Suchergebnis

Ostrach II erreicht Qualifikation

Ganz kurz nur wankte Ostrach II am Samstagnachmittag. Als Michael Buttlinger in der 31. Minute das 2:2 im Spiel Ölkofens gegen Ostrach II erzielte und zeitgleich Fleischwangen in Altshausen II führte, drohte Ostrach II aus der Qualifikation zur Relegation zu kippen, doch nur vier Minuten nach dem Ausgleich in Ölkofen brachte Tim-Alexander Strobel sein Team wieder auf die Siegerstraße. In der ersten Runde der Qualifikation zur Relegation am Freitag, 18.


Krauchenwies/Hausen II darf auch in der kommenden Saison in der A-Liga spielen.

Der FCK/Hausen II gewinnt das Relegationsspiel

Der FC Krauchenwies/Hausen II bleibt in der Kreisliga A, Staffel 2. Der FC Ostrach II ist mit seinem Vorhaben, in die Kreisliga A 2 aufzusteigen gescheitert. Am Freitagabend unterlag der Tabellenzweite der Kreisliga B, Staffel 3, dem Tabellenletzten der Kreisliga A 2 mit 0:1 (0:0). Das Spiel stand unter der Leitung von Oberliga-Schiedsrichter Philipp Schlegel (Unterstadion), der mit der Partie keinerlei Probleme hatte.

Der FC Ostrach II hat mehr Ballbesitz, der FC Krauchenwies/Hausen II in der ersten Halbzeit die vielleicht etwas ...

 Besser spät als nie: Marius Heudorfer und der SV Braunenweiler (rechts) siegen im Derby gegen den FV Fulgenstadt (links: Floria

Steuer beschert Braunenweiler den Auftaktsieg

43. Minute auf dem Köllenberg: Über rechts kommt ein Eckball, der immer länger wird. Dennoch zum Simon Lau zum Kopfball und erzielt gegen Bronnen das erste Tor der Saison der Kreisliga A 2. Hinzu kommt eine überragende Schiedsrichterleistung vom Unparteiischen Lothar Müller, der mit der Partie keine Probleme hatte und souverän auch hitzige Szenen meisterte. Der FC Inzigkofen/Vil./Eng. ist der erste Tabellenführer. Mit Ostrach II und Frohnstetten/Storz.

Bopfinger Werkrealschüler haben’s geschafft

Bopfinger Werkrealschüler haben’s geschafft

Über viele gute Leistungen der Schülerinnen und Schüler freut sich die Werkrealschule Bopfingen. 59 Neunt- und Zehntklässlern wurde der Hauptschulabschluss oder der Mittlere Bildungsabschluss überreicht, zahlreiche Schüler erhielten darüber hinaus einen Preis (P) oder eine Belobigung (B). Den Motivationspreis der Werkrealschule Bopfingen erhielt Lukas Hubel (10). Für besonderes soziales Engagement wurden Jennifer Horst (9a), Belinda Schaible (9b) und Jacqueline Ziegler (9b) geehrt.

Rhein-Neckar Löwen für HBW zu stark

Der HBW Balingen-Weilstetten hat in der Handball-Bundelsiga sein erstes Heimspiel in dieser Saison verloren. Gegen die Rhein-Neckar Löwen gab es eine 27:32 (11:18)-Niederlage.

Bereits in der ersten Hälfte wurde deutlich, dass der Tabellenführer für die stark verletzungsgeschwächten Schwaben, bei denen Fabian Böhm, Dennis Wilke, Yann Polydore und Dragan Tubic fehlten, eine Nummer zu groß war. Mit immer mehr Tempo setzten sich die Gäste bis zur Pause mit sieben Tore Vorsprung ab.

FCK hat drei Punkte fest im Visier

Mit einem 3:0-Sieg gegen den SC Gottmadingen-Bietingen hat der FC Kluftern in der Vorwoche den Abstand zu den Abstiegsrängen in der Fußball-Bezirksliga Südbaden vergrößert. Beim SV Orsingen-Nenzingen, der zuletzt in Hattingen mit 2:0 vom Platz ging, soll die Fünf-Punkte-Distanz zu den vier Teams am Tabellenende weiter wachsen. Am Sonntag (15 Uhr) gastiert der FCK in Orsingen.

„Wir wollen gewinnen und die Abstiegsgefahr hinter uns lassen“, sagt Spielertrainer Ingo Backert.

Auf der Jahresversammlung des Regionalverbands Ostwürttemberg der Johanniter-Unfall-Hilfe wurden insgesamt 25 Leistungsabzeichen

Die Johanniter sind stolz auf ihre Leistungsträger

Ostwürttemberg „Wir haben im vergangenen Jahr wieder vieles erreicht und bewegt“, bedankte sich Regionalvorstand Eberhard Schieble bei allen Haupt- und Ehrenamtlichen, die im vergangenen Jahr für die Johanniter gearbeitet und vieles geleistet haben.

Im Mittelpunkt der Feier standen die Ehrungen. Insgesamt 25 Leistungsabzeichen wurden an ehrenamtliche Johanniter verliehen, davon 19 in Bronze für mindestens drei Jahre und 1000 geleistete Dienststunden und sechs in Silber für mindestens fünf Jahre und 2000 geleistete Dienststunden.

 Alexander Strobel debütierte als Trainer der Air Eagles Allgäu.

Alexander Strobel vom Trampolin auf den Trainerstuhl

Die Trampolinturner der Air Eagles Allgäu aus Sulzberg haben das Bundesligafinale erreicht. Dank eines klaren Sieges beim TV Blecher darf die Mannschaft am 18. Mai in Cottbus antreten. Mit für den entscheidenden Erfolg verantwortlich war der Bad Wurzacher Alexander Strobel, der eigentlich selbst mitturnt, dieses Mal aber als Trainer einsprang und auf dieser Position sein Debüt gab.

Weil die nominellen Trainer Ernst und Sonja Pfleiderer verhindert waren, wurde Alexander Strobel die Aufgabe zugeteilt, die Sulzberger Mannschaft zu ...

Realschule Bopfingen: Alle haben bestanden

Realschule Bopfingen: Alle haben bestanden

77 Schülerinnen und Schüler haben an der Realschule Bopfingen die Mittlere-Reife-Prüfung erfolgreich abgelegt.

27 Preise und 18 Belobigungen wurden dabei erzielt. Die drei Schulbesten mit einem Schnitt von 1,1 waren Ida Heindel, Julia Meyer und Josefine Rump.

Einen Sozialpreis für außergewöhnliches Engagement für die Schulgemeinschaft erhielten Lucas Bienert, Bastian Diethei, Christian Etscher, Nico Halle, Ida Heindel, Ramona Huggenberger, Nina Lindner, Julia Meyer, Stefan Schaible, Kathrin Strobel und Walter Schmid.

Das Jubiläumsjahr war für die Narren mehr als erfolgreich

Ein arbeitsreiches Jahr ist 2011 für die Mitglieder der Narrenzunft Hugeloh gewesen. Die Leimbacher Narren feierten ihr 33-jähriges Bestehen und im Herbst richteten sie den Herbstkonvent des Alemannischen Narrenrings (ANR) aus. Neben Wahlen standen auch Ehrungen auf dem Programm der Generalversammlung am Samstag.

„Es war ein gutes, erfolgreiches Jahr, es hat viel Spaß gemacht“, bilanzierte Zunftmeister Thomas Wagner. Seit einem Jahr leitet er die Narrenzunft Hugeloh in Leimbach.