Suchergebnis

Die Entscheidung ist gefallen

Die neue Frauen- und Familienbeauftragte des Bodenseekreises heißt Veronika Wäscher-Göggerle. In der nichtöffentlichen Sitzung des Kreistags setzte sich die 38-Jährige gestern gegen die letzte von ursprünglich 72 Mitbewerberinnen durch.

Veronika Wäscher-Göggerle ist gebürtige Oberteuringerin und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in Meckenbeuren. Nach einer Ausbildung zur Fotografin hat sie in Fribourg in der Schweiz Journalismus und Kommunikationswissenschaften studiert.

Sexueller Missbrauch: Puppentheater klärt auf

Die Familienbeauftragte des Bodenseekreises, Veronika Wäscher-Göggerle, und die Konstanzer Puppenbühne veranstalten am Weltfrauentag, Samstag, 8. März, einen Aktionstag gegen sexuellen Missbrauch an Kindern. Um 16 Uhr beginnt die Aufführung des Figurentheaterstücks "Pfoten weg" (Dauer bis etwa 17 Uhr). Um 20 Uhr gibt es einen Vortrag von Gisela Braun (Diplom-Pädagogin, Autorin verschiedener Präventionsbücher), in die Räume der vhs in Friedrichshafen, Charlottenstr.

Ministerpräsident Günther Oettinger diskutiert mit Frauenbeauftragten

Um gleichstellungsrelevante Themen zu diskutiern hat Ministerpräsident Günther Oettinger die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des Landes zu sich eingeladen. In der Stuttgarter Villa Reitzenstein standen neben der Problematik der häuslichen Gewalt auch der demografische Wandel im Kontext der Geschlechterfrage auf der Tagesordnung. Veronika Wäscher-Göggerle war als Vertreterin des Bodenseekreises vor Ort (im Bild ganz links). sz/Foto: pr

Ministerpräsident Günther Oettinger diskutiert mit Frauenbeauftragten

Um gleichstellungsrelevante Themen zu diskutiern hat Ministerpräsident Günther Oettinger die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten des Landes zu sich eingeladen. In der Stuttgarter Villa Reitzenstein standen neben der Problematik der häuslichen Gewalt auch der demografische Wandel im Kontext der Geschlechterfrage auf der Tagesordnung. Veronika Wäscher-Göggerle war als Vertreterin des Bodenseekreises vor Ort (im Bild ganz links). sz/Foto: pr

Volles Haus bei den Landfrauen. Im Bürgersaal in Ahausen gibt es Interessantes in Sachen Gesundheit zu hören: Landfrauen-Vorsitz

Kräuterexpertin referiert bei Landfrauen

In den Ahauser Bürgersaal haben die Landfrauen am Dienstag zu ihrer Hauptversammlung eingeladen. Neben den Regularien stand auch ein Vortrag der Kräuterexpertin Alberta Haas und die Vorstellung der Frauenbeauftragten im Landkreis, Veronika Wäscher-Göggerle, auf dem Programm.

„Frauen haben Power“, begrüßte Bermatingens Bürgermeister Martin Rupp als Hausherr die Landfrauen im Bürgersaal. „Sie haben früh erkannt, wie wichtig es ist ein gemeinsames Forum zu haben“, so Rupp.

Bereiten in dieser Konstellation zum dritten Mal die Frauenwirtschaftstage vor: (vl) Irene Schmutz-Bohnes (Kontaktstelle Frau un

Zurück ins Berufsleben

Bereits zum sechsten Mal finden vom 21. bis 23. Oktober die Frauenwirtschaftstage in Friedrichshafen, Ravensburg und Weingarten statt. „Frauen sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor“, sagt die Frauen- und Familienbeauftragte des Bodenseekreises, Veronika Wäscher-Göggerle. Der Zug zurück in den Beruf sei auch mit über 50 noch lange nicht abgefahren. „280 000 Fachkräfte werden bis zum Jahr 2015 fehlen“, sagt Eva Skirde von der Agentur von Arbeit. Den Auftakt macht Dr.

 Im Amtsgericht Tettnang finden heute, am 27. September, nach fünf Jahren wieder die Wahlen für die Jugend- und Erwachsenenschöf

„Alles, was mit Kindern zusammenhängt, geht natürlich nahe“

„Ich würde es immer wieder tun“: Veronika Wäscher-Göggerle und Uwe Noga sind seit vielen Jahren als Schöffen am Amtsgericht in Tettnang aktiv – und lieben ihre ehrenamtliche Aufgabe. Dabei ist eine Verhandlung oft nicht mit Spaß verbunden, sondern bedeutet häufig stundenlanges Sitzen, intensives Zuhören und das Auseinandersetzen mit den Problemen der Gesellschaft. Dennoch haben sich die beiden in diesem Jahr erneut für das Amt beworben.

„Ich habe das nie bereut“, sagt Veronika Wäscher-Göggerle.

Mädchen behaupten sich

Unter der Schirmherrschaft der Familien- und Frauenbeauftragten, Veronika Wäscher-Göggerle, ist der "Mädchenkreativtag" zum siebten Mal über die Bühne gegangen. Erstmals war er am Samstag ins "Modern-Christian-Music-Festival" (mcm) in der Bodensee-Schule eingebunden.

Nach vier Stunden Workshop stellten die Mädchen den Eltern und Lehrern ein abwechslungsreiches, unterhaltsames Programm vor. Im "Food Check in" wurde leckere und gesunde Ernährung wie Gemüsesuppe und Pfannkuchen angerichtet, die von mutigen Eltern verkostet und ...


Veronika Wäscher-Göggerle, die Frauen- und Familienbeauftragte des Bodenseekreises, hat das Interventionsprogramm gegen häuslic

Die Gewalt wartet daheim

Veronika Wäscher-Göggerle, die Frauen- und Familienbeauftragte des Bodenseekreises, hat im Ausschuss für Soziales und Gesundheit des Kreistags das Interventionsprogramm gegen häusliche Gewalt der Initiativgruppe „S.I.G.N.A.L.“ vorgestellt. Der gefährlichste Ort für Frauen ist danach das eigene Zuhause, wo 70 Prozent aller Gewalttaten vorkommen.

In 58 Prozent aller Fälle handelt es sich um sexuelle, in 42 um psychische Gewalt.

Die Initiativgruppe entwickelte im Jahr 1999 in Berlin ein Interventionsprogramm im Bereich der ...

Bürgermeister Bruno Walter und die Frauenbeauftragte des Bodenseekreises, Veronika Wäscher-Göggerle, sagen nein zu Belästigungen

Glotzen und grapschen? Nein!

Nein sagen will gelernt sein. Erst recht, wenn es um sexuelle Belästigung von Kindern geht. Der Bodenseekreis geht nun in die Offensive. Am Donnerstag haben die Frauen- und Familienbeauftragte des Landkreises, Veronika Wäscher-Göggerle, und Tettnangs Bürgermeister Bruno Walter das Thema in die Öffentlichkeit gerückt. Im Freibad im Ried warben sie dafür, Übergriffe bereits im Keim zu ersticken und nötigenfalls Hilfe zu holen.

Es beginnt oft im Kleinen.