Suchergebnis

In den Startlöchern: Der neue Tuttlinger Lieferservice, bei dem sich bislang neun Tuttlinger Geschäfte beteiligen.

Neuer Lieferservice nimmt Fahrt auf

Ab 1. Juli startet „TUT@home“. Der städtische Lieferservice bringt ab sofort Waren von Tuttlinger Händlern kostenfrei nach Hause. Die Stadt will mit dem Projekt den örtlichen Einzelhandel in Zeiten des Online-Shoppings unterstützen.

Der wichtigste Vorteil steht schon im Slogan: „Heute bestellt, heute geliefert“ heißt das Motto von „TUT@home“. „Damit heben wir uns von vielen Onlineversendern ab, bei denen man entweder Zuschläge zahlen oder mehrere Tage auf die Ware warten muss“, sagt Ute Sterz von der Wirtschaftsförderung der Stadt ...

Der Streit um Parkplätze ist nur ein beispiel für neue Konflikte, die die Arbeit im Homeoffice in der Corona-Pandemie ausgelöst

Frust im Homeoffice treibt die seltsamsten Blüten

Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die so eine Hausgemeinschaft entzweien und aus guten Nachbarn oder gar Freunden erbitterte Konfliktparteien machen. Wie in einer Wohnanlage in einem Ort nahe dem Bodensee.

Der Chef einer Hausverwaltung, die dort zuständig ist, erzählt folgende Geschichte: Ein Wohnungseigentümer – nennen wir ihn Herr W. – kann wegen der Corona-Pandemie praktisch von heute auf morgen nicht mehr ins Büro. Er richtet sich an seinem Schlafzimmerfenster einen improvisierten Schreibtisch ein.