Suchergebnis

 Schwendis Cheftrainer Stefan Wiest (links) und SF-Spielleiter Matthias Neuer (rechts) freuen sich über den Winterzugang Yannick

Stefan Wiest verlängert in Schwendi

Der Fußball-Bezirksligist SF Schwendi hat vor dem Beginn der Rückrunde den Vertrag mit Trainer Stefan Wiest um ein weiteres Jahr verlängert. Das teilt der Verein mit. Auch auf dem Transfermarkt wurde der Club tätig und verpflichtete Außenverteidiger Yannick Harsch vom FV Illertissen II.

Die Sportfreunde stecken mitten in der Vorbereitung auf die Rückrunde in der Bezirksliga. Mit dabei ist seit dem Trainingsstart auch Zugang Yannick Harsch.

 Die SF Schwendi (rechts Tobias Mayr) treffen in der ersten Runde des Fußball-Verbandspokals auf den FC Ostrach.

Personalprobleme bei den SF Schwendi

Mit dem FC Ostrach bekommt es der Bezirksligist SF Schwendi in der ersten Runde des Fußball-Verbandspokals zu tun. Die Partie gegen den Landesligisten beginnt am Samstag um 15.30 Uhr in Schwendi.

„Das Spiel kommt eigentlich zu früh. Der Hauptfokus liegt auf der Ligarunde und nicht auf dem WFV-Pokal“, sagt Stefan Wiest, Trainer der Sportfreunde, die sich als Bezirkspokalfinalist der Vorsaison für den Verbandspokal qualifiziert haben. „Wir sind voll in der Vorbereitung drin, die derzeit in einer sehr intensiven Phase ist.

 Halit Baykara verließ Olympia Laupheim II in Richtung Inter Laupheim.

Vereinswechsel in der Fußball-Bezirksliga Riß

In der Fußball-Bezirksliga Riß hat es in der Winterpause einige Vereinswechsel gegeben. Die „Schwäbische Zeitung“ gibt einen Überblick darüber, wer wohin gewechselt ist.

TSG Achstetten

Zugänge: Tomislav Jauer (SF Bronnen). Abgänge: keine. Trainer: Michael Stanzl, Werner Böhringer (beide neu für Frank Schuster, der 10/2018 auf Christian Sameisla gefolgt war). Saisonziel: Klassenerhalt. Meisterschaftsfavorit: SV Mietingen.

SV Baltringen

Zugänge: Stefan Korz (SGM Attenweiler/Oggelsbeuren).

 Die SF Schwendi (l. Benjamin Friedrich) und der SV Mietingen (r. Marcel Rolser) machen am Donnerstag den Bezirkspokalsieg unter

Der SV Mietingen will die Saison veredeln

Im Endspiel um den Fußball-Bezirkspokal der Saison 2018/19 stehen sich am Donnerstag, 30. Mai (Christi Himmelfahrt), um 17 Uhr in Dettingen der Bezirksliga-Achte SF Schwendi und der bereits als Bezirksliga-Meister feststehende SV Mietingen gegenüber. Holt der SVM das Double oder schnappen sich die Sportfreunde den Pott ? Das ist dann auch die letztlich zentrale Frage vor dem Vergleich der beiden Bezirksliga-Kontrahenten.

Sie kennen sich, sie schätzen sich: Stefan Wiest, Trainer der Sportfreunde Schwendi, und Reiner Voltenauer vom SV ...

 Lukas Ries und der FC Mittelbiberach haben im Pokal-Halbfinale die SF Schwendi zu Gast.

Alles geben für das Pokalfinale

Das Halbfinale im diesjährigen Fußball-Bezirkspokal Riß, das am Donnerstag, 2. Mai, ausgetragen wird, bezieht aus einer besonderen Konstellation den Reiz: Nach längerer Zeit stehen wieder zwei A-Ligisten in der Vorschlussrunde. Der Siebte der Kreisliga A I, der FC Bellamont, hat Bezirksliga-Tabellenführer SV Mietingen zu Gast, der FC Mittelbiberach als aktueller Dritter der A I empfängt den Bezirksligisten SF Schwendi. Anpfiff ist bei beiden Partien um 18 Uhr.

Da ist das Ding: Groß war der Jubel beim SV Mietingen nach dem Sieg im Finale des Bezirkspokals gegen die SF Schwendi.

Meister Mietingen macht Double perfekt

Der SV Mietingen hat das Double perfekt gemacht. Im Endspiel des Fußball-Bezirkspokals, das vom Ausrichter Dettingen vorzüglich organisiert war, besiegte der Landesliga-Aufsteiger die SF Schwendi in einer von beiden Seiten sehr intensiv geführten Partie am Ende verdient mit 2:0. Kapitän Dominik Burry durfte um Punkt 19.07 Uhr unter tosendem Jubel den Siegerpokal von Bezirksspielleiter Hubert Übelhör in Empfang nehmen.

Pünktlich um 17 Uhr liefen beide Mannschaften Hand in Hand mit Einlaufkindern aus dem eigenen Lager ein.

 Schwendis Christian Ehe (links) sorgte vor allem in der Halbzeit für mächtig Dampf. Derweil sorgte der eingewechselte Gabriel F

SF Schwendi verpassen Überraschung gegen Ostrach

Die Sportfreunde Schwendi haben in der ersten Runde des Fußball-Verbandspokals eine Überraschung knapp verpasst. Bei der 1:2 (1:0)-Niederlage gegen Landesligist FC Ostrach war der gastgebende Bezirksligist aber lange Zeit die gefährlichere Mannschaft.

Die Sportfreunde, die auf zahlreiche Leistungsträger verzichten mussten, legten mutig los und versetzten den favorisierten Gästen bereits in der vierten Minute den ersten Nackenschlag: Emil Baur hebelte die gegnerische Abwehr mit einem starken Pass in den Lauf von Tobias Mayr aus, der ...

 Das Derby VfB Gutenzell (vorn Matthias Wiest) gegen den SV Reinstetten (hier Kevin Steinhauser) eröffnet den zweiten Spieltag.

Derby-Dreierpack steht im Fokus

Mit dem Derby VfB Gutenzell gegen den SV Reinstetten wird der zweite Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß am Samstag, 24. August (Anpfiff: 17.30 Uhr) eröffnet. Am Sonntag empfängt Dettingen im Illertalderby den TSV Kirchberg. Olympia Laupheim II hat im Derby Sulmetingen zu Gast. Die Aufsteiger Berkheim, SGM Warthausen/Birkenhard und Mittelbiberach haben erstmals Heimrecht. Anpfiff ist auf allen Plätzen am Sonntag um 15 Uhr.

Für den VfB Gutenzell geht es Schlag auf Schlag.

 Alexander Luppold und der TSV Kirchberg empfangen am Sonntag den VfB Gutenzell zum Derby.

Derby in Kirchberg verspricht Spannung

Das Führungsduo Mietingen und Gutenzell steht am 25. Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß in Steinhausen und beim Derby in Kirchberg vor heiklen Auswärtsaufgaben. Beim Dritten Sulmetingen wird der Vierte SV Baustetten vorstellig. Die TSG Achstetten empfängt den SV Baltringen, in Reinstetten will der SV Eberhardzell einen großen Schritt Richtung Klassenziel machen. Spielbeginn ist bei allen Partien am Sonntag, 5. Mai, um 15 Uhr.

Die Voraussetzungen für ein packendes und spannendes Lokalderby sind bestens.

 Der SV Mietingen, hier mit Felix Stumm, will die Heimniederlagenserie gegen den SV Dettingen beenden.

Volles Programm über Ostern

Mit neun Partien wird das noch schiefe Tabellenbild der Fußball-Bezirksliga Riß über die Osterfeiertage begradigt. Der SV Mietingen, der VfB Gutenzell, der SV Dettingen und der SV Eberhardzell sind dabei jeweils zwei Mal im Einsatz. Im Fokus stehen die Partien des Tabellenführers SV Mietingen am Karsamstag gegen den nach der Winterpause in der Liga noch ungeschlagenen SV Dettingen sowie am Ostermontag gegen den SV Ringschnait.

Die Spiele am Karsamstag, 20.