Suchergebnis

Tschechien schließt erneute Grenzschließung aus

Tschechien hat eine erneute Grenzschließung wegen der Coronavirus-Pandemie ausgeschlossen. „Im Augenblick droht uns aus den Nachbarländern kein Risiko“, sagte Gesundheitsminister Roman Prymula am Dienstag in Prag. Die Situation sei heute eine andere als im Frühjahr. Tschechien hatte von Mitte März bis Anfang Juni weitreichende Einreisebeschränkungen für Ausländer verhängt.

Während das Land gut durch die erste Phase der Pandemie gekommen war, sind die Fallzahlen seit Wochen rapide angestiegen.

Ein Polizei Blaulicht ist bei der Unfallaufnahme zu sehen

Fahrer stirbt bei Lastwagenunfall

Bei einem Unfall mit zwei Lastwagen auf der Autobahn 6 ist einer der beiden Fahrer gestorben. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, waren die Fahrzeuge bei Wernberg-Köblitz (Landkreis Schwandorf) am frühen Nachmittag aus vorerst unklarer Ursache zusammengestoßen. Ein Fahrer wurde tot aus seinem Führerhaus geborgen - woran er gestorben ist, stand noch nicht fest. Der betroffene Autobahnabschnitt wurde für die Bergungsarbeiten in Richtung Tschechien komplett gesperrt;

Regionen in elf EU-Ländern zu Corona-Risikogebieten erklärt

Die Bundesregierung hat Regionen in elf Ländern der Europäischen Union wegen steigender Infektionszahlen zu Corona-Risikogebieten erklärt. Darunter sind auch Gebiete in den Nachbarländern Dänemark, Tschechien, Frankreich, Österreich und den Niederlanden, wie aus der am Mittwochabend aktualisierten Liste des Robert-Koch-Instituts hervorgeht.

© dpa-infocom, dpa:200923-99-683227/1

Tschechien will zweiten Lockdown vermeiden

Obwohl die Corona-Fälle in Tschechien deutlich zunehmen, schließt die Regierung einen zweiten Lockdown wie im Frühjahr aus. „Wir wollen keine Maßnahmen treffen, die die Wirtschaft behindern“, sagte der neue Gesundheitsminister Roman Prymula am Dienstag in Prag. Der Epidemiologe hält es aber für möglich, dass Schulen geschlossen oder Veranstaltungen weiter eingeschränkt werden.

Prymula appellierte an seine Landsleute, die Pflicht zum Tragen einer Maske einzuhalten.

20 Verletzte bei Zugunglück im Westen Tschechiens

Beim Zusammenstoß eines Triebwagens der Bahn mit der Lokomotive einer Messgarnitur sind in Tschechien 20 Menschen verletzt worden. Das sagte eine Sprecherin der Rettungskräfte am Mittwoch. Darunter seien vier Schwerverletzte, die mit dem Hubschrauber in Kliniken in Pilsen (Plzen) und Prag gebracht wurden. Die übrigen Personen kamen demnach mit leichteren Verletzungen in Krankenhäuser im Umland.

Zu der morgendlichen Kollision kam es in Kdyne im Bezirk Domazlice (Taus), rund 80 Kilometer nordöstlich von Regensburg.

Eine Virologin untersucht Proben auf das Coronavirus

Wirtschaftsvertreter beunruhigt: Tschechische Corona-Zahlen

Wirtschaftsvertreter haben sich beunruhigt über die steigenden Corona-Infektionszahlen in Tschechien gezeigt. Diese Entwicklung sei „erneut eine Gefahr für die deutsch-tschechische Wirtschaft“, teilte Bernard Bauer von der Deutsch-Tschechischen Industrie- und Handelskammer (DTIHK) am Donnerstag mit. Er appellierte an die Regierung in Prag, jetzt alles zu tun, um die Lage zu stabilisieren. Viele Unternehmen auf beiden Seiten der Grenze, die in ihrer Geschäftstätigkeit oft eng miteinander verflochten seien, könnten einen zweiten Lockdown nicht ...

Polizei entdeckt echt aussehenden Waffen für Kriegsspiele

Polizisten haben in der Oberpfalz 30 täuschend echt aussehende Waffen gefunden, die die Besitzer für Kriegsspiele in Tschechien benutzt hatten. Die neun Männer aus Frankreich im Alter zwischen 20 und 41 Jahren mussten die sogenannten Softair-Waffen bei einer Kontrolle auf der Autobahn 6 abgeben und durften dann nach Hause weiterreisen, wie die Bundespolizei Waidhaus am Montag mitteilte. „Diese Waffen sind in Deutschland verboten“, erklärte ein Polizeisprecher mit Verweis auf notwendige Prüfzeichen, die die gefundenen Waffen nicht gehabt hätten.

Corona-Tests

Corona-Fälle: Tschechien gegen Schottland mit Ersatzteam

Tschechien wird eine Ersatzmannschaft für das Heimspiel in der Nations League am Montag nominieren. Die ursprünglich vorgesehenen Spieler dürfen wegen zweier Corona-Fälle im Betreuerteam nicht antreten. Noch am Samstagmittag war eine Absage des Spiels befürchtet worden.

Am Nachmittag gab der tschechische Fußballverband jedoch zunächst über Twitter eine erste Entwarnung und konkretisierte dann auf seiner Internetseite: „Nach Gesprächen mit der UEFA wurde entschieden, dass das Spiel am Montag gegen Schottland zum ursprünglich ...

Coronavirus-Test

Keine Verlängerung für Corona-Teststationen an Autobahnen

Ungeachtet hoher Corona-Zahlen unter anderem in Teilen Österreichs gibt es nun doch keine Verlängerung für die Teststationen an den bayerischen Autobahnen in Grenznähe - der Betrieb dort wird in der Nacht auf Donnerstag eingestellt. Das teilte das Gesundheitsministerium am Mittwoch mit. Die Staatsregierung bleibt also bei ihrem Kabinettsbeschluss vom 8. September. Zuletzt hatte sie wegen der Corona-Zahlen in Österreich und Tschechien noch eine Verlängerung erwogen, sich aber nun doch dagegen entschieden.

Adam Vojtech

Corona-Anstieg: Tschechischer Gesundheitsminister tritt ab

Angesichts steigender Corona-Infektionszahlen hat der tschechische Gesundheitsminister Adam Vojtech seinen Rücktritt erklärt. Er wolle neuen Raum für die Lösung der Krise eröffnen, sagte der 33-Jährige.

Zuvor hatte die Kritik am Krisenmanagent der Regierung aus Populisten und Sozialdemokraten an Schärfe zugenommen. Die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen steigt wieder. Am vorigen Donnerstag gab es einen Rekordwert von knapp 3130 Infektionen.