Suchergebnis

Altersarmut

Viele Deutsche haben große Angst vor Altersarmut

Die Angst vor Altersarmut ist groß in Deutschland: Jeder Zweite hat einer Umfrage zufolge diese Sorge - doch für die private Vorsorge fehlen nach eigener Einschätzung fast ebenso vielen Menschen die Mittel.

Das sind Ergebnisse einer Umfrage der Deutsche Bank mit Unterstützung des Meinungsforschungsinstituts Ipsos, die in Frankfurt vorgestellt wurde.

Demnach hat sich in weiten Teilen der Bevölkerung die Erkenntnis durchgesetzt, dass die gesetzliche Rente im Ruhestand eher nicht ausreichen wird: „Wir sehen ein ziemlich ...

 Fröhlich sang der Grundschulchor bei Plusgraden.

Viele gute Taten beim Nikolausmarkt

Weit mehr als eine gute Tat ist mit dem Nikolausmarkt in Schelklingen in diesem Jahr verbunden. Der Ulmer Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder darf eine vierstellige Spendensumme vom Gewerbeverein als Veranstalter des eintägigen Marktes auf dem Maximilian-Kottmann-Platz erwarten. Doch auch andere spendenfreudige Personen und Gruppen stellten sich zu der Traditionsveranstaltung ein.

So hat der Jahrgang 1934/35 sein Reisekonto aufgelöst und das stattliche Restvermögen in Höhe von 1300 Euro, die in den vorangegangenen ...

Flughafen Bremen

Clan-Mitglied Miri wieder in den Libanon abgeschoben

Das illegal nach Deutschland eingereiste libanesische Clan-Mitglied Ibrahim Miri ist erneut in sein Heimatland abgeschoben worden.

Die Bundespolizei übergab den mehrfach vorbestraften Mann gegen 10.00 Uhr in der Hauptstadt Beirut an die libanesischen Behörden, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. Ressortchef Horst Seehofer (CSU) dankte den beteiligten Stellen, dass die Abschiebung aus Bremen einen Tag nach einem entsprechenden Gerichtsentscheid so schnell möglich gewesen sei.

 Ulrich Ruckh (l.) und Hilde Mattheis bei der Firmenbesichtigung mit Michael Strobl.

Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis besucht Schelklinger Firmen

Bei einem Besuch in Schelklingen wollte sich die Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Ulm, Hilde Mattheis (SPD), einen Überblick über die Situation der Unternehmen verschaffen. Sie fragte nach, wo sie helfen kann, wo aktuell Probleme bestehen - und wie es um die Situation von Arbeitern und Klimaschutz bestellt ist.

Dass Bundestagsabgeordnete sich über die Situation „daheim“ informieren und sehen, wie sie ihre Region unterstützen können, das ist ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit.

AfD-Bundesparteitag

Gauland bereitet sein Vermächtnis vor

Alexander Gauland (78) hat sein Feld bestellt. Auf dem Parteitag in Braunschweig setzt sich sein Wunschkandidat Tino Chrupalla (44) in einer Stichwahl gegen Gottfried Curio durch.

Der Bundestagsabgeordnete ist bei seinen Parteikollegen zwar für seine harte Rhetorik gegen Migranten bekannt. So gut in der AfD vernetzt wie Chrupalla ist Curio aber nicht. In der Fraktion gilt er als Einzelgänger.

Nach seinem Wahlsieg überreicht die Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch Chrupalla ein Geschenk: eine grüne Krawatte mit gelben ...