Suchergebnis

Emotionale Premiere mit Elton John beim Filmfest Cannes

Mit einer emotionalen Premiere ist Musiklegende Sir Elton John beim Filmfest Cannes gefeiert worden. Nach dem Abspann des Films „Rocketman“ über das Leben des Musikers war John sichtlich gerührt - bei Hauptdarsteller Taron Egerton liefen sogar die Tränen übers Gesicht. Der Film, der beim Festival am Abend außer Konkurrenz gezeigt wurde, erzählt von Johns Kindheit, der Entdeckung seines musikalischen Talents, seinem internationalen Durchbruch, aber auch dem Absturz mit Alkohol und Drogen.

Taron Egerton

Taron Egerton findet sich manchmal egoistisch

In der Neuverfilmung von „Robin Hood“ bestiehlt der britische Schauspieler Taron Egerton („Kingsman: The Secret Service“) als gutherziger Dieb die Bank von England und den hinterlistigen Sheriff von Nottingham, um den Armen zu helfen.

Im wahren Leben ist der 29-Jährige eigenen Angaben zufolge aber nicht so uneigennützig. „Es gibt definitiv Zeiten, wo ich egoistisch bin“, räumte Egerton im Interview der Deutschen Presse-Agentur ein. „Genau genommen war ich früher sogar sehr oft egoistisch.

Elton John und Taron Egerton

Taron Egerton: Von Robin Hood zu Elton John

Derzeit ist der britische Schauspieler Taron Egerton („Kingsman: The Secret Service“) in der Neuverfilmung von „Robin Hood“ mit Pfeil und Bogen auf der Leinwand zu sehen. Im kommenden Sommer sitzt er in der Filmbiografie „Rocketman“ als Popstar Elton John am Klavier - und singt sogar.

„Das ist eine ganz andere Rolle mit ganz anderen Herausforderungen“, sagte der 29-Jährige der Deutschen Presse-Agentur. „Ich wollte bestmöglich singen und Elton mit meiner Version von ihm gerecht werden.

Taron Egerton und Elton John

Fünf Rollen in einer: Egerton begeistert von Elton John

Für den britischen Schauspieler Taron Egerton war die Rolle als Elton John eine besondere Herausforderung. „Wenn du Elton spielst, kannst du im Endeffekt fünf Rollen spielen“, sagte der 29-jährige Egerton im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

„Du kannst diesen schüchternen, ängstlichen, etwas dicklichen 20-Jährigen spielen und dann dieses 35 Jahre alte Kraftpaket, diesen Rock-Gott.“ Das sei einfach „eine fantastische Gelegenheit“ gewesen.

Robin Hood

Klassiker-Neuauflage: „Robin Hood“ deckt Verschwörung auf

Im neuen „Robin Hood“ von Regisseur Otto Bathurst („Peaky Blinders“) tritt Taron Egerton („Kingsman: The Secret Service“) in die Fußstapfen von Errol Flynn und Kevin Costner.

Nach fünf Jahren auf den Kreuzzügen kehrt Robin Hood nach Nottingham zurück und stellt fest, dass er vom bösartigen Sheriff von Nottingham enteignet wurde und seine geliebte Marian einen anderen Mann hat. Gemeinsam mit dem Araber Yahya alias John (Jamie Foxx) beraubt er die Bank von England, um den Sheriff zu schwächen, und entdeckt dabei eine Verschwörung.

Rocketman

„Rocketman“: Elton Johns Leben auf der großen Leinwand

Der Mann ist schon zu Lebzeiten eine Legende: Mit Hits wie „I'm Still Standing“ und „Your Song“ sowie über 350 Millionen verkauften Tonträgern gehört Sir Elton John längst zu den erfolgreichsten Musikern der Welt.

Nun erzählt der Film „Rocketman“ von seiner Ausnahmekarriere - mit Höhen und Tiefen: von seiner Kindheit, der Zusammenarbeit mit dem Liedtexter Bernie Taupin und ihrem Durchbruch in den USA. Doch Johns Beziehung zu seinem Manager John Reid ist kompliziert;

Taron Egerton

Promi-Geburtstag vom 10. November 2019: Taron Egerton

Hat Taron Egerton Chancen auf einen Oscar? Als Elton John in dem Biopic „Rocketman“ ist der in England geborene Schauspieler, der sich aber durch und durch als Waliser fühlt, auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere angelangt. Und eine erste Auszeichnung gab es auch bereits.

Bei den Hollywood Film Awards, die Anfang November verliehen wurden, gewann er einen Preis in der Kategorie „Breakout Actor“. Die Hollywood Film Awards wurden bereits zum 23.

«Der Junge muss an die frische Luft»

Kerkeling-Film peilt zwei Millionen Besucher an

An Weihnachten kam er ins Kino, nun steuert der Film von Caroline Link über die Kindheit von Entertainer Hape Kerkeling bereits auf die Marke von zwei Millionen Besuchern zu.

In den offiziellen deutschen Kinocharts blieb „Der Junge muss an die frische Luft“ mit 341.515 Zuschauern in seiner dritten Einspielwoche klar an der Spitze. Insgesamt zählt die Verfilmung der gleichnamigen Kerkeling-Autobiografie nun 1,82 Millionen Besucher, wie Media Control am Montag mitteilte.

Taron Egerton (l) und Sir Elton John

Elton John: Für „Rocketman“ lange nach Filmstudio gesucht

Der britische Popstar Elton John hat lange nach einem passenden Filmstudio für seine Film-Biografie „Rocketman“ gesucht. Er habe lange kein Studio gefunden, „weil wir darauf bestanden haben, meine Beziehungen als schwuler Mann ungeschminkt zu zeigen“, sagte er der Münchner „tz“ (Samstag). „Und dazu gehört auch der Sex. Ich bin nun mal ein normaler Mensch, der Sex hat. Mit Männern“, sagte der 72-Jährige.

Am Donnerstag startet „Rocketman“ in den deutschen Kinos.

Elton John

Elton John: Für „Rocketman“ lange nach Filmstudio gesucht

Der britische Popstar Elton John hat lange nach einem passenden Filmstudio für seine Film-Biografie „Rocketman“ gesucht. Er habe lange kein Studio gefunden, „weil wir darauf bestanden haben, meine Beziehungen als schwuler Mann ungeschminkt zu zeigen“, sagte er der Münchner „tz“. „Und dazu gehört auch der Sex. Ich bin nun mal ein normaler Mensch, der Sex hat. Mit Männern“, sagte der 72-Jährige.

Am Donnerstag startet „Rocketman“ in den deutschen Kinos.