Suchergebnis

 Geimpft wird am Samstag in der Aichstettener Turn- und Festhalle.

OSK-Team impft am Samstag in Aichstetten

Die Gemeinden Aichstetten und Aitrach bieten in Kooperation mit den Mobilen Impfteams (MIT) der Oberschwabenklinik eine Impfaktion an. Sie findet am kommenden Samstag, 15. Januar, von 9 bis 15 Uhr in der Turn- und Festhalle Aichstetten, Am Bahndamm 16, statt.

Impfwillige müssen Personalausweis, Versichertenkarte und Impfpass mitbringen. Handelt es sich um eine Impfung nach einer Corona-Erkrankung, ist gegebenenfalls ein PCR-Nachweis erforderlich.

FFP2-Maskenpflicht in Geschäften im Südwesten

Südwest-Einzelhändler kritisieren neue Corona-Bestimmungen

Die Einzelhändler im Südwesten haben die Landesregierung wegen der neuen Corona-Verordnung kritisiert. «Die Händler sind völlig desillusioniert und aufgebracht», sagte die Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbandes Baden-Württemberg, Sabine Hagmann, der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Sie bemängelte, dass im Land Einschränkungen der Alarmstufe II aufrecht erhalten werden, obwohl die Zahl der Covid-19-Patienten auf Intensivstationen sinke.

Menschen in Baden-Württemberg müssen nach den geänderten Regeln von Mittwoch an in ...

17-jähriger Fußgänger wird in Weingarten von Auto erfasst

Leichte Verletzungen hat ein Fußgänger erlitten, der am Dienstagmorgen an der Kreuzung Schussenstraße/Bahnhofstraße in Weingarten von einem Auto erfasst wurde.

Wie die Polizei berichtet, wollte der 56 Jahre alte Fahrer eines VWs von der Bahnhofstraße in die Schussenstraße abbiegen. Als die dortige Ampel für ihn grün zeigte, fuhr er los und übersah dabei den schwarz gekleideten Jugendlichen, der ebenfalls bei Grünlicht die Schussenstraße überquerte.

Die Dünkel-Gruppe ist das größte Unternehmen in Schemmerhofen mit ihrem Hauptsitz an der Bundesstraße.

Wie die Firma Dünkel Gewinne mit Kies und Immobilien erzielt hat

Rohstoffe, wie Kies, Sand und Edelsplitt, Gewerbe- und Wohnimmobilien, regenerative Energien und die Motorworld-Mobilitätszentren sind die Säulen, auf denen die Unternehmensgruppe Dünkel steht. Obwohl die Zeiten in den neun Jahrzehnten Firmenhistorie selten anspruchsvoller waren, blicke man bei Dünkel auch weiterhin optimistisch in die Zukunft, wie die Gruppe in einer Mitteilung bekannt gibt.

Die Rohstoffgewinnungsbetriebe sowie die Beteiligungsgesellschaften der Kieswerke Dünkel entwickelten sich erneut positiv und blieben von der ...

CDU will FFP2-Maskenpflicht auch in Bussen und Bahnen

Die CDU-Landtagsfraktion macht sich dafür stark, dass FFP2-Masken auch in Bussen und Bahnen getragen werden müssen. Einen entsprechenden Beschluss fassten die Abgeordneten auf ihrer Klausurtagung am Mittwoch, wie die «Heilbronner Stimme» und der «Südkurier» berichteten. Seit Mittwoch müssen Erwachsene in Baden-Württemberg FFP2-Masken in Geschäften, der Gastronomie, Museen und Bibliotheken tragen. In Bussen und Bahnen reicht bislang weiterhin eine OP-Maske.

 Der Ulmer Hauptbahnhof.

Erfolg der Ermittler nach Angriff auf junge Frau in Ulm

Eine 20-Jährige ist am Montag am Ulmer Hauptbahnhof angegriffen und verletzt worden. Mehrfach wurde auf sie eingetreten, als sie am Boden lag. Sie kam ins Krankenhaus. Ihr gehe es soweit gut, so ein Sprecher der Bundespolizei. Drei Verdächtige waren nach der Tat geflüchtet. Inzwischen aber liegen den Ermittlern ihre Identitäten vor.

Wie berichtet, handelt es sich bei den Verdächtigen um zwei Männer und eine Frau. Sie sollen nach Angaben des Polizeisprechers aus dem Alb-Donau-Kreis sowie dem Kreis Biberach kommen.

Ali Cukur (61) ist Boxtrainer und Sozialarbeiter gleichermaßen.

Hart, aber herzlich: Wie der Münchner Boxtrainer Ali Cukur jungen Männern Halt gibt

Mit aller Kraft dreschen sie auf ihn ein. Links, rechts, links, rechts. Oben, unten, oben unten. Ali Cukur wehrt die Schläge mit übergroßen Trainingshandschuhen ab. Ein Boxschüler nach dem anderen steigt in den Ring und haut drauf. Dem 61-Jährigen scheint das alles nichts auszumachen, wie ein Fels steht er da und ruft ihnen zu: „Mehr Beinarbeit, gezieltere Schläge, nicht nachlassen.“

19 Uhr, Boxtraining mit Ali Cukur und seinen Jungs beim TSV 1860 München.

 Alles für die Gäste vorbereitet – doch es kommen aktuell wegen der Pandemie nur wenige in die Ravensburger Hotels.

Ravensburger Hotels leiden unter Krise und Konkurrenzkampf

Die Hotels in Ravensburg können in der Omikron-Welle der Pandemie erneut nur wenige Gäste beherbergen. Zusätzlich spüren die Hotelbetreiber den höheren Wettbewerbsdruck durch zwei große neue Hotels in der Stadt, die im ersten Pandemiejahr eröffneten.

Ein langjähriger Hotelier senkt nun sogar trotz der angespannten Lage seine Preise, um weiterhin am Markt mitspielen zu können. Alle Hoffnung hängt jetzt am nächsten Sommer, der gut werden muss, damit alle Hotels langfristig überleben können.

 Lindau ist nach dem ersten Jahr mit der Echt-Bodensee-Card überrascht von der starken Resonanz.

Die Echt-Bodensee-Card wird immer beliebter

Die Echt-Bodensee-Card (EBC) ist bei Urlaubern beliebt. So schätzt es zumindest die Deutsche Tourismus Bodensee GmbH (DBT) ein, die die Gästekarte betreibt. „Die EBC wird von den Übernachtungsgästen gut und gerne genutzt“, sagt DBT-Geschäftsführerin Ute Stegmann. Rückmeldungen dazu bekomme die DBT nicht nur direkt von den Tourist-Informationen vor Ort, zu diesem Ergebnis komme auch eine Gästebefragung mit mehr als 1000 Teilnehmern.

„Mindestens 75 Prozent haben angegeben, dass sie während ihres Aufenthalts mindestens eine Fahrt mit ...

Die Planungen für den geplanten Kreisverkehr an der Aulendorfer Schwarzhaus-Kreuzung sind fertig und müssen nun vom Regierungspr

Schwarzhaus-Kreisverkehr in Aulendorf könnte in nächsten ein bis zwei Jahren kommen

Seit bald sieben Jahren überlegt und plant die Stadt Aulendorf an einem Kreisverkehr an der Schwarzhaus-Kreuzung herum, der die bisherige Ampelkreuzung auf der von Ost nach West durch die Stadt führenden Landesstraße 285 ersetzen soll. Das Verkehrsprojekt wurde schon mehrfach ausführlich im Gemeinderat debattiert und dreht seit vielen Jahren schon seine Dauerschleifen im Gremium.

Zuletzt ist es um den „Kreisel“ ruhiger geworden. Doch die Stadt war nicht untätig und will demnächst die abgeschlossenen Planungen beim zuständigen ...