Suchergebnis

 Wurden vom CSU-Kreisvorsitzenden Ulrich Pfanner (li.) und vom EU-Parlamentarier Markus Ferber (re.) mit Blumen, Gutschein und W

Eberhard Rotter wird CSU-Ehren-Kreisvorsitzender

Wegen besonderer Verdienste um den CSU-Kreisverband wurden bei der Mitgliederversammlung in Scheidegg neben dem ehemaligen Landtagsabgeordneten Eberhard Rotter auch die langjährige Kreisvorsitzende der CSU Frauenunion (FU), Daniele Kraft, sowie Schatzmeister Helmut Pietsch geehrt.

Letzterer habe das Amt des Kassenwarts sage und schreibe 32 Jahre lang vorbildlich geführt, so CSU-Kreisvorsitzender Ulrich Pfanner in seiner Laudatio.

Lob und Dank gab es auch für die Frauen-Politikerin Kraft, die 24 Jahre an der Spitze der FU ...

Lindau lädt vom 3. bis 5. Mai zu den Gartentagen ein.

Zum letzten Mal Gartentage auf Insel?

Die diesjährigen Gartentage von 3. bis 5. Mai finden zum 14. Mal auf dem „alten“ Gelände der hinteren Insel zwischen Thierschbrücke und Karlsbastion statt – und vielleicht auch zum letzten Mal, zumindest vorübergehend, heißt es in einer Mitteilung.

Denn ab nächstem Jahr wird im Hinblick auf die Landesgartenschau 2021 umgebaut. Die Suche nach einem geeigneten Ersatzgelände gestaltet sich schwierig, obwohl eigentlich eine Kooperation ins Auge gefasst wäre.

 Noch ruhen die Bäume an der ehemaligen Obstbauschule Schlachters im Winterschlaf. Der Bestandsgarten für alte Apfel- und Birnen

Bezirk fördert Obstbauschule in Schlachters: Dort sollen alte Apfel- und Birnensorten erhalten und vermehrt werden

Da schlägt das Gärtnerherz in Ulrich Pfanner gleich ein wenig schneller. Denn der sogenannte Bestandsgarten neben der Obstbauschule in Schlachters kann nun weiter wachsen: Dort werden alte Apfel- und Birnensorten kultiviert und auch wieder vermehrt, die fast in Vergessenheit geraten sind. Dafür gibt jetzt auch der Bezirk Geld. Dieser Garten soll Teil der kleinen Landesgartenschau 2021 in Lindau werden. Bis dahin soll auch das alte Schulhaus wieder glänzen: Der Landkreis lässt prüfen, ob das Gebäude saniert wird oder dort ein Neubau entsteht.

 In der Vorstandschaft des Fördervereins Obstbauschule Schlachters bleibt alles beim Alten (von links): Beisitzer ist Martin Lei

„Wir sind auf einem guten Weg“

Eine halbe Million Euro vom Bezirk Schwaben für den Sortengarten, 30 000 Euro in diesem Jahr und 100 000 Euro im nächsten Jahr vom Landkreis Lindau für den Um- und Ausbau des alten Verwaltungsgebäudes, beste Aussichten auf eine Verlängerung des Kooperationsvertrages zwischen Bayerischem Staatsministerium und Obstbauschule Schlachters und der Bezirk Schwaben als neues Mitglied. Das sind die Erfolge, auf die der Förderverein für die Versuchsstation für Obstbau Schlachters auf seiner Hauptversammlung zurückgeblickt hat.

 Freuen sich über den sonnigen Start (von links): Bernd Brunner, Gartenfachberater des Landkreises Lindau, Robert Sulzberger, Ve

Gartentage starten mit Sonnenschein

Regen bringt Segen – die Natur kann das Wasser gut gebrauchen und die Besucher schützen sich einfach ordentlich. Also kann das Wetter der liebgewonnen Tradition „Gartentage Lindau“, die zum 14. Mal auf der Hinteren Insel die Herzen aller Gartenfreunde höher schlagen lassen, nichts anhaben. Am Freitag wurden sie feierlich eröffnet, vom Veranstalter Robert Sulzberger, Ulrich Pfanner, dem Vizepräsidenten des Bayerischen Landesverbands für Gartenbau und Landespflege (der in diesem Jahr 125.

 Der neugewählte Vorstand (von links): Ulrich Pfanner, Ralf Arnold, Jasmin Sommerweiß, Klaus Adams, Ursula Schelten und Michael

Ulrich Pfanner wird im Amt bestätigt

Der alte ist auch der neue Kreisvorsitzende: Dass Ulrich Pfanner, hauptamtlich Bürgermeister der Marktgemeinde Scheidegg, in dieser Funktion nahezu einstimmig bestätigt worden ist, weist zum einen darauf hin, dass er – mittlerweile vier Jahre in diesem Amt – einen guten Job macht. Andererseits gab es bei den Wahlen in der Kreis-Mitgliederversammlung auch keinen Gegenkandidaten beziehungsweise -kandidatin. Von den insgesamt 67 Wahlberechtigten, die am Freitagabend ins Kurhaus gekommen waren, stimmten lediglich zwei Mitglieder gegen ihn.

 Begehen gemeinsam den Jahresabschluss (von links): Eberhard Rotter, MdL a.D. Maritha Popp, FU-Kreisvorsitzende Daniele Kraft, B

FU wirbt für mehr Frauen in der Politik

Nicht nur reden, sondern machen, lautet eigenen Angaben zufolge die Devise der Frauen-Union (FU) Kreisverband Lindau. Wie viel sie im vergangenen Jahr gemacht haben, darauf haben die Damen bei der Hauptversammlung mit Jahresabschlussfeier zurückgeblickt.

In der Bilanz blickte die FU-Vorsitzende Daniele Kraft auf ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr zurück. Verschiedene Veranstaltungen vor Ort und wichtige Anträge zum CSU-Parteitag zur Unterstützung in der Kurzzeitpflege und den notwendigen Ausbau dafür, wurden dort einstimmig ...

 Die Lindauer Gartentage stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Blütenstauden - Herzstück des Gartens“

Karten für Lindauer Gartentage gewinnen

„Blütenstauden – Herzstück des Gartens“: So lautet in diesem Jahr das Motto der Lindauer Gartentage. Von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. Mai dreht sich auf der Insel alles um den Garten. Die Lindauer Zeitung verlost 15 mal zwei Eintrittskarten.

Die Veranstalter haben zahlreiche Anbieter eingeladen, wie zum Beispiel die Staudengärtnereien Gaißmayer, Gräfin von Zeppelin oder Schöllkopf. Diese haben ausgewählte Sorten im Gepäck und werden die Besucher Fachkundig beraten, heißt es in der Ankündigung.

 Die Kreisräte verdoppeln jetzt den Betrag, mit dem der Kreis Lindau sogenannte eingestreute Kurzzeitpflege bezuschusst.

Kurzzeitpflege ist rar im Kreis Lindau – Der verdoppelt jetzt seine Fördersumme, um mehr Plätze zu schaffen

Seit gut einem Jahr zahlt der Landkreis Lindau Zuschüsse an jene Heim, die Kurzzeitpflege anbieten. Denn immer mehr Menschen im Kreis werden pflegebedürftig, oft von Angehörigen versorgt, die auch mal eine Auszeit brauchen. Ohne ausreichend Kurzzeitpflege ist das aber kaum möglich. „Neue Plätze werden aber so schnell nicht gebaut“, gab Kreisrat Ulrich Pfanner im Haushaltsausschuss zu bedenken. Deshalb müsse der Kreis mehr Geld in die Hand nehmen, um die Defizite jener Heime zu verringern, die Plätze für diese Pflegeform freihalten.

 Die Regionalbuslinie 21 zwischen Wasserburg und Lindau fährt seit dem Fahrplanwechsel im Dezember weitgehend im Stundentakt. Bi

Das neue ÖPNV-Konzept im Kreis Lindau soll doch schon vor 2023 anrollen – Dafür gibt es auch mehr Geld im Haushalt

Nicht nur die Kreistagsfraktion der Grünen ist irritiert über die Aussage der Kreisverwaltung, dass sich das neue Nahverkehrskonzept des Landkreises erst im Herbst 2023 umsetzen lasse. Auch den CSU-Kreisrat Ulrich Pfanner bewegt das Thema ÖPNV: Damit unter anderem die Schweizer Verkehrsplaner weiter zu Rate gezogen und Teile des von ihnen ausgearbeiteten Konzepts schon früher umgesetzt werden können, wurde auf Pfanners Vorschlag der im Kreisetat angesetzte Betrag um 100 000 Euro aufgestockt.