Suchergebnis

Zwei weitere Leichen im Armbrust-Fall gefunden

Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei Leichen in Niedersachsen gefunden. Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der drei Passauer Opfer in Wittingen im Landkreis Gifhorn entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau am Montag.

Albverein eröffnet das Wanderjahr

Seine erste Wanderung in diesem Jahr veranstaltet der Schwäbische Albverein Machtolsheim am Sonntag, 24. Februar. Die Tour führt vom Parkplatz bei Türkheim zur Schildwacht, Geiselsteinhaus und Wittingen zurück zum Parkplatz. Die Wanderzeit beträgt etwa zweieinhalb Stunden. Der Höhenunterschied ist gering. Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Lindenhalle. Nähere Infos bei Erich Laucher unter (0 73 33) 38 22.

Albverein eröffnet das Wanderjahr

Seine erste Wanderung in diesem Jahr veranstaltet der Schwäbische Albverein Machtolsheim am Sonntag, 24. Februar. Die Tour führt vom Parkplatz bei Türkheim zur Schildwacht, Geiselsteinhaus und Wittingen zurück zum Parkplatz. Die Wanderzeit beträgt etwa zweieinhalb Stunden. Der Höhenunterschied ist gering. Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Lindenhalle. Nähere Infos bei Erich Laucher unter (0 73 33) 38 22.

Armbrust-Fall: Obduktion bestätigt Suizid in Wittingen

Die im Zusammenhang mit dem sonderbaren Armbrust-Fall tot in Wittingen entdeckten Frauen haben gemeinschaftlichen Suizid begangen. In ihrem Blut sei ein Medikamentencocktail gefunden worden, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim, Christina Pannek, am Freitag. Nach dem Ergebnis der Obduktion gibt es keine Spuren äußerer Gewalteinwirkungen und damit keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Das Ermittlungsverfahren sei deshalb eingestellt worden.

 Auf nassen Laub ist ein Ehepaar ins Rutschen geraten.

Sturz mit Fahrrad auf nassem Laub: Ehepaar teils schwer verletzt

Auf nassen Laub ist am Samstag bei Amstetten ein Ehepaar mit seinen Fahrrädern ins Rutschen geraten. Der Mann wurde dabei schwer verletzt, die Ehefrau erlitt leichte Verletzungen.

Wie die Polizei berichtet, fuhren die Beiden gegen 18 Uhr von Wittingen bergab nach Amstetten-Dorf. Unterwegs lag nasses Laub auf dem Weg. Das bemerkte das Paar offenbar zu spät. Die Fahrräder rutschten und Beide stürzten.

Ermittler finden zwei weitere Leichen im Armbrust-Fall

Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei Leichen in Niedersachsen gefunden. Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der Passauer Opfer in Wittingen entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau. Die Kriminalpolizei Gifhorn solle zu Hintergründen und Identität der Frauen ermitteln. Der Fall hatte am Wochenende Aufsehen erregt. In einem Pensionszimmer in Passau hatten Mitarbeiter am Samstag drei tote Gäste gefunden.

Leichenfund

Zwei weitere Leichen im Armbrust-Fall von Passau gefunden

Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei weitere Leichen in Niedersachsen gefunden. Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der drei Passauer Opfer in Wittingen im Landkreis Gifhorn entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau.

Die Kriminalpolizei Gifhorn solle zu Hintergründen und zur Identität der Frauen ermitteln, teilten die Ermittler in Niederbayern mit. Das Haus, in dem die Leichen in Wittingen gefunden wurden, war am Montagnachmittag mit einem Flatterband abgesperrt.

Leichenfund in Wittingen

Zwei weitere Leichen im Armbrust-Fall gefunden

Im Zusammenhang mit dem Passauer Armbrust-Fall haben Ermittler zwei weitere Leichen in Niedersachsen gefunden. Die toten Frauen seien in der Wohnung eines der drei Passauer Opfer in Wittingen im Landkreis Gifhorn entdeckt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Passau am Montag. Die Kriminalpolizei Gifhorn solle zu Hintergründen und zur Identität der Frauen ermitteln, teilten die Ermittler in Niederbayern mit.

Das Haus, in dem die Leichen in Wittingen gefunden wurden, war am Montagnachmittag mit einem Flatterband ...

Gästehaus in Passau

Armbrust-Fall: Motiv liegt noch im Dunkeln

Der Armbrust-Fall mit drei Toten in Passau und zwei Toten im niedersächsischen Wittingen gibt weiter Rätsel auf. Insbesondere die Frage nach einem Motiv für das gesamte Geschehen ist noch nicht geklärt.

Die Obduktionen der Leichen haben am Dienstag zumindest etwas Licht ins Dunkel gebracht. Die rechtsmedizinische Untersuchung der Toten aus Passau gab Hinweise auf die Tatumstände. Die Staatsanwaltschaft geht bei dem 53-Jährigen und den beiden 33 und 30 Jahre alten Frauen von Tötung auf Verlangen beziehungsweise Suizid aus.

Tatort in Wittingen

Armbrust-Fall: Motiv liegt noch im Dunkeln

Der Armbrust-Fall mit drei Toten in Passau und zwei Toten im niedersächsischen Wittingen gibt weiter Rätsel auf. Insbesondere die Frage nach einem Motiv für das gesamte Geschehen ist noch nicht geklärt.

Die Obduktionen der Leichen haben am Dienstag zumindest etwas Licht ins Dunkel gebracht. Die rechtsmedizinische Untersuchung der Toten aus Passau gab Hinweise auf die Tatumstände. Die Staatsanwaltschaft geht bei dem 53-Jährigen und den beiden 33 und 30 Jahre alten Frauen von Tötung auf Verlangen beziehungsweise Suizid aus.