Suchergebnis

78 Gruppen haben am Sonntag am Ostalb-Gardetreffen in Neresheim teilgenommen.

Über 900 Tänzerinnen geben Vollgas

In der Härtsfeldhalle in Neresheim ist es am Sonntag hoch hergegangen: 78 Gruppen mit über 900 Tänzerinnen haben beim Ostalb-Gardetreffen mitgemacht. Die zahlreichen Zuschauer hatten großen Spaß an den Darbietungen der adretten jungen Mädchen und Damen, die sieben Stunden lang unermüdlich über die Bühne wirbelten.

Bereits um zehn Uhr war die Halle randvoll und es herrschte eine tolle Stimmung.

Veranstalter des Gardetreffens war die Narrenzunft Neresheim.

Tausende Schüler und Lehrer haben für die Gleichstellung von freien Schulen demonstriert.

Schüler demonstrieren in Stuttgart

Die Neuntklässler der Franz-von-Sales-Realschule und die Jahrgangsstufe I des Studienkollegs Obermarchtal sind am Donnerstag bei der Demonstration unter dem Motto „Freie Bildung unter freiem Himmel“ dabei gewesen. Die Schüler haben dort mit ihren Lehrern und Tausenden anderen für die finanzielle Gleichbehandlung von Freien Schulen gegenüber Staatlichen Schulen demonstriert.

„Derzeit erhalten wir als Schule in freier Trägerschaft 78,3 Prozent der finanziellen Mittel, die staatliche Schulen erhalten“, erklärt Simone Mühlberger, ...

Simone Mühlberger

Schulleitung begrüßt Gesetzesnovelle

Privatschulen in Baden-Württemberg bekommen ab kommendem Schuljahr mehr Geld vom Land. Das Kabinett billigte in seiner Sitzung am Dienstag eine Gesetzesreform von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU), die die Förderung der sogenannten Schulen in freier Trägerschaft neu regelt.

Demnach ersetzt das Land Privatschulen künftig pro Schüler 80 Prozent jener Kosten, die pro Schüler an einer öffentlichen Schule anfallen. Bisher liegt der Kostendeckungsgrad im Schnitt bei 78,1 Prozent.

Johannes Opferkuch hat die Traumnote 1,1

Mit der mündlichen Prüfung am 17. Juni unter dem Vorsitz von Oberstudiendirektor Helmut Kühnle vom Theodor-Heuss-Gymnasium Aalen ist am Benedikt-Maria-Werkmeister-Gymnasium Neresheim schon zum achten Mal das Abitur erfolgreich abgeschlossen worden. Besonders erwähnenswert ist die herausragende Leistung von Johannes Opferkuch mit der Traumnote 1,1. Für gute bis sehr gute Ergebnisse im Gesamtdurchschnitt von 2,4 werden zwölf Preise und neun Lobe vergeben (P für Preis, L für Lob).

Neue Chefin tritt Dienst an

Der Fachbereich Schule und Bildung ist wieder der Landesverwaltung zugeordnet. Die bisherigen Schulamtsstandorte bleiben aber bestehen, weil es in Albstadt noch keine Räume gibt.

Der bisherige Fachbereich Schule und Bildung des Landratsamtes Sigmaringen wird ebenso wie das Amt für Schule und Bildung des Zollernalbkreises im neuen Staatlichen Schulamt Albstadt aufgehen.

Landrat Dirk Gaerte begrüßte die neue Leiterin des Staatlichen Schulamtes, Rosemarie Mühlberger, die bislang Schulamtsdirektorin im Landratsamt ...


Eines der Aushängerschilder der Narrenzunft Neresheim ist die Prinzengarde.

Narren wirbeln übers Parkett

Beim Zunftball der Narrenzunft Neresheim (NZN) in der Turn- und Festhalle in Ohmenheim haben die Besucher ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten bekommen. Als Gäste hatten die NZN die Gundelfinger Faschingsgesellschaft „Die Glinken“ und den Fasnachts-Club Virngrundkrähen Ellwangen (FCV) eingeladen.

Zwischen den Gastauftritten präsentierte die NZN Ausschnitte aus dem Hofballprogramm, durch das Präsidentin Dagmar Schwenk und Elferrat Toni Akriviadis führten.

Zahlreiche interessierte Besucher sind zur Filmpremiere in den Bankettsaal des Hofguts Hohenkarpfen gekommen.

Film zeigt Schönheiten der Ostbaar

Zur Filmpremiere von „Die Landschaft der Ostbaar“ des Dokumentarfilmers Rolf Krause haben sich etwa 180 Gäste im Bankettsaal des Hofguts Hohenkarpfen getroffen. Der Saal war somit bis auf den letzten Platz besetzt. „Ich bin erstaunt, dass doch so viele Leute gekommen sind“, kommentierte Rolf Krause.

Mit einer Anekdote über seinen Enkel leitete der Vorsitzende der Kunststiftung Hohenkarpfen, Professor Friedemann Mauerer, seine Begrüßungsrede ein.


Ab jetzt regieren in Neresheim Prinzessin Nicole IV. vom närrischen Parkett und Prinz Markus I. vom rasanten Fichtenmoped (Nico

Nicole IV. und Markus I. regieren

Mit dem Hofball der Narrenzunft Neresheim (NZN) in der Turn- und Festhalle in Ohmenheim hat am Samstagabend das närrische Treiben Einzug gehalten. Unter viel Beifall zogen, angeführt von der Narrenkapelle unter der Leitung von Rudi Pfaffl, die Aktiven und die beiden diesjährigen Prinzenpaare in die Ohmenheimer Halle ein. Dann lüfteten sich auch die gut gehüteten Geheimnisse um die beiden Prinzenpaare.

Ab sofort regieren über das kleine Narrenvolk Prinzessin Leonie I.

Von rechts: Frank Hosch vom EJG, Günther Schubert, Hermine Grandy, Kurt Brümmer, Otto Eiberger, Eugen Brenner und Rosi Bösner.

Beim Liederkranz Ebnat regnet es Ehrungen

Eine besonders angenehme Aufgabe hatte der neugewählte Vorsitzende des Liederkranzes Ebnat, Günther Schubert, bei einem wahren Ehrungsmarathon bei der Hauptversammlung des Liederkranzes Ebnat zu absolvieren. Er blickte auf ein aktives Vereinsjahr zurück.

Neben den vielen Auftritten waren das Maibaum- und Zeltfest Höhepunkte der Vereinsaktivitäten. Besonders stolz war Schubert auf die erfolgreiche Ausrichtung des Gautages, wofür sich der dort verabschiedete Gau-Vorsitzende Dr.

TG feiert ihr 125-jähriges Bestehen

Die Turngemeinschaft Seitingen-Oberflacht feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. Wie in der Hauptversammlung deutlich wurde, haben die Veranstaltungen zu diesem Jubiläum bereits begonnen. Keine großen Veränderungen ergaben die Wahlen. Zudem ehrte der Verein langjährige Mitglieder.

Bei der TG Seitingen-Oberflacht dreht sich in diesem Jahr viel um die 125-Jahr-Feier, die in verschiedenen Abschnitten abläuft. Im Januar war der große Festakt mit hochkarätigen Gästen, im Februar dann die zeitliche und optische Aufarbeitung in ...