Suchergebnis

Detlev Maaß ist neuer VHS-Leiter. Er benennt Aufgaben und Ziele für die Zukunft.

Die Zukunft der VHS-Friedrichshafen ist digital

Die Volkshochschule Friedrichshafen startet in ein neues Kapitel ihrer Geschichte. Detlev Maaß, seit Sommer dieses Jahres der Leiter der VHS, will die Digitalisierung auch bei den Lehrangeboten vorantreiben, will Chancen nutzen und Probleme des Systems, die durch Corona zutage getreten waren, beheben. Das gedruckte Programmheft aber, das wird es wohl noch einige Jahre lang geben, sagt er.

In Gelsenkirchen-Schalke geboren und aufgewachsen, später Fan von Borussia Dortmund, absolviert Maaß nach einer Schlosserlehre beim Schalker ...

Auch ein Massage-Workshop hat noch Plätze frei.

VHS bietet Wellness für Stimme und Rücken

An der Kressbronner Volkshochschule (VHS) beginnen im November einige Kurse, die noch nicht voll besetzt sind. Die VHS bietet etwa ein Stimmtraining mit dem Blubberschlauch an, aber auch in dem Workshop für Entspannungsmassage mit ayurvedischen Griffen – für den man sich idealerweise zu zweit anmeldet – sind noch Plätze frei, teilt die VHS mit.

Wer nach einem anstrengenden Tag heiser ist oder sich häufig räuspern muss, beim Sprechen ein unangenehmes Gefühl im Hals hat oder manchen Ton nicht richtig trifft, ist eventuell in dem ...

Arup Banerjee zeigt in seinem VHS-Kurs, wie man indische Gerichte iwürzt und kocht.

Neue Kurse an der VHS Bad Waldsee

Wie die Volkshochschule (VHS) Bad Waldsee mitteilt, muss aufgrund der derzeitigen Lage der Kurs „,Ich wollte Maler werden und wurde Picasso’ - Picasso und die Kunst des 20. Jahrhunderts“ nach München (Nr. 202-10109) abgesagt werden. Für folgende Kurse kann man sich laut Ankündigung der VHS anmelden:

Indische Küche (Kurs-Nr. 202-30701), Samstag, 7. November, 10 bis 17 Uhr, Reute Durlesbach-Grundschule, Schulküche, 46 Euro: Die indische Küche, von religiösen Vorstellungen getragen und durch die 4000-jährige Kultur verfeinert, bietet ...

Teilnehmer aus verschiedenen afrikanischen Ländern sowie Syrien absolvierten VHS-Kurse in Bad Waldsee.

Corona-Integrationskurs“ ist erfolgreich zu Ende gegangen

Die Volkshochschule Bad Waldsee hatte nach Angaben der Stadt am 14. Oktober erstmals einen Erstorientierungskurs gestartet, der vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert und an der VHS Bad Waldsee als reiner Frauenkurs durchgeführt wurde.14 Teilnehmerinnen aus verschiedenen afrikanischen Ländern sowie Syrien absolvierten insgesamt 300 Unterrichtseinheiten in verschiedenen Modulen.

Inhaltlich ging es um eine erste Orientierung im Alltag in Deutschland.

VHS darf Schulen nun doch wieder nutzen

Seit Montag gilt in ganz Baden-Württemberg die Pandemiestufe 3. Damit einhergehend verbot das Kultusministerium die außerschulische Nutzung von Schulräumen. Die „Schwäbische Zeitung“ berichtete Anfang der Woche darüber, dass das unter anderem die Volkshochschulen vor große Schwierigkeiten stellt, da diese viele ihrer Kurse abends an den Schulen stattfinden lassen. Nur einen Tag nach dieser Berichterstattung ruderte das Land zurück und verkündete, eine außerschulische Nutzung bleibe nun doch möglich.

Eine der bekanntesten Ukulele-Spieler ist wohl Stefan Raab. In einem Kurs der Volkshochschule Bad Waldsee können Anfänger nun da

Abwechslung für Groß und Klein in Bad Waldsee

Die Volkshochschule (VHS) Bad Waldsee bietet in den kommenden Monaten wieder zahlreiche Kurse an. Die unterschiedlichen Workshops bieten Abwechslung für Kinder und Erwachsene. Wie die VHS mitteilt, ist eine vorherige Anmeldung notwendig.

Schüler der Klassen 5 bis 7 können sich freuen: Wegen erhöhter Nachfrage gibt es einen Zusatztermin für den Kurs „Lernen mit Freude – mehr Sicherheit bei Klassenarbeiten“ von Martina Peris-Funk. In der Pressemitteilung heißt es: „Intelligenz und Begabung sind nur zu etwa 30 Prozent für den ...

Die Volkshochschulen sind von den Auswirkungen der Corona-Pandemie stark betroffen.

Volkshochschulen dürfen Schulen nicht mehr nutzen

Das Land Baden-Württemberg hat am Montag offiziell die Pandemiestufe 3 ausgerufen. Für die Volkshochschulen bedeutet das, dass sie Räume in Schulen nicht mehr für ihre Kurse benutzen dürfen. Einige VHS-Kurse müssen daher abgesagt werden, andere finden an anderen Orten statt.

In Bad Schussenried war die räumliche Situation schon in den Wochen zuvor sehr angespannt. Dass nun die schulischen Räumlichkeiten wegfallen, verschlimmert die Situation.

Wie ayurvedische Massagen funktionieren, lernen Teilnehmer in einem VS-Kurs in Kressbronn

Massagen, Stimmtraining oder Sprachkurs

Wie die VHS Kressbronn mitteilt, sind bei einigen Kursen noch Plätze frei. Hier eine Auswahl der Angebote, für die man sich noch anmelden kann:

Russisch für Anfänger: Kleingruppenkurs für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse der russischen Sprache, zehn Abende, 20. Oktober bis 19. Januar, dienstags 18 bis 19.30 Uhr, Bildungszentrum Parkschule, Kursnummer BB419100KR, 90 Euro (ab sechs Teilnehmern).

Zero Waste in der Küche: Die Kursleiterin erklärt, wie man unnötige Verpackungen vermeiden und wie man Reste noch sinnvoll und ...

VHS darf Schulen nun doch wieder nutzen

Seit Montag gilt in ganz Baden-Württemberg die Pandemiestufe 3. Damit einhergehend verbat das Kultusministerium die außerschulische Nutzung von Schulräumen. Die „Schwäbische Zeitung“ berichtete Anfang der Woche darüber, dass das unter anderem die Volkshochschulen vor große Schwierigkeiten stellt, da diese viele ihrer Kurse abends an den Schulen stattfinden lassen. Nur einen Tag nach dieser Berichterstattung ruderte das Land zurück und verkündete, eine außerschulische Nutzung bleibe nun doch möglich.

Eine der ersten Proben nach den Lockerungen im Sommer hielt die Aulendorfer Stadtkapelle mit Abstand in der Stadthalle ab.

Volkshochschule darf Schulen nicht mehr nutzen

Das Land Baden-Württemberg hat am Montag offiziell die Pandemiestufe 3 ausgerufen. Damit haben sich die Corona-Regeln wieder verschärft. Im Aulendorfer Rathaus und im Hofgartentreff etwa gilt nun wieder eine Maskenpflicht, ebenso auf dem Wochenmarkt. „Was uns mehr zu schaffen macht, ist dass die Vereine und Chöre nicht mehr in den Schulen proben können“, sagt Hauptamtsleiterin Brigitte Thoma. Denn nun gilt wieder ein Verbot der außerschulischen Nutzung der Schulräume.