Suchergebnis

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie sind Blutspenden besonders gefragt.

Ehrung von Stadt und DRK: Franz Josef Metzger spendet 125-mal Blut

Blutspenden sind in Corona-Zeiten notwendiger denn je. An manchen Orten drohen bereits Engpässe von Blutkonserven. Umso mehr war es Bürgermeisterin Dagmar Kuster ein Anliegen, die Blutspender wieder im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung zu ehren.

Eine besonders hohe Ehrung kommt Franz Josef Metzger zu: Er hat 125 Mal Blut gespendet. Er konnte die Ehrung an diesem Abend nicht persönlich entgegen nehmen, bekommt aber noch die Blutspender-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eine Flasche Champagner überreicht.

Alexandra Hepp, Bürgermeisterin von Zwiefalten.

„Ein Dienstantritt dieser Art ist ein besonderes Erlebnis“

Am 1. Dezember hat die neue Zwiefalter Bürgermeisterin Alexandra Hepp erstmals ihr Dienstzimmer im Rathaus betreten und die Amtsgeschäfte aufgenommen. Die gebürtige Gammertingerin und CDU-Politikerin, war zuletzt Hauptamtsleiterin in Veringenstadt.

Die Zwiefalter wählten sie am 4. Oktober mit 69,1 Prozent der Stimmen zur Bürgermeisterin. Jetzt will sie in den kommenden Monaten verschiedene Projekte und Vorhaben verwirklichen, wie zum Beispiel die Entwicklung von Mehrgenerations-Wohnformen.

Sooft es geht, schaut Genovefa Holzmann nach ihrem Garten: Die rote und noch spät blühende Rose hat sie sich gerade dort geholt.

Ehemalige Harthauser Hebamme wird 100 Jahre alt

Genovefa Holzmann ist ehemalige Hebamme aus Winterlingen-Harthausen und wird am heutigen Montag, 30. November, 100 Jahre alt. Holzmann wohnt zwar ganz am Ende der Neufraer Straße am Ortsrand von Harthausen, in den Herzen vieler Harthauser hat sie jedoch einen festen Platz. Im Ort ist sie als „die Hebamm“ bekannt und sie hat unzähligen Frauen über Jahrzehnte bei den Geburten und in der Nachsorge sowohl in ihrem Heimatort als auch außerhalb in den umliegenden Orten Veringenstadt, Neufra oder Straßberg geholfen.