Suchergebnis

Skilanglauf

Zunächst kein Langlauf-Weltcup in Tschechien

Der Weltcup der Langläufer in Tschechien und damit die Generalprobe für die Nordische Ski-WM in Oberstdorf kann nicht wie geplant stattfinden.

Der Grund dafür ist, dass die deutsche Bundesregierung Tschechien, die Slowakei und weite Teile Tirols wegen des verstärkten Auftretens mutierter Coronaviren als Virusmutationsgebiete einstuft und damit verschärfte Reisebestimmungen einhergehen.

Wie der Weltverband Fis mitteilte, werde mit den Organisatoren in Nove Mesto na Morave nach einem Ausweichtermin nach der Nordischen ...

Coronavirus - Verkehrslage an deutsch-tschechischer Grenze

Situation an Grenzen zu Tschechien und Österreich entspannt

Die Verkehrslage an den bayerischen Grenzen zu Tschechien und Österreich ist am Freitagmorgen weitgehend entspannt geblieben - trotz der Corona-Einreiseregeln. „Wir haben kaum Stau gehabt“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Rosenheim zur Situation an der Grenze zu Österreich. „Wir haben allerdings auf wenigen hundert Meter stockenden Verkehr bei den Lastwagen.“

Auch am Grenzübergang zu Tschechien gebe es keine längeren Wartezeiten.

Grenzkontrollen zu Tirol

Situation an Grenzen zu Tschechien und Tirol entspannt

Drei Tage nach Beginn der verschärften Einreisebeschränkungen und strengen Kontrollen an der Grenze zu Tschechien und Tirol ist die Verkehrslage am Mittwochmorgen weitgehend entspannt geblieben. „Wir haben heute kaum Stau gehabt“, sagte ein Sprecher der Bundespolizei-Inspektion Selb am Morgen. Gelegentliche Zurückweisungen gebe es noch, in den meisten Fällen fehlte Lastwagenfahrern die digitale Anmeldung.

Auch am zentralen Grenzübergang von Tirol nach Bayern gebe es keine längeren Wartezeiten.

Basketball

Bamberg-Basketballer tauschen Heimrecht mit CEZ Nymburk

Brose Bamberg hat wegen des coronabedingten Einreiseverbots aus Tschechien das Heimrecht in der Champions League mit CEZ Nymburk getauscht. Wie der frühere deutsche Basketball-Serienmeister am Freitag mitteilte, treten die Oberfranken am Dienstag (18.30 Uhr) zunächst in Nymburk an. Das Rückspiel soll am 30. März in Bamberg stattfinden. «Sollte zu diesem Zeitpunkt nach wie vor ein Einreiseverbot aus Tschechien gelten, muss die Partie an einem anderen Ort ausgetragen werden», hieß es.

Blick auf einen Corona-Schnelltest in einer Teststation

Tschechien weitet Schnelltest-Angebot aus

Tschechien weitet das Corona-Schnelltest-Angebot für seine Bürger aus. Gesetzlich Krankenversicherte können von Montag an einmal alle drei Tage kostenlos einen Antigen-Test machen lassen. Das hat das Kabinett unter Ministerpräsident Andrej Babis in Prag beschlossen. Bisher war dies nur einmal alle fünf Tage möglich.

Die Regierung reagiert damit auch auf die neue Testpflicht für tschechische Berufspendler, die in Deutschland arbeiten. Sie müssen bei der Einreise nach Bayern alle 48 Stunden und nach Sachsen zweimal die Woche einen ...

Eine Polizistin hält eine rote Winkerkelle in die Höhe

Polizei verstärkt Kontrollen an Grenze zu Tschechien

Angesichts der angespannten Infektionslage in Landkreisen an der Grenze zu Tschechien hat Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verstärkte Kontrollen durch die Grenzpolizei angeordnet. Diese wird von der Bundes- und der Bereitschaftspolizei unterstützt. Die Kontrollen richten sich vor allem auf die Einhaltung der Corona-Testpflicht und sollen dazu beitragen, die Verbreitung des Virus möglichst zu verhindern, wie der Minister am Freitag sagte.

Die Polizei im Landkreis Tirschenreuth teilte mit, vor allem Berufspendler, die aus ...

Regierung: Ausnahmen für Einreisen aus Tschechien und Tirol

Die Bundesregierung berät nach ihrer Entscheidung für strenge Einreisebeschränkungen und Kontrollen an den Grenzen zu Tschechien und dem österreichischen Tirol über Details der geplanten Regelung. Welche Ausnahmen für Einreisen von dort gelten, werde derzeit noch zwischen den verschiedenen Ministerien abgestimmt, hieß es am Freitag aus Regierungskreisen. Deutschland hatte am Donnerstag wegen des verstärkten Auftretens mutierter Coronaviren Tschechien und das Bundesland Tirol als Virusmutationsgebiete eingestuft.

Deutschen Bahn

Züge nach Tirol und Tschechien eingestellt

Die Deutsche Bahn stellt den Fernverkehr nach Tirol und Tschechien wegen der neuen Corona-Regelungen ein. Nach Tirol fahren bis auf weiteres auch keine Regionalzüge mehr - und zwar sowohl bei der Deutschen Bahn (DB) als auch bei der Bayerischen Regiobahn (BRB). Dies teilten die beiden Unternehmen jeweils am Freitag mit. Zunächst noch unklar blieb die Lage im Regionalverkehr nach Tschechien. Dazu befinde sich die DB noch im Austausch mit den verantwortlichen Stellen, sagte ein Sprecher.

Innenminister Seehofer

Bund bereitet wegen Tirol und Tschechien Grenzkontrollen vor

Nach der Ausbreitung des mutierten Coronavirus in Tschechien und Teilen Österreichs bereitet die Bundesregierung neue Einreisebeschränkungen und Grenzkontrollen vor. „Der Freistaat Bayern und der Freistaat Sachsen haben heute die Bundesregierung gebeten, Tirol und grenznahe Gebiete Tschechiens als Virusmutationgebiete einzustufen und stationäre Grenzkontrollen vorzunehmen“, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Donnerstag der „Süddeutschen Zeitung“.

Tschechien plant Stichprobenkontrollen von Einreiseverbot

Wegen der Corona-Pandemie gilt in Tschechien seit Samstag ein fast völliger Einreisestopp für Ausländer. Feste Kontrollposten an den Grenzübergängen zu den Nachbarstaaten sind indes nicht geplant, wie das Polizeipräsidium in Prag der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. Die Streifenbeamten würden die Einhaltung der neuen Beschränkungen stichprobenartig kontrollieren. „Wir werden wissen wollen, was die Gründe für die Fahrt sind“, sagte der Sprecher.