Suchergebnis

Neue Sponsoren an Land gezogen

Der Ulmer City Lauf findet allen Unkenrufen zum Trotz, wie vorgesehen am 5. Oktober auf dem Ulmer Münsterplatz statt. Nach dem Ausstieg der Allianz, dem langjährigen Sponsor, sorgen nun mehrere kleinere Sponsoren für die Aufrechterhaltung des Ulmer City Laufs. Dank der Unterstützung der Firmen Ratiopharm und ULDO (Walter Feucht) wurde die Durchführung des Laufes gesichert. Der Termin bleibt also der 5.Oktober. Die Ausschreibungen werden spätestens in 14 Tagen verteilt werden.

Durchwachsenes Fazit für Ulmer verkaufsoffenen Sonntag

Durchwachsenes Fazit für Ulmer verkaufsoffenen Sonntag

Frühjahrsmarkt auf dem Münsterplatz, Autofrühling in der gesamten Innenstadt und zahlreiche offene Geschäfte: In Ulm war am Sonntag so einiges geboten. Hinzu kamen die frühlingshaften Temperaturen. Doch vielleicht gerade deswegen fällt die Bilanz des Ulmer City Marketings für den verkaufsoffenen Sonntag nicht ganz positiv aus.

Verein verlost Eintrittskarten

Kurz berichtet

ULM (sz) - Der Verein Ulmer City-Marketing verlost weitere Eintrittskarten für das Märchenzelt auf dem Weihnachtsmarkt. Bewerbungen sind an den Verein, Radgasse 15, zu richten.

Ulmer Handel kommt langsam in Schwung

Die Umsätze am zweiten Adventswochenende sind bei den Ulmer Händlern mindestens gleich oder höher als im Vorjahr. Eine deutliche Steigerung, die die Kaufzurückhaltung des letzten Wochenendes ausgleicht, ist allerdings bisher noch nicht festzustellen. Dies ergab die Umfrage des Ulmer City Marketing bei seinen Mitgliedern. "Wir sind sicher, dass unsere Erwartungen an das dritte Adventswochenende erfüllt werden", sagt die Ulmer Citymanagerin Anna-Maria Dietz und gibt sich optimistisch.

City spendiert Freikarten

Wie auch im vergangenen Jahr unterstützt das Ulmer City Marketing wieder die Märchenjurte auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt. Gemeinsam mit dessen Betreiber und den Veranstaltern des Weihnachtsmarktes entstand die Idee, das Motto "Märchenhaftes Ulm" über den Münsterplatz hinaus in die Stadt zu tragen.

Dazu bietet das Ulmer City Marketing den Geschäften zur Dekoration Plakate in zwei unterschiedlichen Größen und mit acht verschiedenen Märchenmotiven an.

City spendiert Freikarten

Wie auch im vergangenen Jahr unterstützt das Ulmer City Marketing wieder die Märchenjurte auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt. Gemeinsam mit dessen Betreiber und den Veranstaltern des Weihnachtsmarktes entstand die Idee, das Motto "Märchenhaftes Ulm" über den Münsterplatz hinaus in die Stadt zu tragen.

Dazu bietet das Ulmer City Marketing den Geschäften zur Dekoration Plakate in zwei unterschiedlichen Größen und mit acht verschiedenen Märchenmotiven an.

Kein Schneemann in der Ulmer City

Der Verein Ulmer City hat den für Samstag geplanten ersten Aktionstag in der Innenstadt wegen Schneemangels abgesagt.

Unter dem Motto "Schneespaß in der Ulmer City" sollte entweder auf der Plattform bei der Info-Box in der Neuen Straße oder am südlichen Münsterplatz der größte Schneemann der Region gebaut werden. Dazu wären 100 Kubikmeter Schnee nötig gewesen. Doch die weiße Pracht ist zur Zeit nicht in ausreichender Menge zu beschaffen.

City-Gutscheine gelten auch bei Ikea

Ulmer City- Gutscheine sind künftig auch bei Ikea in der Blaubeurer Straße für Möbel und Einrichtungs-Accessoires einlösbar. Dies teilt der Verein Ulmer City-Marketing mit.

Schon lange haben der City Marketing e. V. und Ikea den Wunsch, auch beim City Gutschein gemeinsame Sache zu machen. Jetzt ist es soweit. "Wir haben einen Weg gefunden, den City Gutschein in unser Abrechnungssystem zu integrieren", erklärt Oliver Mertens, der seit August neuer Niederlassungsleiter im Ulmer Einrichtungshaus ist.

Ulmer City Gutschein ist ein Verkaufsschlager

„50 Millionen Produkte in mehr als 300 Geschäften“ – unter diesem Slogan wirbt das Ulmer City Marketing für den Ulmer City Einkaufsgutschein, der den Kunden jetzt in neuem optischem Gewand zum kauf angeboten wird. Für City-Manager Henning Krone ist der Gutschein „das Ulmer Geschenk und die Ulmer Währung schlechthin“. Im vergangenen Jahr hat der Verein damit 1,2 Millionen Euro umgesetzt. Längst vergessen ist auch die finanzielle Bruchlandung, welche die City vor zehn Jahren im Zuge der Abt-Pleite mit den Einkaufsgutscheinen erlitten hatte.