Suchergebnis

Silbernes Abzeichen für zwei fleißige Helfer

Bei der Hauptversammlung des DRK-Ortsvereins Tettnang im evangelischen Gemeindezentrum konnten Bereitschaftsleiter Eddy Linke und der Vorsitzende Markus Geßler zwei Aktiven des Ortsvereins hohe Auszeichnungen verleihen.

Christa Städele-Kerndl und Thomas Amann erhielten jeweils das silberne Helferabzeichen. Christa Städele-Kerndl ist seit 41 Jahren im Ortsverein sehr aktiv und bei den Blutspendeaktionen für die Organisation der Verpflegung zuständig.

Fanfarenzug ist jetzt eingetragener Verein

Mit dem Verein "Berittener Fanfarenzug Altshausen" wurde der jüngste Verein in der Gemeinde Altshausen aus der Taufe gehoben. Nachdem bereits vor zwei Jahren von Pferdefreunden aus Altshausen und der Umgebung ein nicht rechtsfähiger diesbezüglicher Verein gegründet worden war, wurde nun in einer Gründungsversammlung der Eintrag mit schriftlich fixierter Vereinssatzung in das Vereinsregister beschlossen. Thomas Amann aus Wolfertsreute (Gemeinde Hoßkirch) wurde zum Vorsitzenden gewählt.

Die Gutensteiner Musiker suchen nach wie vor einen Dirigenten

Bei der Hauptversammlung des Musikvereins ist die verwaiste Stelle des ersten Vorsitzenden mit dem bisherigen Jugendleiter Thomas Amann neu besetzt worden. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden blieb unbesetzt. Die Suche nach einem Dirigenten verlief bisher erfolglos. Bei den Wahlen wurde Schriftführer Helmut Glocker in seinem Amt bestätigt. Leonie Amann und Janina Gregori wurde die Jugendleitertätigkeit übertragen. Als Beisitzer wurden Arthur Riester, Siegfried Ruhnau und Christian Hipp gewählt.


Dirigent Udo Pawtowski (rechts) bleibt noch bis zur Sommerpause. So lange hat die Musikkapelle noch Zeit, nach einem neuen Diri

Zwei Musikvereine suchen dringend einen Dirigenten

Seit fast zwei Jahren sucht bereits der Musikverein Eintracht Gutenstein nach einem Dirigenten. „Mit Berthold Stroppel haben wir zumindest einen musikalischen Leiter, aber eben keinen Dirigenten“, sagt Thomas Amann, Vorsitzender des Musikvereins Eintracht Gutenstein. Der Musikverein zählt etwa 15 aktive Musiker. „Vor allem die jüngeren Spieler verlieren die Motivation“, sagt Amann. Einen potenziellen Dirigenten hatte die Kapelle bereits in Aussicht, doch dieser hätte für die wöchentlichen Proben nur donnerstags Zeit gehabt.

Musikverein ehrt Mitglieder

Ravensburg (sz) - Der Musikverein Obereschach hat bei seiner Hauptversammlung im Bräuhaus in Obereschach langjährige Mitglieder geehrt. Bei einem Gottesdienst gedachten der Verein außerdem den verstorbenen Mitgliedern Georg Amann und Leo Toebben.

Die Vorsitzende Anni Lischka begrüßte die Mitglieder und Freunde des Musikvereins Obereschach. Mit dem Stück „Ich hatt´ einen Kameraden“ gedachte der Musikverein seinen passiven Mitgliedern Georg Amann und Leo Toebben, die er im vergangenen Jahr zur letzten Ruhe begleiten musste.

Musikschule trumpft auf bei Jugend Musiziert

Der 48. Wettbewerb von Jugend Musiziert ist wieder ein großer Erfolg für die Musikschule Meckenbeuren gewesen. Alle haben einen ersten Platz erklommen, bis auf vier jungen Schlagzeuger im Alter von acht bis zehn Jahren, die sich stolz ihren ersten zweiten Platz auf die Fahne schreiben dürfen.

Der Respekt für diese Leistung ist groß, denn sie sind erst ein halbes Jahr dabei. Begleitet wurden alle Bläser von Andrea Ringendahl. Mit dabei waren Emma Halder, Tabea Kuhlmann, Dominik Frei, Julia Schneider, Felizian Stocker, Adrian Amann, ...


Bei den Wahlen zum Vorstand der Heimatfestfreunde Laupheim ging Thomas Röhrl als neuer Vorsitzender hervor. Von links: Walter S

Der neue Vorsitzende heißt Thomas Röhrl

Die Heimatfestfreunde haben einen neuen Vorsitzenden: Thomas Röhrl (52) übernimmt das Amt von Erwin Fischer, der den Laupheimer Verein mit seinen aktuell 125 Mitgliedern 28 Jahre lang geführt hat.

Bei der Hauptversammlung in der Olympia-Gaststätte wurde Röhrl mit großer Mehrheit gewählt. Er gehört seit 16 Jahren zum engen Kreis der Wagenbauer für das Kinder- und Heimatfest. Fischer habe sein Amt nach internen Querelen zur Verfügung gestellt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Neue Führung, bewährte Mitglieder

Neue Führung, bewährte Mitglieder

Die Altshausener Blutreitergruppe hat in der Hauptversammlung eine neue Vorstandschaft gewählt. Nebst diesem Generationenwechsel an der Spitze der Blutreitergruppe stand die Ehrung von Anton Amann für seine 60-jährige Blutreiterzugehörigkeit im Mittelpunkt der Versammlung.

Von unserer Mitarbeiterin   Margit Mangold

„Eine neue Generation soll weitermachen“, so der scheidende Vorsitzende der Blutreitergruppe Altshausen, Anton Strobel.