie mitsamt der Geburtenstation am Krankenhaus

Lucha denkt wegen Corona-Krise über Reaktivierung des Krankenhaus 14 Nothelfer nach

Sozialminister Manfred Lucha spielt mit dem Gedanken, das Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten wieder zu aktivieren.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Virus gibt es im Newsblog +++

Das hat er bei einer Pressekonferenz mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitagnachmittag in Stuttgart auf Nachfrage von Schwäbische.de erklärt.

Ein Beispiel 14 Nothelfer Weingarten oder auch das Klinikum Spaichingen.

Seit Jahren schreibt das Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten rote Zahlen.

Weingartener Krankenhaus soll Ende September komplett schließen

Der Medizin Campus Bodensee (MCB) und die Stadt Friedrichshafen wollen das Weingartener Krankenhaus 14 Nothelfer Ende September komplett schließen. Das geht aus einer Sitzungsvorlage des Friedrichshafener Gemeinderates hervor, die der „Schwäbischen Zeitung“ exklusiv vorliegt.

Der MCB will sich in Zukunft auf die beiden Kliniken in Friedrichshafen und Tettnang konzentrieren und das hochdefizitäre Weingartener Krankenhaus endgültig abstoßen.

 Ein Sudtopf ist das Attribut des Heiligen Vitus oder Veit. Der Legende nach soll er in siedendes Öl geworfen worden sein, damit

14 Nothelfer im Museum Vorarlberg jetzt auch online

„Welcher der 14 Nothelfer hilft gegen Corona?“, wird Markus Hofer, Theologe und Leiter der Fachstelle Glaubensästhetik der österreichischen Diözese Feldkirch, gefragt. Seine Antwort: „Da man nicht genau weiß, welcher zuständig ist, am besten zu allen beten.“ Mit nur einem Gebet erreiche man eine große, kräftige Einsatzgruppe und damit sicherlich auch den richtigen Adressaten. „Genau darin liegt das Rezept der 14 Nothelfer“, sagt Hofer, neben Andreas Rudigier, Direktor des Vorarlberg Museums Bregenz, Mitkurator der Ausstellung „Die 14 Nothelfer.

Oliver Linsenmaier ist seit 2015 Redakteur für Weingarten.

Kommentar zum 14 Nothelfer: 40-Millionen-Euro-Missverständnis

Das unvermeidbare Ende des Weingartener Krankenhaus 14 Nothelfer ist gekommen. Die 220 Ärzte, Pfleger und Verwaltungsmitarbeiter werden nach der coronabedingten Zwangsversetzung nach Tettnang und Friedrichshafen im März dieses Jahres nicht mehr nach Weingarten zurückkehren. Die Klinik-GmbH wird in die Planinsolvenz gehen. Das scheint angesichts der vorliegenden Pläne des Medizin Campus Bodensee (MCB) und dem mächtigen Häfler Oberbürgermeister Andreas Brand nur noch Formsache.

„Mit einer Träne im Knopfloch“ sind Sabine und Klaus Prang bei einem Weihnachtsspaziergang extra am Krankenhaus 14 Nothelfer in

Krankenhaus 14-Nothelfer: Notaufnahme und Geburtshilfe haben geschlossen

Die Schließung der Notaufnahme des Weingartener Krankenhauses 14 Nothelfer am 31. Dezember ist ohne größere Probleme vollzogen worden. Das erklärte die Pressestelle des Medizin Campus Bodensee (MCB) auf SZ-Nachfrage.

Es habe in der Silversternacht keine nennenswerten Zwischenfälle gegeben. Auch die Schließung der Geburtshilfe am 26. beziehungsweise 27. Dezember sei reibungslos über die Bühne gegangen.

Allerdings habe es kein Weihnachtsbaby gegeben.

 Das Deko-Team des Gerinove hat sich für den Advent Schönes einfallen lassen.

Gerinove von strukturellen Veränderungen nicht betroffen

37 Patienten wurden im Regionalen Geriatrischen Notfallversorgungszentrum (Gerinove) am Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten im November versorgt – damit stieg die Gesamtzahl seit der Inbetriebnahme nach Angaben des Medizin Campus Bodensee (MCB) im Juli 2019 auf 171 Patienten.

In den ersten fünf Monaten lag das Durchschnittsalter der Patientinnen bei 84,4 Jahren und der Patienten bei 83,8 Jahren, rund zwei Drittel der Patienten war weiblich.

 Patienten im Krankenhaus 14 Nothelfer in Weingarten sollen nur noch in besonders wichtigen Fällen besucht werden. Darum bittet

So wenig als nötig Patientenbesuche in 14 Nothelfer

Nicht nur das Coronavirus ist derzeit omnipräsent, auch die Influenza (echte Grippe“) oder der Noro-Virus (Magen-Darm-Erkrankung) haben aktuell Hochkonjunktur und haben es in den vergangenen Tagen und Wochen nicht nur in die Schlagzeilen, sondern auch in Praxen und Krankenhäuser geschafft. Laut Pressemitteilung bittet der Medizin Campus Bodensee deshalb, die Besuche von Patienten im Klinikum Friedrichshafen, im Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten und in der Klinik Tettnang einzuschränken beziehungsweise davon ganz Abstand zu nehmen.