Suchergebnis


Leo Enhuis

Leo Enhuis wird Zweiter

Leo Enhuis von der Rad-Union Wangen hat in der U-15-Klasse den zweiten Platz vor seinem Teamkollegen Nils Neumann. Sebastian Rieg ebenfalls RU Wangen kam auf Rang fünf. In der U 13 Klasse erreichte Lasse Neumann (RU Wangen) einen dritten Platz, Jonathan Schmid wurde Siebter und rundete das gute Mannschaftsergebnis der heimischen Nachwuchsfahrer ab.

Am Sonntag veranstaltete die Rad-Union auf dem Gelände des Wangener Bauhofs ein weiteres Rennen um den Vier-Länder-Cup der Schüler.


 Hanna Geiser (Gelbes Trikot) siegte in der U15 Klasse und holte sich Platz eins in der Gesamtwertung des BaWü-Schüler-Cups.

Drei Siege zum Abschluss für den RSC Biberach

Beim 34. Wendelsheimer Radsporttag ist der letzte Lauf des BaWü-Schüler-Cups ausgetragen worden. Mit dabei war auch die Schülermannschaft des RSC Biberach. Mit Mia Schechinger, Julia Servay und Hanna Geiser gingen sogar drei Biberacherinnen siegreich hervor.

Die U11-Schülerfahrer Timo Zabel, Mia Schechinger und Katja Schick mussten zwölf Runden bewältigen. Schon zu Beginn des Rennens konnten sich zwei Fahrer auf dem bergigen Rundkurs vom Feld lösen.


 Die RSC-Fahrer Justin Bellinger und Richard Kimmich in der Mitte des Feldes beim Rennen der U15.

Julia Servay siegt in der U13

Die Nachwuchsmannschaft des RSC Biberach ist beim 4. Radkriterium Karlsruhe-Neureut an den Start gegangen und hat einige Erfolge gefeiert. So wurde beispielsweise Mia Schechinger in der U11 Zweite.

Die Biberacher Radsportler Timo Zabel, Mia Schechinger und Katja Schick bestritten das Rennen der Schülerklasse U11. Alle drei Fahrer blieben das ganze Rennen über vorne im Feld. Zabel sprintete häufig um Punkte und Prämien. Es fehlte ihm jedoch gegen Ende etwas an Spritzigkeit, wodurch er in den Wertungsrunden nicht mehr voll punkten ...

 Julia Servay (U13, vorn rechts) vom RSC Biberach beendete das Rennen in Meckenbeuren auf Platz eins, ihr Vereinskollege Leif Bö

Sehr gute Platzierungen für RSC-Fahrer

Beim letzten Rennen in Meckenbeuren, das als Kriterium ausgetragen wurde, haben die Radsportler des RSC Biberach noch einmal alles in die Waagschale geworfen. Das Ergebnis waren sehr gute Platzierungen.

Die Fahrer der Altersklasse U11 gingen gemeinsam mit der U13 an den Start. Die ersten vier Runden blieb das Feld komplett zusammen. Dann wurde das Tempo verschärft, um erste Punkte für die Wertung zu sammeln. Julia Servay (U13) blieb in der Spitzengruppe.

Julia Servay siegte in ihrer Altersklasse.

Siege für Julia Servay, Hanna Geiser und Erik Weggenmann

Die Nachwuchsradfahrer des RSC Biberach haben mehrere Wettkämpfe bestritten. In Niederwangen siegten die Radsportler Julia Servay, Hanna Geiser und Erik Weggenmann in ihren Altersklassen.

Julia Servay startete in der U11 motiviert ins Rennen. „Ich habe gleich gemerkt, dass die Leistung stimmt und bin vom Start an mein Tempo gefahren“, sagt die Biberacherin. Mit einer weiteren Fahrerin fuhr sie einen großen Vorsprung heraus. Diese konnte sie in der zweiten Runde weit hinter sich lassen.

 Justin Bellinger (gelbes Trikot) fuhr in Günzach auf den ersten Platz der U15-Konkurrenz.

RSC-Fahrer holen zahlreiche Topplatzierungen

Die Schüler- und Jugendfahrer des RSC Biberach haben sich am Samstag beim zehnten Lauf des Vier-Länder-Schüler-Cups in Günzach einige Podest- und Top-Ten-Platzierungen erkämpft. Auch einen Tag später in Kirrlach und Wangen glänzten die RSC-Fahrer.

Bei dem Radkriterium am Wochenende starteten die U11-Fahrer Timo Zabel, Katja Schick und Mia Schechinger gemeinsam mit der U13, in der Julia Servay und Leif Taylor Börner vertreten waren. Schon nach der Hälfte des Rennens wurde das Tempo verschärft und das Fahrerfeld teilte sich in mehrere ...

 Justin Bellinger (in Gelb) vom RSC Biberach fuhr zum Sieg im U15-Rennen, Richard Kimmich folgte auf Platz zwei.

RSC-Nachwuchs überzeugt in Wuchzenhofen

Einige Podestplätze haben die Radsportler des RSC Biberach bei der siebten Etappe des BaWü-Schüler-Cups in Wuchzenhofen (bei Leutkirch) eingefahren. Hinzu kamen weitere Resultate unter den besten zehn.

Die Schülerfahrer Timo Zabel, Katja Schick und Mia Schechinger waren in der Altersklasse U11 vertreten. Alle drei Biberacher fuhren während des Rennens immer wieder an die Spitze, um sich vom Feld abzusetzen. Mit Erfolg konnten sie sich so schließlich von den Verfolgern lösen und bildeten mit einem weiteren Fahrer die vierköpfige ...

Zabel führt deutsches Team zum Sieg

Radprofi Erik Zabel hat das Team Deutschland bei seinem «Heimspiel» in der Dortmunder Westfalenhalle zum Erfolg geführt.

Der im nahe gelegenen Unna lebende Zabel demonstrierte beim «Omnium der Asse» erneut seine Sprinter-Qualitäten und war Hauptantreiber beim 80:77-Erfolg gegen eine Europa-Auswahl. Den Steher-Weltpokal, zweites Hauptereignis beim 71. Großen Weihnachtspreis, gewann wie im Vorjahr der Schweizer Peter Jörg hinter seinem Schrittmacher und Landsmann Rene Aebi.

Zabel siegt beim Abschiedsrennen in Dortmund

Mit einem Sieg verabschiedete sich Radprofi Erik Zabel aus Unna beim 72. Großen Weihnachtspreis von seinem Dortmunder Publikum.

Vor 5000 Zuschauern in der Westfalenhalle gewann Zabel gemeinsam mit seinem Partner Leif Lampater (Schwaikheim) den internationalen Vielseitigkeitswettbewerb «Omnium der Asse» mit 39 Punkten vor den Schweizern Franco Marvulli/Bruno Risi (32). Danilo Hondo/Robert Bartko (Cottbus/Erfurt, 29) und die Dänen Alex Rasmussen/Michael Morkov (22) fuhren auf die Plätze drei und vier.

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Deutsche Hockey-Herren bezwingen Südkorea mit 2:0

Malaysia (dpa) - Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Herren hat auch ihr zweites Spiel beim Fünf-Nationen-Turnier in Malaysia gewonnen. Die Mannschaft von Bundestrainer Bernhard Peters bezwang am Montag in Ipoh den Olympia-Zweiten Südkorea verdient mit 2:0 (0:0). Die Tore erzielten Timo Wess (Crefelder HC/39.) und Max Landshut (Club an der Alster Hamburg/43.) Deutschland hatte zuvor Pakistan mit 4:3 besiegt und übernahm damit die alleinige Tabellenführung.