Suchergebnis

Der dritte Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Riß – Anpfiff ist auf allen Plätzen am Donnerstag um 18 Uhr – steigt ohne die Spi

Bezirksliga Riß: Derbys in Warthausen und Mittelbuch

Der dritte Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Riß – Anpfiff ist auf allen Plätzen am Donnerstag um 18 Uhr – steigt ohne die Spitzenteams Steinhausen und Reinstetten, deren Direktvergleich auf den 23. September verschoben wurde. Somit ergibt sich für mehrere Mannschaften die Chance, zumindest bis Sonntag die Spitze einzunehmen. Im Fokus stehen die Derbys in Warthausen und Mittelbuch.

SGM Warthausen/Birkenhard – SV Schemmerhofen. Die Bilanz spricht eindeutig für die Gastgeber, die in den vergangenen fünf Vergleichen ausnahmslos ...

Für ihre langjährige Teilnahme am Ritt wurden die Wendelinusreiter ausgezeichnet.

Wendelinusreiter blicken trotz Corona nach vorne

Der Wendelinusritt in Gutenzell wirft seine Schatten voraus. Trotz Corona-Pandemie soll er am 19. September in einer der aktuellen Situation angemessenen Form stattfinden.

Traditionell werden am 1. Sonntag im August die Reitergruppenführer der teilnehmenden Reitergruppen zur Vorbesprechung nach Gutenzell eingeladen. Beim vorab stattfindenden Gottesdienst wurde an die im vergangenen Jahr verstorbenen Reiterkameraden gedacht: Anton Reisch (Reitergruppe Hauerz), Simon Nieß (RG Mietingen), Thomas Mohr (RG Bühl) Edwin Bendel und Lorenz ...

Einer der Zugänge beim VfB Gutenzell in der Sommerpause: Rückkehrer Yanick Schraivogel.

Fußball-Bezirksliga Riß: Wechsel in der Sommerpause 2021/22

In der Fußball-Bezirksliga Riß hat es in der Sommerpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

SV Baltringen

Zugänge: Sven Biberacher (TSV Wain), Christian Endler (TSV Wain), Marco Prantl (TSV Wain), Lorenz Ege (eigene A-Jugend).

Abgänge: keine.

Trainer: Sven Biberacher (Trainer), Christian Endler (Co-Spielertrainer/beide neu für David Freudenmann).

 Luca Ruedi (links) und Patrick Rehm trafen für den SV Mittelbuch gegen den SV Ringschnait, hier mit Simon Lang.

SV Reinstetten kassiert die erste Saisonniederlage

Der siebte Spieltag der Fußball-Bezirksliga „Riß“ brachte zwei dicke Überraschungen. Der SV Reinstetten ging erstmals in dieser Saison nicht als Sieger vom Platz und unterlag Schemmerhofen mit 0:2. Spitzenreiter Steinhausen dagegen gewann auch seine siebte Partie gegen den VfB Gutenzell mit 4:2. Der SV Ringschnait kam im Derby gegen den SV Mittelbuch mit 2:5 überraschend klar unter die Räder.

SV Steinhausen – VfB Gutenzell 4:2 (3:1).

Reinstetten (rechts Isaak Athanasiadis) siegte im Topspiel bei Schwendi (hier Serkan Tokmak).

Ringschnait beendet schwarze Derbyserie

An sechsten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß hat es an der Tabellenspitze nichts Neues gegeben. Tabellenführer Steinhausen kam in Mittelbiberach zu einem 3:0-Sieg, Reinstetten siegte im Topspiel in Schwendi 2:0. Ringschnait belegt nach einem 1:0-Derbysieg in Eberhardzell Platz drei punktgleich mit Warthausen/Birkenhard, Gutenzell und Olympia Laupheim II, das im Stadtderby in Sulmetingen zu einem 3:3 kam.

SF Schwendi – SV Reinstetten 0:2 (0:1).

 Tobias Knoll (rechts) feierte am Sonntag mit dem TSV Kirchberg im Illertalderby gegen Berkheim einen Kantersieg.

Tor-Wahnsinn und reichlich Emotionen in der Fußball-Bezirksliga Riß

So mancher Fußballinteressierte im Bezirk Riß dürfte sich spätestens am vergangenen Montagmorgen verwundert die Augen gerieben haben. 4:6 im Derby zwischen dem SV Mittelbuch und Tabellenführer SV Steinhausen – ein Ergebnis, das man für gewöhnlich im Jugendfußball sucht und da auch gelegentlich findet.

Andreas Maier, Trainer beim SV Mittelbuch, fasste am Tag danach die Eindrücke des rassigen und intensiven Derbys zusammen: „Es war eine emotionale Berg- und Talfahrt für die Spieler, Zuschauer und für mich.

Der SV Steinhausen (hier Tobias Rothenbacher) trifft im Bezirkspokal auf den BSC Berkheim.

Bezirkspokal: Zwei Bezirksliga-Duelle in Runde eins

58 Mannschaften kämpfen von Samstag, 31. Juli, bis Sonntag, 1. August, um den Einzug in die zweite Runde des Lotto-Bezirkspokals. Dort steht bereits die SG Mettenberg, die ein Freilos erhalten hat, sowie auch der SV Baustetten als klarer Sieger des vorgezogenen Derbys der Fußball-Bezirksligisten bei Olympia Laupheim II. Der Bezirksligist SGM Warthausen/Birkenhard reist als letzter prämierter Bezirkspokalsieger aus der Saison 19/20 zum Kreisliga-A-I-Vertreter SV Winterstettenstadt.

Der SV Reinstetten (links Isaak Athanasiadis) landete seinen zweiten Sieg in Folge gegen den TSV Kirchberg (hier Daniel Kohler).

Steinhausen unterliegt Eberhardzell 1:4

Der SV Eberhardzell hat am elften Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß mit seinem 4:1-Sieg bei Tabellenführer SV Steinhausen für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Der SV Sulmetingen kam als Tabellenzweiter nicht über 0:0 in Mittelbiberach hinaus. Punktgleich Dritter ist der SV Reinstetten nach seinem zweiten Sieg in Folge gegen den TSV Kirchberg. Mittelbuch überzeugte mit einem 5:1-Sieg beim BSC Berkheim.

SV Reinstetten – TSV Kirchberg 3:1 (1:1).

 Der SV Ringschnait mit Julian Kloos (r.) setzte sich am Freitag gegen den SV Reinstetten (hier mit Marco Matzkat) durch.

Fußball-Bezirksliga Riß: Dichter Nebel und einige Lichtblicke

Man schreibt am Freitagabend in der Flutlichtpartie im Reinstetter Waldstadion die 71. Spielminute. Der mit 1:0 in Führung liegende Gast aus Ringschnait bereitet sich auf einen eigenen Eckball vor – doch dazu kommt es nicht. Schiedsrichter Max Angenendt von der SR-Gruppe Blautal-Lonetal schnappt sich den Ball und führt beide Teams unverzüglich in die Kabine. Stark einziehender Nebel hatte aus seiner Sicht die Fortführung der Partie unmöglich gemacht.

 Der SV Mittelbuch, hier mit Roland Stamler, empfängt Spitzenreiter SV Steinhausen zum Derby.

Siege beim Tabellenführer bringen den Kick

Auf der einen Seite der gastgebende Tabellenführer – selbstbewusst von den Erfolgen vergangener Spieltage, der Favorit. Auf der anderen Seite vielleicht ein Gästeteam aus dem Mittelfeld oder gar der Abstiegszone. Klare Sache heißt es dann auf den Tippzetteln der Fußball-Fachwelt und auch in den Medien. In gefühlten neun von zehn Fällen geht diese Milchmädchen-Rechnung auch auf, aber eben nicht immer. In der Fußball-Bezirksliga Riß lieferten der SV Schemmerhofen vor ein paar Wochen und der SV Eberhardzell am letzten Spieltag mit Siegen beim ...