Suchergebnis

 Nico Arnegger startet erstmals im vorderen Paarkreuz und punktet.

Aulendorfer starten mit Sieg in die Rückrunde

Erfolgreicher Auftakt in die Rückrunde für die Tischtennismannschaften der SG Aulendorf. Sowohl die Männer als auch die Frauen der SGA gewannen ihre Partien in der Landesliga.

Landesliga: SG Aulendorf – TSG Leutkirch 9:3. – Während das Aulendorfer Doppel Lukas Müller/Marius Müller unterlag, überzeugten Nico Arnegger/Manuel Mayer sowie Florian Henne/Jannick Schmid. Lukas Müller baute die Führung der SGA auf 3:1 aus. Gegen die Nummer 1 der Gäste verlor Nico Arnegger, Florian Henne, Jannick Schmid und Manuel Mayer siegten aber jeweils ...

 Bei der Niederlage gegen Herrlingen verlor auch Aulendorfs Spitzendoppel Natalie Blaser/Vanessa Klaiber.

SG Aulendorf verliert gegen den Tabellenführer

Aufgrund der Tischtennis-Bezirksmeisterschaft der Aktiven sind am vergangenen Wochenende nur verlegte Spiele gewesen. Eines davon absolvierten die Spielerinnen der SG Aulendorf gegen den Tabellenführer Herrlingen. Es gab eine klare Niederlage für die SGA.

Frauen-Landesliga: SG Aulendorf – TSV Herrlingen III 1:8. – Beim Heimspiel lag Aulendorf nach den Doppeln mit 0:2 zurück. Vanessa Klaiber/Natalie Blaser unterlagen ebenso wie Anja Egeler/Nadine Blaser.

 Die SG Aulendorf steht vorläufig an der Tabellenspitze der Tischtennis-Landesliga (von li.): Anja Egeler, Natalie Blaser, Nadin

Auch ohne Doppel springt Aulendorf an die Spitze

Nach der Änderung der Wettspielordnung aufgrund der Corona-Pandemie ist in den Tischtennis-Ligen ohne Doppel gespielt worden. Für die Spielerinnen der SG Aulendorf war es auch ohne Doppel in der Landesliga ein gelungener Spieltag.

Landesliga: SG Aulendorf – SC Staig 8:4. – Durch den Heimsieg gegen die bis dahin ungeschlagenen Staiger Spielerinnen setzte sich die SG Aulendorf an die Tabellenspitze der Landesliga. Mit von der Partie war wieder Vanessa Klaiber, die ihre Verletzung auskuriert hatte.

 Guter Saisonstart für Aulendorf (von li.): Manuel Maier, Nico Arnegger, Florian Henne, Lukas Müller, Paolo Petrino und Marius M

Starker Saisonstart der SG Aulendorf

Während die Tischtennisspielerinnen der SG Aulendorf in der Landesliga ungeschlagen blieben, gewannen die SGA-Männer ihr erstes Saisonspiel in der Landesliga souverän. Weiter für Furore sorgt Aulendorfs Nachwuchs in der Verbandsklasse.

Frauen-Landesliga: SV Erlenmoos – SG Aulendorf 6:8. – Nach den Doppeln deutete sich eine ausgeglichene Partie an. Vanessa Klaiber/Natalie Blaser gewannen, Anja Egeler/Nadine Blaser verloren im fünften Satz.


Nadine Blaser kam bei der Baden-Württembergischen Rangliste im Tischtennis auf Rang 17.

Nadine Blaser holt sich Platz 17

Bereits die Teilnahme an der Baden-Württembergischen Rangliste der Tischtennisjugend U 14 ist für Nadine Blaser ein Erfolg gewesen. Als Dritte beim Schwerpunkt bekam sie noch den letzten Platz zugesprochen. Im badischen St. Ilgen kam die Spielerin der SG Aulendorf auf Rang 17.

Die besten 24 Spielerinnen aus Baden-Württemberg im U-14-Jahrgang standen sich gegenüber. Nadine Blaser erwischte die vermeintlich stärkste Gruppe. So traf sie gleich auf die favorisierte Noemi Graf (DJK Offenburg) und lag schnell mit 0:2 hinten, dann jedoch ...

 Aulendorfs Tischtennis-Jungen liegen als Aufsteiger in der höchsten Liga Württembergs auf Platz zwei (von li.): Paolo Petrino,

Aulendorfs Jungen starten stark als Aufsteiger

Die Tischtennisjungen der SG Aulendorf stehen nach zwei Spieltagen in der Verbandsklasse auf Platz zwei. Das ist für den Aufsteiger eine starke Platzierung. Einen Sieg gab es auch in der Landesliga für die Frauen der SGA.

Frauen-Landesliga: SG Aulendorf – RSV Ermingen 8:3. – Durch den Doppelerfolg von Vanessa Klaiber/Natalie Blaser ging die SGA mit einem 1:1 in die Einzel gegen den Aufsteiger. Anja Egeler/Nadine Blaser hatten verloren. Durch zwei klare Siege von Klaiber und Egeler ging Aulendorf mit 3:1 in Führung.

 Eine ganz junge Mannschaft schickte die SG Aulendorf in der Landesliga ins Rennen. Die SGA hielt stark mit und wurde Dritte.

Eine fast perfekte Saison für die SG Aulendorf

Bei den Frauen ist die SG Aulendorf mit drei Mannschaften im Spielbetrieb gewesen und musste dabei auf eine Tischtennissaison mit Höhen und Tiefen blicken. Während die erste Mannschaft als jüngstes Team in der Vereinsgeschichte eine starke Saison hinlegte und nur durch den Saisonabbruch gebremst wurde, musste die zweite Frauenmannschaft den Rückwärtsgang einlegen und den Abstieg verkraften. Die dritte Mannschaft spielte eine solide Runde.

Landesliga: 3.

 Bärbel Müller holte mit der SG Aulendorf II ein Unentschieden gegen Langenargen.

Klarer Sieg und enttäuschende Niederlage

Zwei Spiele mit völlig unterschiedlichem Ausgang gab es für die Tischtennisspieler der SG Aulendorf. In der Landesliga gewann die SGA erst beim Tabellenletzten, verlor dann aber unnötig in Strass.

Landesliga: TSV Herrlingen – SG Aulendorf 3:9. – Mit drei Doppelsiegen gelang Aulendorf ein Traumstart. Als Florian Henne im Entscheidungssatz und Lukas Müller auf 5:0 erhöhten, schien die Partie eine einseitige Angelegenheit zu werden. Die Gastgeber wehrten sich jedoch, Marius Müller gab einen Punkt ab.

 Die SG Aulendorf um Florian Henne gewann das Derby gegen Wangen.

SG Aulendorf feiert wichtigen Derbysieg

Die Tischtennisspieler der SG Aulendorf haben in der Landesliga auch das zweite Saisonspiel gewonnen. Das spannende Spiel gegen den TTC Wangen ging mit 9:6 an Aulendorf. Die SGA-Spielerinnen dagegen verloren in der Landesliga erstmals.

Landesliga: SG Aulendorf – TTC Wangen 9:6. – Durch die Siege in den Doppeln von Nico Arnegger/Manuel Mayer und Lukas Müller/Marius Müller ging die SGA mit einem 2:1-Vorsprung in die Einzel. Dort gingen allerdings die ersten drei Einzel an die Gäste aus Wangen.

92 junge Gammertinger bestehen das Abitur.

Johannes Steinhart schafft den Schnitt 1,1

92 junge Damen und Herren aus Gammertingen haben am Samstag voll Stolz ihr Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife aus den Händen von Schulleiter Christoph Ocker in der Trochtelfinger Werdenberghalle entgegengenommen. „Aus einem formalen Akt wird ein emotionaler“, beschrieb Ocker das Gefühl der jungen Leute. Jahrgangsbester ist Johannes Steinhart mit einem Gesamtnotenschnitt von 1,1; gefolgt von Nadine Tress (1,2) und Romy Gluitz (1,3).

Ihr Abitur haben bestanden: aus Bernloch Elena Steiner, Nadine Treß, Friederike Werz;