Suchergebnis

Glockenstuhl im Kirchturm der St. Silvesterkirche

1200 Jahre Emmingen-Liptingen: Mit dem ersten Einsatz lässt die Jubiläumsglocke das alte Jahr ausklingen

Das Emminger Jubiläumsjahr geht zu Ende. Es ist anders gelaufen als geplant. Statt großer Feierlichkeiten sind viele Veranstaltungen entweder komplett ausgefallen oder wurden im kleineren Rahmen abgehalten. Ein Beispiel dafür war die Weihe der Jubiläumsglocke. Inzwischen ist sie, ganz ohne öffentliche Beteiligung, an ihren Platz im Turm gehängt worden. An Silvester soll sie nun das erste Mal läuten und das Jahr 2020 beschließen.

Lange stand die Jubiläumsglocke in der katholischen Kirche St.

Polizei-Symbolbild

Illegale Party zwischen Alpakas und Eseln

Fünf junge Männer sollen in St. Blasien (Kreis Waldshut) in einen Stall eingedrungen sein und Party zwischen Alpakas, Eseln und Ziegen gemacht haben. Ermittlungen zufolge sollen die Männer im Alter zwischen 20 und 22 Jahren die Tiere mit Bier bespritzt und versucht haben, auf ihnen zu reiten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Auch die Tür zum Heulager wurde geöffnet, was dazu führte, dass die Tiere zu viel fraßen und Verdauungsprobleme erlitten.

Seitenansicht der Denkinger St. Michaelskirche – Sieben Personen haben im vergangenen schwierigen Jahr der katholischen Kirche d

Gemeinde blickt bedrückt auf schweres Jahr zurück

Wie haben die Menschen in den Gemeinden die stille Zeit und Silvester erlebt? Hier eine Beobachtung aus Denkingen. Es war still. Die Bürger haben sich an die Coronaanordnungen gehalten. Niemand war unterwegs, nur ab und zu rannte eine Katze über die Straße und suchte schnell eine warme Stube.

Doch in der St. Michaelskirche brannte eine große Anzahl Kerzen und verbreitete eine heimelige Atmosphäre während der Feier des Silvester-Gottesdienstes.

Silvesterritt durch Westhausen trotzt der Pandemie

Eine jahrhundertealte Tradition trotzt der Corona-Pandemie: Zehn Reiter sind am Donnerstag in Westhausen (Ostalbkreis) beim traditionellen Silvesterritt vom Rathaus durch den Ort gezogen. Nur wenige Zuschauer verfolgten die Prozession, die mit Blick auf die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie nicht vorab bekanntgegeben worden war. Die Tradition ist der Dank für das plötzliche Ende einer Viehseuche in dem Ort im 17. Jahrhundert.

Um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten, waren auch die Reiter nur in größeren Abständen ...

Das Kerngelände der Stiftung Liebenau: Es gibt Corona-Infektionen, die sich allerdings auf viele Standorte verteilen.

Stiftung Liebenau: Zahl Coronakranker steigt, verteilt sich aber auf viele Standorte

Seit der Vorweihnachtszeit ist die Zahl der an Corona Erkrankten bei der Stiftung Liebenau angestiegen. In Baienfurt und in Eriskirch hat es im Bereich Pflege (Altenhilfe) in diesem Zusammenhang seitdem jeweils einen Todesfall gegeben. Insgesamt sind im Bereich der Altenhilfe 83 Menschen betroffen, davon 29 Mitarbeitende und 54 betreute Menschen, so die Stiftung. Der Schwerpunkt liegt in diesem Tätigkeitsfeld in der Einrichtung St. Elisabeth in München, wo 31 Klienten und fünf Mitarbeitende infiziert sind, so die Stiftung.

Corona-Newsblog: Das waren die Entwicklungen am Montag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Weil nicht alle Labore und Gesundheitsämter über die Feiertage gearbeitet haben, fallen die aktuell gemeldeten Zahlen des RKI geringer aus, als es eigentlich der Fall wäre.

Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 47.817 (246.423 Gesamt - ca.