Suchergebnis

 Sein Comeback für den FC Wangen im Verbandspokal gegen den FV Ravensburg endete für Stürmer Thomas Maas (links) mit einer neuer

Thomas Maas droht wieder eine längere Pause

Ohne Torjäger Thomas Maas spielt der FC Wangen am Samstag um 15.30 Uhr in der Fußball-Verbandsliga bei der TSG Tübingen. Beim Pokalspiel am Mittwoch gegen den FV Ravensburg (2:5) verletzte sich Maas in der ersten Halbzeit. „Die Niederlage war nicht so schmerzhaft wie die Verletzung von Thomas“, sagt Wangens Trainer Adrian Philipp.

Beim Pokalspiel gegen den Oberligisten Ravensburg herrschte im Allgäustadion seit Längerem mal wieder Derbystimmung.

 Gegen den SC Pfullendorf versuchte es Jan Gleinser vergeblich. Ihm wünscht Wangens Trainer Adrian Philipp besonders, dass ihm e

In Runde zwei winkt ein Duell mit dem FV Ravensburg

Unabhängig von einigen personellen Fragezeichen ist eines beim FC Wangen sicher: Den Pflichtspielauftakt muss der Fußball-Verbandsligist ohne seinen Trainer Adrian Philipp bestreiten, der übers Wochenende in einem Kurzurlaub weilt. An der Linie in der ersten WFV-Pokalrunde bei der TSG Balingen II (Sonntag, 16 Uhr) wird deshalb Co-Trainer Safet Hyseni stehen.

Noch einmal schnauft Adrian Philipp kurz durch, dann will er mit dem FC Wangen voll in die Verbandsligasaison durchstarten.

Der FC Wangen läuft auf der letzten Rille

Der FC Wangen läuft auf der letzten Rille

Fußball-Verbandsligist FC Wangen empfängt am Samstag (15.30 Uhr) im Kampf um den Klassenerhalt den Tabellennachbarn VfB Neckarrems. Personell schaut es bei den Allgäuern gar nicht rosig aus, fürs Wochenende drohen auch noch Kapitän Simon Wetzel und Abwehrchef Fabian Eninger auszufallen.

Eigentlich sollte der FC Wangen mit viel Selbstvertrauen in das Kellerduell gegen Mitabstiegskandidat Neckarrems gehen, denn die Rot-Weißen haben sich bravourös aus dem Tabellenkeller gearbeitet und von den letzten acht Partien lediglich ein Spiel ...

Kapitän Simon Wetzel (rechts) spielt mit dem FC Wangen gegen Schlusslicht Löchgau.

FC Wangen fehlt die halbe Mannschaft

Am kommenden Samstag (15.30 Uhr) gastiert in der Fußball-Verbandsliga das Tabellenschlusslicht FV Löchgau beim FC Wangen. Auch wenn der Tabellenzehnte Wangen sechs Plätze vor Löchgau platziert ist, liegen nur sechs Punkte zwischen den beiden Mannschaften.

Ein Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren? Wangens Trainer Adrian Philipp wusste das 2:2 bei Calcio Leinfelden-Echterdingen auch Tage nach dem Spiel noch nicht so recht einzuordnen.

 Wie gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach werden sich die Spieler des FC Wangen auch gegen den FV Ravensburg reinwerfen.

Für Wangen und Ravensburg ist das Pokalderby eine Zwischenetappe

Natürlich freuen sich Spieler und Verantwortliche des FC Wangen darüber, am Mittwoch um 17.45 Uhr den FV Ravensburg zum Derby im Verbandspokal empfangen zu dürfen. Aber Trainer Adrian Philipp blickt nach dem erfolgreichen Auftakt in der Verbandsliga schon auf den zweiten Spieltag. Und auch für die Ravensburger steht drei Tage später ein wichtiges Heimspiel in der Oberliga bevor.

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt in die Saison und einigen verletzten und angeschlagenen Spielern sagt FV-Trainer Steffen Wohlfarth: „Klar ist die Oberliga ...

 Trainer Adrian Philipp (Zweiter von rechts) steckt mit dem FC Wangen mitten in der Saisonvorbereitung.

Der dünne Kader des FC Wangen bereitet Sorgen

Der FC Wangen befindet sich bereits in der zweiten Woche der Vorbereitung auf die Fußball-Verbandsligasaison 2019/20. Nach der nervenaufreibenden Vorsaison, in der die Allgäuer nur durch einen famosen Endspurt noch den Klassenerhalt schafften, soll die kommende Spielzeit entspannter werden und der Klassenverbleib frühzeitig in trockene Tücher gebracht werden.

Nachdem sich in der Sommerpause mit Daniel Wellmann, der zuletzt mit dem SV Heimstetten in der Regionalliga Bayern spielte, ein Rückkehrer dem FC Wangen anschloss, war die ...

 Kaan Basar (vorn) empfängt mit dem FC Wangen das Schlusslicht Heimerdingen.

Den Kontakt vertiefen: Der FC Wangen spielt gegen den Tabellenletzten

Der Tabellenletzte TSV Heimerdingen gastiert am Samstag (15 Uhr) in der Fußball-Verbandsliga beim FC Wangen. Mit dem hart erkämpften 4:3-Auswärtserfolg in Rutesheim vergangene Woche hat Wangen den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen wieder hergestellt.

Punktgleich mit dem SKV Rutesheim steht der FC Wangen auf dem ersten direkten Abstiegsplatz. Zwölf Punkte aus zehn Spielen hat der FC Wangen bislang gesammelt, was Trainer Adrian Philipp aber noch deutlich zu wenig ist.

 Für den FC Wangen (li. Eric Biedenkapp, daneben Luis Metzen) gab es die nächste Pleite in der Verbandsliga.

Der FC Wangen verliert beim Vorletzten klar

Mit einer deutlichen 1:4-Niederlage ist der Fußball-Verbandsligist FC Wangen vom Gastspiel beim Tabellenvorletzten SV Fellbach zurückgekommen. Die Gäste aus dem Allgäu kamen nie so richtig ins Spiel und hatten den Hausherren nichts entgegenzusetzen. Dementsprechend fiel auch das ernüchternde Fazit von Wangens Trainer Adrian Philipp aus: „Der Sieg war hochverdient und ging auch in der Höhe in Ordnung.“

Die Wangener kamen von Beginn an nur sehr schwer ins Spiel, der Aufsteiger Fellbach war immer einen Schritt schneller und auch wacher ...

 Für Joachim Heinzelmann (am Ball) gab es vor dem ersten Saisonspiel von Wangens Trainer Adrian Philipp ein Sonderlob.

FC Wangen startet gegen den Liganeuling

Fußball-Verbandsligist FC Wangen startet am kommenden Samstag (14 Uhr) in die neue Spielzeit 2019/2020. Zum Saisonstart gastiert der Aufsteiger aus Hofherrnweiler-Unterrombach im Wangener Allgäustadion.

Einen Saisonstart wie im vergangenen Jahr, mit acht Niederlagen in Serie, soll in der kommenden Saison möglichst vermieden werden, denn eine Aufholjagd wie in der Vorsaison glückt dem FC Wangen wohl kein zweites Mal. Daher sollen schon am Samstag die ersten Zähler auf das Wangener Punktekonto.

Spielmacher Okan Housein, hier vorne im Spiel in Balingen, ist fit und steht Wangens Trainer Adrian Philipp zur Verfügung.

FC Wangen gehen die Spieler aus

Mit vier Punkten aus den ersten zwei Spielen ist dem FC Wangen der Saisonstart in der Fußball-Verbandsliga eigentlich ordentlich gelungen. Doch vor dem Heimspiel gegen den VfB Neckarrems am Samstag (15.30) plagen Trainer Adrian Philipp und seine Mannschaft personelle Engpässe. „Aktuell stehen mir fürs Wochenende lediglich 13 Feldspieler zur Verfügung, wenn es schlecht läuft sind es sogar nur elf oder zwölf“, hadert Adrian Philipp.

Zu den langzeitverletzten Franz Rädler, Djamel Yachir Eddine, Steffen Friedrich und Niklas Hartmann ...