Suchergebnis

 Die Betreuung des Bienenstocks auf dem Gelände von Hymer-Leichtmetallbau übernehmen die Mitarbeiter von Beefuture.

Neue „Kollegen“ für Hymer-Leichtmetallbau

Das Unternehmen Hymer-Leichtmetallbau freut sich über die Übergabe eines Bienenvolkes durch die Beefuture GmbH. Mit der Ansiedlung auf dem Firmengelände möchte der Wangener Hersteller für Steig- und Fahrzeugtechnik einen Beitrag zur Stärkung der Bienenpopulation leisten. Das teilt die Firma mit.

Überreicht wurde der Bienenstock durch beefuture-Gründer und Geschäftsführer Frank Weiß. Die in Deutschland und Österreich aktive Gesellschaft setzt sich durch die Initiierung von Unternehmens-Patenschaften für Bienenvölker und deren ...

Bei den Flugzeugteilen leuchten die Augen

Joshua, Philipp und Tobias wissen jetzt, was geht: Am Dienstagnachmittag haben sie am Ferienprojekt der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis teilgenommen und die Firma Ch. Schneider in den Steigwiesen besucht. Der faszinierende Einblick in die Leichtbauwelt von Luft- und Raumfahrt hilft bei der Entscheidung über den eigenen Berufsweg.

39 renommierte Unternehmen stehen in den Sommerferien Schülern im Alter zwischen 14 und 20 Jahren offen, damit sie Berufsbilder und Ausbildungswege vor Ort im direkten Kontakt kennenlernen.


Ostrachs Rechtsverteidiger Daniel Rothmund (recht) versucht Eschachs Benedikt Böning (links) zu stören, doch der bullige Angrei

Die Zebras schnuppern an der Bezirksliga

Eine enttäuschende Vorstellung hat der FC Ostrach am Montagabend im Nachholspiel des 15. Spieltags der Fußball-Landesliga abgeliefert. Gegen den bis dato Tabellenletzten TSV Eschach unterlagen die Zebras mit 0:3 (0:1) und brachten sich selbst dadurch in arge Abstiegsnöte. Nur kurz konnten die Ostracher an der Leistung des Friedrichshafen-Spiels anknüpfen, danach war Vieles, was die FCO-Kicker boten, biederste Fußballmagerkost.

Beide Mannschaften begannen sehr verhalten und es dauerte lange, ehe sich Nennenswertens ereignete.

Erbacher Musikschüler zeigen alles rund ums Schlagzeug

Erbacher Musikschüler zeigen alles rund ums Schlagzeug

Nach Bläsern und Streichern zeigt die Musikschule Interessierten am Samstag, 23. April, alles was man rund ums Schlagzeug wissen muss. Schüler von Tobias Kneer und Andreas John zeigen ihr Können von 14 Uhr bis 16 Uhr im Kultursaal der Jahnschule. Es gibt beeindruckende Vorspiele mit dem Drumset im Duo, Trio und Quartett. Mit dabei sind auch die Cajon-Gruppen, das Percussionensemble und die Projektband. Tobias Kneer und Andres John beraten an diesem Nachmittag interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene und vereinbaren Schnuppertermine.


Interessiert lauschen die GZGler den Ausführungen von Redakteur Hagen Schönherr (hinten links), vorn Redakteurin Heike Kleemann

GZGler nehmen die SZ unter die Lupe

Wie funktioniert eine Tageszeitung?

Das wollten acht Schüler des Seminarkurses Medien am Graf-Zeppelin-Gymnasium ganz genau wissen und haben deshalb mit ihren Lehrern Tobias Lardong und Tilmann Bechthold-Hengelhaupt die Schwäbische Zeitung Friedrichshafen besucht. Nach einer Führung durch die Redaktionsräume in der Schanzstraße hatten die Elftklässler Gelegenheit Redaktionsleiter Martin Hennings mit Fragen zu löchern. Zuvor gaben die Redakteure einen Einblick in ihre tägliche Arbeit.

"Das Beste was ich je gemacht habe"

„Diesen Tag werde ich nie vergessen“, sagt die 13-jährige Clara Dollinger über ihr gestriges Erlebnis: Schwimmen mit den Seelöwen der Familie Duss (Circus Krone). Voraussetzung dafür war ein Gedicht über Seelöwen im Zirkus zu schreiben. Die Redaktion wählte neben Clara Dollinger die Gedichte von Teresa Krämer (13) und Tobias Schill (23) als Gewinner. „Ich habe mich riesig gefreut, als ich meinen Namen in der Zeitung gelesen habe. Damit hätte ich nicht gerechnet“, sagt Teresa.

Ulrich Braun wird als neuer CDU-Rat von Bürgermeister Schuhmacher (v.l.) verpflichtet.

Ulrich Braun rückt für Tobias Schumacher nach

Spaichingen (bro) – Im Spaichinger Gemeinderat hat es einen Wechsel gegeben: Tobias Schumacher (CDU-Fraktion) ist aus dem Gremium ausgeschieden, Ulrich Braun ist für ihn nachgerückt.

Gemeinderat und Stadt danken Tobias Schumacher, so Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher. Doch persönlich wolle er ihm nicht danken. „Es gab Unstimmigkeiten“, so der Bürgermeister. Es wäre nicht fair so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre.

Bürgermeisterstellvertreter Karsten Frech übernahm dan also diese Aufgabe.

Abschiebungen gab es 2007 nicht

Auf einen Blick

Wie schaut es mit der Abschiebepraxis im Kreis Lindau aus, wollte Ausländerbeirätin Claudia Sigolotto wissen. Tobias Walch vom Lin-dauer Landratsamt nannte Zahlen: Demnach gab es im vergangenen Jahr im Landkreis keine Abschiebung. Zwischen 10 und 15 Illegale seien bei der versuchten Einreise zurück nach Österreich geschickt worden. Die wenigen Spielräume, die seine Dienststelle habe, "nutzen wir zugunsten der betroffenen Menschen", sagte Walch.