Suchergebnis

Wolfsburg testet Eishockey-Profi Walter

Wolfsburg (dpa)- Der Tabellenzweite der Deutschen Eishockey-Liga (DEL), EHC Wolfsburg, hat Verteidiger Martin Walter zur Probe unter Vertrag genommen. Der Vertrag ist zunächst bis zum 18. November datiert. Dies teilte der EHC mit.

Wolfsburg reagierte damit auf die Verletzungen der beiden Verteidiger Christopher Fischer (Schulterblessur) und Armin Wurm (Daumenbruch). Der 27 Jahre alte Walter spielte bislang 321 Mal für die Hamburg Freezers in der DEL.

Regen schreckt keine Hochzeitsgesellschaft

ROTTENACKER (sb) - Am Pfingstsamstag gratulierte der Musik-verein Edelweiß seinem Tubisten Oliver Walter zur Hochzeit mit Elisabeth geb. Neubrand.

Vor der Trauung in der Wolfgang-Kirche holte die Musikkapelle das Brautpaar vor der Wohnung in der Bahnhofstraße ab und geleitete es mit seinen Gästen musizierend zur Kirche. Die Musiker umrahmten dann auch den Trauungsgottesdienst. Beim Verlassen der Kirche warteten Turn-Freundinnen aus Altheim mit Rosen auf die Frischvermählten.

Weltmeister Ottmar Walter erhält Bundesverdienstkreuz

Der ehemalige Fußball-Weltmeister Ottmar Walter ist einen Tag nach seinem 80. Geburtstag mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck überreicht dem Weltmeister von 1954 den Orden bei einem Geburtstagsempfang in Kaiserslautern. Von DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder erhielt er das «Ehrenschild» des Verbandes. Mit seinem am 17. Juni 2002 verstorbenen Bruder Fritz gehörte «Otte» Walter zur Mannschaft des «Wunders von Bern».

Man muss die Kirche im Dorf lassen

Zwei Jahre ist es her, dass die Seelsorgeeinheit der katholischen Kirchengemeinden Immenstaad, Kippenhausen, Hagnau und Kluftern gegründet wurde. Die Schwäbische Zeitung fragte die vier Pfarrgemeinderatsvorsitzenden nach ihrer bisherigen Bilanz. Seit zwei Jahren leitet Pfarrer Wolfgang Demling die Seelsorgeeinheit. Als Kooperator steht ihm Pallottinerpater Walter zur Seite. Immenstaad

Norbert Walter kehrt in DVV-Team zurück

Nach Zuspieler Frank Dehne wird auch Mittelblocker Norbert Walter zur Olympia-Qualifikation in die Volleyball- Nationalmannschaft zurückkehren.

Der Ende des vergangenen Jahres zurückgetretene Walter habe seine Differenzen mit Bundestrainer Stelian Moculescu ausgeräumt, teilte der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) mit. Die DVV-Auswahl spielt vom 23. bis 25. Mai in Düsseldorf gegen Europameister Spanien, Kuba und Taiwan um einen Startplatz in Peking.

SV Durchhausen bekommt Apfelbaum als Geschenk

Die Kirchengemeinde Durchhausen hat jüngst dem Vorsitzenden des SV Durchhausen, Harald Bury, einen Apfelbaum geschenkt. Der Baum war ein Geschenk anlässlich des 40. Internationalen U-17-Turniers in Durchausen. Horst Walter (links), Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins Durchhausen, hat die Sorte „Idared“ unter professionellen Gesichtspunkten ausgewählt. „Hierbei handelt es sich um eine robuste, amerikanische Sorte, mit kleinen roten, wohlschmeckenden Äpfeln.

Zwei Philatelisten im intensiven Austausch: Tim Wohner mit seinen Eltern aus Rettenberg und Elmar Hitzler aus Dillingen.

Kuhlmann entdeckt erste Briefmarke der Welt

„Insgesamt zufrieden“ hat sich der Vorsitzende des Briefmarken- und Münzen-Clubs, Bernd Walter, zur Besucherresonanz bei der diesjährigen Messe in der Festhalle geäußert.

Besonders am Vormittag waren die Stände mit Briefmarken, Briefen, Postkarten, kompletten Alben und Münzen gut umlagert, wie auch die interessanten Ausstellungstafeln mit geschichtlichen Themen und den Motivblättern der Grundschule Ausnang. So mancher Sammler konnte durch Zukauf oder Tausch vorhandene Lücken in seinem Album füllen und damit dessen Wert steigern.

Stuttgarter Kickers

Stuttgarter Kickers richten die Hallenhockey-DM 2020 aus

Der HTC Stuttgarter Kickers ist Ausrichter der deutschen Hallenhockey-Meisterschaften der Damen und Herren 2020. Wie der Deutsche Hockey-Bund (DHB) mitteilte, wird das Hallen-Event am 8. und 9. Februar des kommenden Jahres in der 2 250 Plätze bietenden SCHARRena stattfinden. „Die Kickers haben vor zwei Jahren schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie die Organisation einer Hallen-Endrunde hervorragend meistern können und gute Gastgeber für die acht Top-Ligateams sind“, sagte am Dienstag die für Kommunikation und Events zuständige ...


Sina Scheffold und Isabel Walser holten Siege in Heidelberg.

Zwei Siege in Heidelberg für Bad Waldseer Ruderinnen

Sina Scheffold und Isabel Walser vom Ruderverein Waldsee haben bei der Ruderregatta in Heidelberg jeweils ein Rennen im Einer gewonnen. Nach einer guten Vorbereitung auf der Langstrecke in Breisach, einem Trainingslager in Ulm und vielen Trainingseinheiten auf dem heimischen Stadtsee ging es für Scheffold und Walser zur Frühjahrsregatta nach Mannheim und Heidelberg.

In Mannheim wurde die Langstrecke (3000 Meter) ausgefahren. Sina Scheffold wurde Zweite, Isabel Walser Fünfte in ihrem Rennen.

Mühlenhexen sind noch eine Minizunft

SZ: Wie heißt die Hexenzunft?

Walter: Wir nennen uns Mühlenhexenzunft.

SZ: Wieviele Mitglieder hat die Zunft?

Walter: Wir haben bisher vier Hästräger und insgesamt zwölf Mitglieder.

SZ: Was ist die Geschichte, die hinter dem Häs steht?

Walter: In der Badstube gab es Frauen, die Oisen weggeschnitten haben, die waren nicht sehr angesehen. Darauf beziehen wir uns. Weil Badstubenhexen sich blöd anhört, nennen wir uns Mühlenhexen.