Suchergebnis

Abgeerntet

Vom saftigen Grün zum grafischen Muster: Weinberge bei Randersacker in Unterfranken. Die Weinernte in Unterfranken ist abgeschlossen. Lediglich die Trauben für Eiswein hängen noch an den Weinstöcken. Sie werden erst bei Minustemperaturen um die acht Grad gelesen.

Konversation im Abendlicht

Konversation im Abendlicht

Konversation im Abendlicht: Zwei Hasen tummeln sich im Sonnenuntergang auf einem Feld in Unterfranken. Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa

Himmlisch

Himmlisch

Die Vogelsburg ragt bei Volkach (Unterfranken) aus dichtem Nebel hervor, als schwebte sie auf einer Wolke. Foto: Daniel Karmann, dpa

Lotto

Lotto-Glück in Unterfranken: erster Millionär 2019

Bayern hat seinen ersten Lotto-Millionär im neuen Jahr. Mit sechs Richtigen gewann ein Mann aus Unterfranken mit dem Lotto-Vollsystem 6aus7 knapp 1,4 Millionen Euro. Wie Lotto Bayern am Montag mitteilte, betrug sein Spieleinsatz 7,80 Euro. Ein weiterer Gewinner kommt ebenfalls aus Unterfranken. Seine Zahlen im Spiel 77 brachten ihm rund 600 000 Euro ein.

Wetterdienst warnt vor extremen Gewittern in Unterfranken

Der Deutsche Wetterdienst hat am Dienstagabend zwischenzeitlich vor extremen Gewittern im Regierungsbezirk Unterfranken gewarnt. Es gelte Warnstufe 4 von 4, teilten die Experten mit. Wenig später wurde die Warnung aber wieder aufgehoben. Die Polizei in Unterfranken sprach zunächst von keinerlei Problemen wegen des Wetters. Im benachbarten Oberfranken vermeldete ein Polizeisprecher am späten Abend genau einen umgestürzten Baum. In der Oberpfalz hieß es: „Keine Probleme!

Wolkenhimmel

Wolkenhimmel

Dunkle Wolken bei Gnötzheim in Unterfranken: Die Spaziergänger stört das wenig. Im Gegenteil: Sie genießen das Naturspektakel bei milden Temperaturen im Norden Bayerns. Foto: Karl-Josef Hildenbrand, dpa


Die Polizei ist im Einsatz.

Biker stirbt bei Frontalunfall in Unterfranken

Partenstein (dpa/lby) - Ein 62 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall in Unterfranken ums Leben gekommen. Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, wollte er nahe Partenstein (Landkreis Main-Spessart) einen Lastwagen überholen. Dabei sei er frontal in ein entgegenkommendes Auto gerast. Der Biker stürzte, schleuderte in die Leitplanken und blieb tot auf der Straße liegen. Die Bundesstraße 276 war am Samstagabend stundenlang gesperrt.

Kürbispaar

Anfang September ist Kürbiszeit in Unterfranken. Der kleine Moritz versucht seine Früchte direkt vor der Haustüre anzupreisen.