Suchergebnis

Innovationsmakler bringen Erfinder voran

Wolfgang Müller (rechts) und sein erfolgreiches Team vom Steinbeis-Transferzentrum Infothek, in der Mitte Unternehmer Werner Hakenjos und Kerstin Krey vom Institut der Deutschen Wirtschaft. Foto: rat

Bunte Gruppen beim Umzug in Königsheim

Prinzessinnen, Glücksbärchen, Kindergarten und Germanen zogen am Sonntag durch Königsheim, angeführt von der Musikkapelle. Glossiert von den Königsheimer Narren wurde vor allem das EU-Rettungspaket und die Wahl des Bundespräsidenten. Wolfgang Müller hat dies mit der Kamera festgehalten.

Renquishausen feiert im Sonnenschein

Renquishausen feiert im Sonnenschein

Richtig schön warm ist es gewesen, beim Renquishausener Dorffest am Sonntag. Die Vereine haben sich wieder alle Mühe gegeben, die Gäste zu verwöhnen. Und die Oldtimer-Freunde begeisterten die Liebhaber historischer Fahrzeuge mit alten Traktoren und Motorrädern. Unser Mitarbeiter Wolfgang Müller hat einige Impressionen vom Fest eingefangen.

Wolfgang Müller wird geehrt

Der Binger Gemeinderat hält am heutigen Montag im Rathaus eine öffentliche Sitzung. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen: Verleihung der silbernen Ehrennadel des Gemeindetags an Gemeinderat Wolfgang Müller; ferner Egelfinger Straße (Grobplanung); Neufassung der Friedhofssatzung (Ordnung, Gebühren); Haushaltsplan 2005 (Eckdaten); Baugesuche; Bekanntgaben; Verschiedenes und Anfragen.

Wahlergebnis Ortschaftsrat Aufhausen

Gewählt sind:

Bürgerliste 1: Berthold Häußler (433 Stimmen), Helmut Stuber (340), Eugen Regele (301), Berthold Kaufmann (264), Florian Vaas (262), Wolfgang Müller (176)

Bürgerliste 2: Benjamin Mangold (231), Joachim Uwe Waibel (159), Moritz Hemmann (147), Horst Heindel (122)

Optik Müller hat 2000 Brillen gesammelt

Auch Optik Müller sammelt seit längerer Zeit Brillen für die Menschen in Polozk. "Wir sammeln seit Jahrzehnten für einen guten Zweck", sagt Senior-Chef Wolfgang Müller. Zum zweiten Mal gehen die gebrauchte Brillen nun nach Polozk - etwa 2000 sind es inzwischen. "Die Brille passt natürlich nicht hundertprozentig für die Dame in Polozk", sagt Müller. Doch trotzdem ist die Nachfrage in der Partnerstadt groß. Die Brillen werden direkt an die Augenärztin im Polozker Krankenhaus übergeben.


Die Feuerwehr Renquishausen ehrt Kameraden.

Feuerwehr ehrt Kameraden

Die Renquishauser Feuerwehr hat bei ihrem Kameradschaftsabend im Sportheim langjährige Kameraden geehrt. Kommandant Raimund Müller und der stellvertretende Kreisbrandmeister Jürgen Zeller zeichneten für zehn Jahre aktiven Feuerwehrdienst Daniel Schilling und Benjamin Rack aus. Für 20 Jahre wurde Mario Heinemann geehrt, für 25 Jahre Frank Schilling und für 40 Jahre wurden Dietmar Rack und Paul Tribelhorn geehrt und zudem zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Sofakonzert: Wolfgang Müller singt anrührend

Zum dritten "Sofakonzert" im Ulmer "Cat" kommt am Sonntag, 13. April, der Hamburger Pop-Poet Wolfgang Müller. "Ich möchte leben wie Franzosen Auto fahren" sagt der Stadtneurotiker, der schon Cocktailmixer, Altenpfleger, Möbelpacker und Programmierer war. Ein Viva-Kritiker beurteilt Müllers Erstling "In Der Zwischenzeit" so: "Gewöhnlich ist hier nur der Name des Interpreten. Was das Album zu bieten hat, ist alles andere als durchschnittlich. Hier gibt es keine Gefühlsduselei, keinen Seelenstriptease.

Sofakonzert: Wolfgang Müller singt anrührend

Zum dritten "Sofakonzert" im Ulmer "Cat" kommt am Sonntag, 13. April, der Hamburger Pop-Poet Wolfgang Müller. "Ich möchte leben wie Franzosen Auto fahren" sagt der Stadtneurotiker, der schon Cocktailmixer, Altenpfleger, Möbelpacker und Programmierer war. Ein Viva-Kritiker beurteilt Müllers Erstling "In Der Zwischenzeit" so: "Gewöhnlich ist hier nur der Name des Interpreten. Was das Album zu bieten hat, ist alles andere als durchschnittlich. Hier gibt es keine Gefühlsduselei, keinen Seelenstriptease.

Wolfgang Müller verabschiedet sich

Namen und Nachrichten

u Pfarrvikar Wolfgang Müller verlässt Pfullendorf. Ab 1. März wird er seine erste eigene Pfarrstelle in St-Georgen-Peterzell antreten. Am Sonntag wurde Müller - Lesern der SZ auch durch seine Beiträge für die samstägliche Rubrik "Sonntagsläuten" bekannt - von der Evangelischen Kirchengemeinde verabschiedet, wo er seit September 2006 wirkte. Bei der Verabschiedung im Gottesdienst dankte Pfarrer Hermann Billmann Wolfgang Müller für seine Arbeit in der Gemeinde.