Suchergebnis

Die Universität Ulm zählt laut THE-Ranking zu den 15 besten Hochschulen Deutschlands

Uni Ulm hängt die Hochschulen in Konstanz und Stuttgart ab

Erfolg für die Universität Ulm: Im laut Uni-Mitteilung renommierten THE World University Ranking liegt sie deutschlandweit auf Rang 13. Weltweit belegt die Uni Ulm Platz 140 aller verglichenen Universitäten.

Im nun veröffentlichen Ranking des britischen Magazins Times Higher Education (THE) sind rund 1500 Universitäten aus 93 Ländern aufgeführt. Ausgewertet werden für die Rangliste fünf unterschiedliche Kriterien – von Lehre und Forschung über die Zitationshäufigkeit und die Drittmitteleinnahmen aus der Industrie bis hin zur ...

 Der offizielle Spatenstich erfolgte am Mittwoch.

Am Oberberghof bei der Uni entsteht ein neues Büro- und Seminargebäude

In fußläufiger Entfernung zur Universität Ulm realisiert die Dr. Barbara-Mez-Starck-Stiftung einen Neubau für verschiedene universitäre Nutzungen.

Insbesondere die Arbeitsgruppe Chemieinformationssysteme, die von der Stiftung seit vielen Jahren unterstützt wird, erhält dadurch neue Räumlichkeiten. In das Gebäude nördlich des Oberberghofs werden auch weitere Uni-Institute sowie die School of Advanced Professional Studies (SAPS) und die Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik einziehen.

Im Amt bestätigt: Universitätspräsident Prof. Michael Weber (rechts) und Kanzler Dieter Kaufmann.

Führungsduo soll weitermachen: Uni-Präsident Weber und Kanzler Kaufmann wiedergewählt

Das Ergebnis der Präsidenten- und Kanzlerwahl der Universität Ulm ist offiziell: Mit jeweils deutlicher Mehrheit sind Universitätspräsident Professor Michael Weber und Kanzler Dieter Kaufmann für weitere sechs Jahre gewählt worden.

Abstimmung per BriefwahlCoronabedingt wurde die Abstimmung ab dem 29. März per Briefwahl durchgeführt. Am Montag dann erfolgte die universitätsöffentliche Auszählung der Briefwahlstimmen beider Wahlgremien.

„Ich bedanke mich für das erneut ausgesprochene Vertrauen und freue mich, meine ...

Forscher starten neue Projekte im Kampf gegen Coronavirus

Das Institut für Molekulare Virologie der Ulmer Universitätsmedizin startet zwei neue Projekte zur Erforschung des Coronavirus. Unter anderem soll das Zusammenspiel verschiedener Coronaviren mit dem Immunsystem untersucht werden, wie die Universität Ulm am Montag mitteilte. Dadurch erhoffen sich die Forscher Ansatzpunkte für eine Immuntherapie zur Bekämpfung der Lungenkrankheit Covid-19. Das Projekt leitet Institutsdirektor Frank Kirchhoff, der zu den führenden Aids-Forschern zählt.

 Mitarbeiter des Ulmer Instituts für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung: Prof. Kai-Uwe Marten (links) und Prof. Heribert Anzi

In diesem Bereich gehört die Uni Ulm deutschlandweit zu den Besten

Mehr als 50 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften haben die Universität Ulm als Top-Hochschule für das Fach Wirtschaftsprüfung ausgewählt. Zu diesem Ergebnis kam laut Mitteilung der Uni eine Befragung, die das „manager magazin“ in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) durchgeführt habe. Die befragten Wirtschaftsprüfer bewerteten dabei die Ausbildung an der Universität Ulm für diesen Schwerpunkt mit „sehr gut“.

Digitale Lehre und Schutzmaßnahmen gegen SARS-CoV-2 prägen auch das Wintersemester an der Universität Ulm.

1100 Studenten starten digital in ihr erstes Semester an der Uni Ulm

Eigentlich sollten die Studenten der Universität Ulm im neuen Wintersemester (startet Montag) in einer Mischung lernen: digital und in Form von Präsenz-Veranstaltungen. Doch wegen „der stark steigenden Infektionszahlen“, so die Uni am Mittwoch, startet das Wintersemester rein digital.

Mehr als 1100 Erstsemester nehmen ab Montag ein grundständiges Studium an der Universität Ulm auf. Die Studienanfänger werden digital willkommen geheißen: Universitätspräsident Professor Michael Weber und die Dekane der vier Fakultäten haben vorab ...

Bewerber bei Online-Interviews laut Studie klar im Nachteil

Wer bei der Suche nach einem Job zu einem digitalen Auswahlgespräch eingeladen wird, schneidet dort im Schnitt deutlich schlechter ab als Bewerber in persönlichen Gesprächen. Dies fanden Psychologen der Universität Ulm in einem Experiment heraus, wie ein Sprecher der Hochschule am Freitag mitteilte. Durch die Corona-Pandemie setzten Unternehmen aktuell vermehrt auf digitale Bewerbungsverfahren.

Bei gleicher Leistung würden die Teilnehmer im Online-Interview schlechter bewertet als in persönlichen Gesprächen, schreiben die Forscher.

Schadstoffe in Mündungen stören Entwicklung von Flamingos

Eine Anreicherung von Schwermetallen und Spurenelementen in Flussmündungen stört die Entwicklung von jungen Flamingos. Forscher der Universität Ulm wiesen zusammen mit weiteren Wissenschaftlern nach, dass etwa zu viel Selen, das mit Nahrungsalgen aufgenommen wird, die Darmflora der Jungtiere stört.

Von Blei-, Quecksilber- oder Selenbelastungen betroffene Flamingo-Küken seien vergleichsweise leicht für ihre Größe, teilten die Forscher am Dienstag zu ihrer in der Fachzeitschrift „Science of the Total Enviroment“ veröffentlichten ...

 Eine Maus im Tierforschungszentrum der Universität Ulm.

Uni Ulm will Tierversuche reduzieren und verbessern

Auf der Suche nach hochwirksamen Krebstherapien oder neuen Behandlungen für Unfallopfer kann auf Tierexperimente noch nicht verzichtet werden. Neben der Forschung zu alternativen, tierfreien Methoden wollen Forschende der Universität Ulm notwendige Tierexperimente so wenig belastend wie möglich gestalten. Für ein neues Projekt zu Refinementmaßnahmen, also verbesserten Rahmenbedingungen bei Tierversuchen, und Schulungen erhält die Universität Ulm über 300 000 Euro vom Landesministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK).

Südeingang der Universität Ulm: Ab Montag kehren Beschäftigte an ihre Arbeitsplätze zurück.

Uni-Beschäftigte kehren zurück, Botanischer Garten macht auf

Die Universität Ulm (im Foto der Südeingang) öffnet ihre Pforten ab Montag, 15. Juni, weiter. Die Beschäftigten, die seit 19. März größtenteils von zuhause aus gearbeitet haben, kehren unter Einhaltung von Schutz- und Hygienemaßnahmen an die Universität zurück, so die Uni am Freitag.

Inzwischen sind praktische Lehrveranstaltungen, die beispielsweise einen Laborarbeitsplatz erfordern, oder bestimmte Prüfungen wieder vor Ort möglich – die „große Mehrzahl“ der Lehrveranstaltungen werde im Sommersemester allerdings im Onlineformat ...