Suchergebnis

Disney-Tochter Diane Disney Miller gestorben

San Francisco (dpa) - Die Tochter des legendären Zeichentrick-Moguls Walt Disney (1901-1966), Diane Disney Miller, ist tot. Nach Mitteilung des „Walt Disney Family“-Museums in San Francisco starb sie mit 79 Jahren in ihrem Haus im nordkalifornischen Weinort Napa.

Dem Filmbranchenblatt „Variety“ zufolge hatte sie sich von einem Sturz im Herbst nicht mehr erholt. Sie lässt Ehemann Ron Miller und sieben Kinder zurück. Sie war die älteste und die einzige biologische Tochter von Lillian und Walt Disney.

Peter Pan im Disney-Museum in San Francisco

San Francisco (dpa) - Das „Walt Disney Family Museum“ in San Francisco widmet der von Walt Disney verfilmten Märchenfigur Peter Pan eine umfassende Sonderausstellung.

Gezeigt werden unter anderem 16 Originalzeichnungen der 1978 gestorbenen Disney-Grafikerin Mary Blair, die als Vorlage für den 1953 veröffentlichten „Peter Pan“- Zeichentrickfilm dienten. Das Museum trug auch Skizzen, Modelle und Poster zusammen, die teils aus den 30er-Jahren stammen sowie ein historisches Exemplar von dem Bühnenstück „The Boy Who Wouldn't Grow Up“, ...

Tom Hanks

Tom Hanks möchte keine geschönten Rollen spielen

London/Berlin (dpa) - Hollywood-Star Tom Hanks (57) möchte keine geschönten Rollen spielen. Er habe darauf bestanden, den US-amerikanischen Filmproduzenten Walt Disney rauchend und trinkend darzustellen, sagte er dem britischen Internetportal „Sky News“.

Demnach hätte er die Rolle nicht angenommen, wenn Disney den Charakter des eigenen Firmengründers geschönt und eine „Onkel-Walt-Version“ präsentiert hätte. Er möge die Herausforderung zu sagen: „Wir werden die Geschichte so erzählen, wie sie passiert ist und wir werden sie so ...

Früherer Disney-Star Annette Funicello gestorben

Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Schauspielerin und Sängerin Annette Funicello, die in den 1950er Jahren als Disney-Teenie-Star Karriere machte, ist tot. Nach Mitteilung der Walt Disney Company starb sie in einem Krankenhaus im kalifornischen Bakersfield, berichtete die „Los Angeles Times“.

Die 70-Jährige litt seit vielen Jahren an Multipler Sklerose. Disney-Chef Bob Iger bedauerte den Tod einer „wahren Disney Legende“.

Funicello war als Teenager bei einer Tanzvorstellung von Walt Disney entdeckt worden.

EuroDisney

Walt Disney verdient an Film und Fernsehen

Burbank (dpa) - Der weltgrößte Unterhaltungskonzern Walt Disney hat ein Gespür für Kassenschlager: Kinostreifen wie „Toy Story 3“ oder „Iron Man 2“ trieben den Gewinn im dritten Geschäftsquartal genauso in die Höhe wie Serienerfolge à la „Lost“, „Ghost Whisperer“ und „Criminal Minds“.

Die Rückkehr der Werbespots tat ihr Übriges. Unterm Strich verdiente Disney 1,3 Milliarden Dollar und damit 40 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz kletterte in der Periode bis zum 3.

Ein Besuch vom Disney-Zeichner

Der Comiczeichner von Walt Disney, Ulrich Schröder, besuchte die Talschule in Wasseralfingen. Alle Kinder und Lehrer der Grundschule durften mit dem Comiczeichner Walt Disney Figuren zeichnen. Wir freuten uns alle schon sehr auf diesen Tag. Als Ulrich Schröder endlich da war, machte es uns allen sehr viel Spaß als wir die Figuren mit ihm zeichneten. Wir zeichneten Micky und Minnie Mäuse, Donalde und probierten sogar den schwierigen Pluto. Auch unsere Lehrer zeichneten eifrig mit.

Robert A. Iger

Disney-Chef schmeißt Beratertätigkeit für Trump hin

Nach dem angekündigten Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen will auch der Chef des Unterhaltungskonzerns Walt Disney nicht länger als Berater von Präsident Donald Trump herhalten.

Er ziehe sich aus dem Beratergremium des Präsidenten zurück, schrieb Robert Iger am Donnerstagabend (Ortszeit) im Kurznachrichtendienst Twitter. Zuvor hatte sich schon der Chef des Elektroautobauers Tesla, Elon Musk, zu diesem Schritt entschlossen.

Iger und Musk waren mit einer Reihe anderer US-Konzernchefs in verschiedenen Komitees ...

US-Synchronsprecherin Russi Taylor gestorben

Die US-amerikanische Synchronsprecherin Russi Taylor, die unter anderem Walt Disneys Zeichentrickfigur Minnie Maus ihre Stimme verlieh, ist tot. Sie starb am Freitag in Glendale im US-Staat Kalifornien im Alter von 75 Jahren, wie die Walt Disney Company bestätigte. Auch in der Zeichentrickserie „Duck Tales“ übernahm Taylor verschiedene Rollen, darüber hinaus gab sie den Zwillingen Sherri und Terri bei den „Simpsons“ ihre Stimme. Verheiratet war sie laut „Variety“ seit 1991 mit dem 2009 gestorbenen Wayne Allwin, dem langjährigen Sprecher von ...

DVD-Charts

Platz Vorwoche Titel Verleih 1 1 Wall-E - Der Letzte räumt die Erde auf (Einzel-DVD) Walt Disney 2 21 Juno Twentieth Century Fox 3 5 Wall-E [Blu-ray] Walt Disney 4 2 Keinohrhasen Warner Home Video 5 4 Mamma Mia! Universal/DVD 6 18 Die Sopranos - Die ultimative Mafiabox (Season 1-6; 28 DVDs) Warner Home Video 7 10 P.S. Ich liebe dich Ufa/DVD 8 13 Tropic Thunder Paramount Home Entertainment 9 24 Spider-Man 3 (2 DVD-Special-Edition) Sony Pictures Home Entertainment 10 9 Sex and the City - Der Film Warner Home ...

«Avatar»-Themenparks geplant

Disney baut weltweit Avatar-Themenparks

München (dpa/tmn) - „Avatar“-Fans aufgepasst: Wer schon immer mal durch die Welt der blauen Filmstars streifen wollte, sollte in den nächsten Jahren einen Besuch im Walt Disney Park in Florida einplanen. Ab 2013 soll dort ein „Avatar“-Themenland gebaut werden.

Fans des 3D-Blockbusters „Avatar“ können bald durch die Filmwelt Pandora streifen - und zwar in Orlando in Florida. Im dortigen Walt Disney Park soll das erste „Avatar“-Themenland entstehen, weitere sollen in Disney Parks weltweit folgen, wie der Konzern in München mitteilt.