Suchergebnis

Ab dem 1. Dezember öffnet sich jeden Tag ein beleuchtetes Fenster. Eventuell wird es auch noch weitere „Silvester-Fenster“ geben

Jeden Tag öffnet sich überall in Kressbronn ein beleuchtetes Adventsfenster

Mit der Aktion „Adventsfenster“ will die katholische Kirchengemeinde St. Maria in diesem Advent nahe zu den Menschen kommen. Laut Ankündigung handelt es sich um die erste große Aktion, die unter dem neuen, stark verjüngten Kirchengemeinderat in Kressbronn organisiert wird. Familien gestalten demnach aufwendige Themenfenster, Geschäftsleute geben ihre Auslagen her, und auch wilde Kreativköpfe sind dabei. „Der Zuspruch und das Interesse war schon riesig, bevor noch das erste Fenster geöffnet ist, und die 24 beziehungsweise 25 Teilnehmerplätze ...

Wegen ihres maroden Dachstuhls ist die Haldenbergkapelle in Ailingen seit geraumer Zeit geschlossen. Im Frühjahr 2021 soll die S

„Die Frage, ob wir uns auf Dauer zehn Kirchen werden leisten können, wird sich stellen“

Wie unter einem Brennglas zeigen sich auch in der Kirche die Veränderungen unter Corona. Die Zahl der Mitglieder sinkt, Steuern und Spenden gehen zurück, die Unsicherheit wächst allenthalben. Unter diesen Vorzeichen zu planen, ist eine große Herausforderung. Das machten die Verantwortlichen der katholischen Gesamtkirchengemeinde deutlich, als es am Dienstagabend um die Verabschiedung des Haushalts 2021 ging. „Auf Kante genäht“ bezeichnete Kirchenpflegerin Ulrike Weiß den fast 18 Millionen Euro umfassenden Plan, der vom Gesamtkirchengemeinderat ...

Jede Klasse hat ihren Weihanchtsbaum ganz individuell gestaltet und die Schüler können stolz auf die Ergebnisse sein.

Jede Klasse der Göge-Schule gestaltet einen Weihnachtsbaum

Auch in diesem Jahr hat der Elternbeirat der Göge-Schule in Hohentengen beschlossen, die Weihnachtsbaumaktion der Schule weiterzuführen. Schon im vergangenen Jahr organisierte die damalige Schulleiterin Christa Müller die Aktion selbstständig. Zuvor war sie mit dem Gewerbeverein auf die Beine gestellt worden. Dabei werden von den Schülern Holzbäume geschmückt und dekoriert, die dann in unterschiedlichen Geschäften ausgestellt werden.

Die Geschäfte können gegen eine Spende einen Baum erhalten.

 Farbenfroh geschmückt: Weihnachtsbäume in der Häfler Innenstadt.

Kinder schmücken Weihnachtsbäume

23 Kindergärten, Gruppen und Schulklassen aus Friedrichshafen schmücken dieses Jahr fantasievoll 42 Weihnachtsbäume. Verteilt vor Geschäften und Betrieben in der Häfler Innenstadt, der Nordstadt und in Hofen verbreiten die Bäume jetzt weihnachtlichen Flair und bereiten den Passanten Freude, wie die Stadtmarketing Friedrichshafen GmbH in einer Pressemitteilung schreibt.

Folgende Gruppen und Einrichtungen haben die Bäume geschmückt: Albert Merglen-Schule, Betriebskindergarten ZF („ratZ-Fatz“), Element-i Kinderhaus Wiki, ...

Im Sulminger Kindergarten entsteht eine dritte Gruppe (Symbolfoto).

Zusätzliche Kitagruppe in Sulmingen: Wie die Situation in der Gesamtgemeinde aussieht

Nach dem Laupertshauser wird nun auch der Sulminger Kindergarten um eine dritte Gruppe erweitert. Dazu soll für circa 90 000 Euro umgebaut werden. Träger des Sulminger Kindergartens ist die Katholische Kirchengemeinde. Die Gemeinde beteiligt sich an den Kosten. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Die 47 Plätze im Sulminger Kindergarten seien aktuell fast komplett belegt, berichtete Franziska Maier von der Verwaltung der SZ. Voraussichtlich im März werde es keine freien Plätze mehr geben.

 Am Wochenende fand ein Filmdreh in der Sigmaringer Stadtpfarrkirche St. Johann statt.

Maria und Josef vor der Kamera

Schon vor dem ersten Advent standen in diesem Jahr große Weihnachtsbäume in der Stadtpfarrkirche St. Johann. Grund war der Videodreh für das Krippenspiel, das von der Erzdiözese zu Weihnachten via Livestream ausgestrahlt wird (wir berichteten am Samstag), und am Freitag- und Samstagabend mit dem Bild- und Tonstudio gedreht wurde. „Wegen den Hygieneauflagen war es nicht möglich, alle Fidelisknaben singen zu lassen“, erklärt Bezirkskantor Bruno Hamm.

Cristina Haigis und Peter Hastedt werden das zweite Adventskonzert am 6. Dezember gestalten.

Stadtpfarrkirche Spaichingen: Zwei Abendkonzert im Advent geplant

Die lange Tradition, dass S(w)ingingPool, der Jugendchor der katholischen Kirchengemeinde, die Abendmusik am ersten Advent gestaltet, muss in diesem Jahr, bedingt durch die Pandemie und das damit zusammenhängende Probenverbot im November, unterbrochen werden. Dennoch kann die Abendmusik, mit anderem Programm, in der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul stattfinden.

Martina Glückler (Querflöte), Elisabeth Hurlebusch (Oboe), Mechtilde Krontal (Fagott) und Georg Fehrenbacher (Orgel) tragen am Ersten Advent, Sonntag, 29.

Martina Haitz, stellvertretende Leiterin des Hauses Maria, vermisst das Singen und Besuche von außen – gerade in der Vorweihnach

„Diese Phase ist für Schwerkranke sehr belastend“

Im Biberacher Hospiz Haus Maria fällt es den Mitarbeitenden und Gästen nicht leicht, auf kostbare Rituale zu verzichten. Kein Singen und Musizieren in der Vorweihnachtszeit, Besuche von außen nur in Ausnahmefällen – Martina Haitz, stellvertretende Leiterin des Hauses Maria, gibt Einblicke, woran es gerade so sehr mangelt.

In der Vorweihnachtszeit war das Haus Maria in den vergangenen Jahren eine feste Anlaufstelle zum Beispiel für die St.

 Die Fidelisknaben untermalen mit ihrer Musik das Krippenspiel.

Sigmaringen produziert Krippenspiel für Erzdiözese

Weil Krippenspiele in diesem Jahr nicht in gewohner Form vor einem großen Publikum stattfinden können, steht in der Stadtpfarrkirche St. Johann dieses Wochenende ein Videodreh an: Sigmaringer Kinder werden in einem Krippenspiel mitwirken, das vom erzbischöflichen Seelsorgeamt organisiert und am 24. Dezember nachmittags im Livestream der Erzdiözese sowie auf der Seite der Seelsorgeeinheit ausgestrahlt wird. Zum Krippenspiel singen die Fidelisknaben Lieder, die Dirigent und Bezirkskantor Bruno Hamm komponiert hat.

Michael und Benedikt Hartig (Isny) mit Maria und Josef , sowie Annika Rimmele (Argenbühl) mit Esel Lehi und Adventsbegleiter.

Besondere Aktionen im Advent

Viele Weihnachtsfeiern und -märkte fallen dieses Jahr aus. Der Advent aber fällt nicht aus, heißt es in einer Pressemitteilung von Diakon Jochen Rimmele. Damit diese besondere vorweihnachtliche Zeit trotz Corona nicht zu kurz komme, haben sich die Katholischen Kirchengemeinden in Isny und Argenbühl verschiedene Aktionen ausgedacht, heißt es in der Mitteilung.

Einige davon würden sich um die Krippe und die Figuren, die zu ihre gehören, drehen.