Suchergebnis

Das kann der neue Super-Computer der Universität Ulm

Das kann der neue Super-Computer der Universität Ulm

Die Universität hat nun einen neuen Supercomputer. „Justus 2“ nennt er sich und ist der Nachfolger des Supercomputers „Justus“. Vor allem in den Bereichen Physik und Chemie wollen Wissenschaftler schneller vorankommen.

 Bei Leistungssportlern atmen immer mehr Athleten vor dem Rennen aus der Dose. Ein Ulmer Professor untersucht das nun im Auftrag

Studie an der Universität Ulm gestartet: Ist Asthmaspray ein Dopingmittel?

Die Vermutung gibt es schon länger: Im Spitzensport täuschen Athleten Asthma vor, um sich mit dem Mittel legal dopen zu können. Aber die wissenschaftlichen Belege dafür, dass ein Asthmaspray die sportliche Leistung fördert, fehlen bisher. Das soll sich jetzt ändern – mit einer neuen Studie der Uni Ulm.

Ulmer Forscher filmen erstmals Atome

Ulmer Forscher filmen erstmals Atome

Was Forscher an der Universität Ulm jetzt filmen, konnten ist etwa eine halbe Million Mal kleiner als ein menschliches Haar breit ist. Mit dem einem Supermikroskop konnten sie zeigen, wie Atome Verbindungen miteinander eingehen. Damit könnten wir ein bisschen besser verstehen, wie unsere Welt aufgebaut ist.

Batteriekongress in Ulm: Wie wird die Batterie nachhaltig?

Batteriekongress in Ulm: Wie wird die Batterie nachhaltig?

Vom Bundesforschungsministerium hat die Stadt Ulm für eine millionenschwere Batterieforschungsfabrik eine Absage kassiert. Dafür aber Zusagen von rund 400 Ingenieuren, Wissenschaftlern und Autoexperten aus aller Welt, um genau hier über die Zukunft der Batterie zu diskutieren. Im Maritim-Hotel findet bis Mittwoch ein internationaler Batteriekongress statt. Federführender Organisator ist das Helmholtz-Institut der Universität Ulm.

Gefahr Filterblase: Wie bestimmter Medienkonsum unser Wahlververhalten beeinflusst

Gefahr Filterblase: Wie bestimmter Medienkonsum das Wahlverhalten beeinflusst

Mit dem Smartphone sind Nachrichten immer und überall zur Hand. Neben den klassischen Kanälen informieren sich viele auch über Soziale Medien über das Tagesgeschehen. Doch genau dort wird es auch gefährlich: Ganz schnell befindet man sich in seiner eigenen kleinen Filterblase, bekommt also nur noch das angezeigt, was man ohnehin schon kennt oder als Vorurteil angenommen hat. Welche Auswirkungen der Medienkonsum auf das Wahlverhalten haben kann, haben jetzt Forscher der Universität Ulm untersucht.

Person kippt Soße über Nudeln

Studenten sind empört: Soße zu den Spätzle kostet jetzt extra

35 Cent können richtig viel Geld sein. Vor allem, wenn man für etwas zahlen muss, dass es bislang umsonst gab. In der Mensa der Universität Ulm ist das jetzt so. Wer bislang nur Nudeln oder Spätzle nahm und dazu extra Soße wollte, musste nichts extra zahlen. Doch ab sofort kostet dieser Extra-Schöpfer Soße 35 Cent. Kein Wunder also, dass die Studenten in einem Land, in dem Spätzle mit Soße zur Nationalspeise gehört, auf die Barrikaden gehen.