Suchergebnis

Ministerin kommt am 2. August

(sz) - Die Wissenschaftsministerin Theresia Bauer MdL (Grüne) will ihre gegenüber Landtagspräsident Guido Wolf (CDU) gemachte Zusage, persönlich den Musikhochschulstandort Trossingen zu besuchen, am Freitag, 2. August, einlösen.

Schulmusiker nehmen Ministerin aufs Korn

Trossingen (sz) – Gleich zwei Mal vor ausverkauftem Haus ist das satirisch-musikalische Neujahrskonzert der Schulmusiker am Wochenende über die Bühne der Trossinger Musikhochschule gegangen. Vor allem Wissenschaftsministerin Theresia Bauer bekam dabei „ihr Fett weg“. Unsere Mitarbeiterin Helga Schattschneider hat das bunte Geschehen fotografisch festgehalten.

Musikhochschul-Gipfel wegen Krankheit abgesagt

Ein Treffen zwischen den Rektoren der Musikhochschulen und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) an diesem Dienstag ist wegen Krankheit abgesagt worden.

Die Ministerin sei wegen einer Bronchitis verhindert, teilte das Ministerium am Montagnachmittag mit. Bauer wollte am Dienstagabend in Stuttgart mit den Rektoren ihr im Sommer vorgelegtes Einsparkonzept diskutieren, das bei den betroffenen Musikhochschulen in Trossingen und Mannheim auf großen Widerstand gestoßen war.

Forschungsministerin Bauer führt Aufsichtsrat des ZEW

Mannheim (dpa/lsw) - Die baden-württembergische Forschungsministerin Theresia Bauer (Grüne) übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrates beim Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. Sie tritt damit die Nachfolge des ehemaligen Finanzministers Gerhard Stratthaus (CDU), der den Aufsichtsrat seit 2002 führte. Zu ihrem Stellvertreter wurde der Aufsichtsratsvorsitzenden der BASF, Eggert Voscherau, gewählt.

Ministerin: Wandel an Musikhochschulen muss nicht schlecht sein

Im Streit um Einsparungen an den Musikhochschulen im Südwesten hat Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) Mut zum Wandel gefordert. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir Veränderungen auch durch Verlagerung, Konzentration, Fokussierung und bessere Kooperation bewältigen müssen“, sagte sie am Samstag in Mannheim auf dem ersten von fünf Symposien zur Zukunft der Musikhochschulen.

„Das muss nicht schlechter sein, das ist aber eben anders.

Weckherlin bleibt Intendant am Landestheater Tübingen

Intendant Thorsten Weckherlin bleibt über 2018 hinaus am Landestheater Tübingen. Sein Vertrag sei bis Ende August 2024 verlängert worden, teilte das Kunstministerium am Donnerstag mit. Weckherlin ist seit 2014 Intendant in Tübingen. Ministerin Theresia Bauer (Grüne) lobte die positive Entwicklung, die das Theater unter seiner Führung genommen habe. Mit der Vertragsverlängerung erhalte Weckherlin die notwendige Planungssicherheit, um diese Arbeit fortzusetzen.