Suchergebnis

 Das freundliche und trockene Wetter hat auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt für zufriedene Gesichter gesorgt. Nur die Polizei ist nic

Händler auf Weihnachtsmarkt zufrieden – Bilanz der Polizei nicht erfreulich

Das freundliche und trockene Wetter der vergangenen Tage hat nach Angaben einer Stadtsprecherin auch auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt für zufriedene Gesichter gesorgt. Es sei immerhin kalt genug gewesen, dass Glühwein und Bratwurst schmeckten.

Auch der Ulmer Einzelhandel zieht demnach eine sehr positive Bilanz des zweiten Adventswochenendes. Ab Freitag waren die Parkhäuser in der City wieder sehr gut besucht, diese spiegelte sich auch an den guten Frequenzen in den Geschäften wider, wie Citymanager Stefan Greiner berichtet.

Das Organisationsteam für den Immenstaader Weihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarkt-Team setzt auf Nachhaltigkeit

17 Aussteller und Vereine, der Nikolaus des HGV und die Prämierung des Mal- und Fotowettbewerbs „Mein Immenstaad“ erwartet die Besucher des Immen-staader Weihnachtsmarkts. Am Samstag, 14. Dezember, und Sonntag, 15. Dezember, werden die Gäste ab 15 Uhr auf dem stimmungsvoll dekorierten Rathausplatz und im Bürgersaal des Rathauses erwartet.

Das Team der Touristinformation, der Bauhof und mehrere Vereine haben ihr Bestes gegeben für die aufwendige Vorbereitung – jetzt hoffen alle auf viele Besucher am Wochenende.

 Müll, Pfandgeschirr oder eigene Behälter? Wir testen, wie müllfrei der Ravensburger Christkindlesmarkt ist.

Ohne Müll auf dem Ravensburger Weihnachtsmarkt – Klappt das?

Marlene Gempp geht gerne auf den Weihnachtsmarkt. Um Geschenke zu besorgen - aber vor allem, um in besonderer Atmosphäre Punsch, Crêpes und Co. zu genießen.

Aber geht das auch komplett müllfrei? Um das herauszufinden hat sie sich vorbereitet und geht mit zwei Dosen, einem Thermobecher, Besteck und einer Stoffserviette auf den Christkindlesmarkt in Ravensburg.

Das Ziel: Alles normal konsumieren, auf das sie Lust hat. Aber keinen Müll produzieren.

Der Nikolaus freut sich: In Nonnenhorn waren alle Kinder brav.

Klein aber fein: Nonnenhorner erfreuen sich ihres Weihnachtsmärktles

Klein, aber fein ist das Nonnenhorner Weihnachtsmärktle seit eh und je. Weil in diesem Jahr wegen der Dorferneuerung das beliebte Märktle nicht auf dem Kapellenplatz stattfinden konnte, war es allerdings noch ein bisschen kleiner als sonst. Neu war heuer aber auch, dass die Bürgermeisterlebkuchen innerhalb der absoluten Rekordzeit von genau 20 Minuten restlos ausverkauft waren. Ansonsten war alles aber beim Alten und die Nonnenhorner taten sich und anderen jede Menge Gutes.

 Kinder der Kindertagesstätte St. Martinus singen und musizieren vor dem Erolzheimer Rathaus.

Erolzheim feiert 40 Jahre Nikolausmarkt

Erolzheim hat am vergangenen Samstag mit vorweihnachtlicher Stimmung das 40-jährige Bestehen seines Nikolausmarktes gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein und kühlen Temperaturen wurden die Stände um den Rathausplatz zahlreich besucht. Organisiert wird der Markt von der Gemeinde Erolzheim. Die örtlichen Vereine waren vor 40 Jahren schon am Aufbau beteiligt und sorgten auch jetzt mit ihren Ständen für die kulinarische Verpflegung der Besucher.

Neben den Ständen von Vereinen und Einrichtungen aus dem Ort gab es auch 30 gewerbliche ...

 Erika und Rolf Vogt wollen mit ihrer Spendenaktion einem verunglückten Nachwuchsspieler des EV Ravensburg helfen.

Verunglückter Eishockeyspieler: Hilfe vom EV Ravensburg und den Towerstars

In einem Moment kann aus einem hoffnungsvollen Nachwuchssportler ein Pflegefall werden. So auch bei Maximilian Lenuweit. Der Eishockeyspieler des EV Ravensburg liegt nach einem schweren Autounfall im Wachkoma, für die Pflege zu Hause und den Umbau der Wohnung benötigt seine Familie viel Geld. Erika und Rolf Vogt, Eltern des Ex-Towerstars-Profis Stephan Vogt, helfen auf dem Ravensburger Weihnachtsmarkt mit.

Der 21-jährige Maximilian Lenuweit traf regelmäßig für die Jugendmannschaften und im Regionalligateam des EV Ravensburg.