Suchergebnis

Fachverbände: Herunterfahren des Sports „nicht akzeptabel“

Bayerns Sportfachverbände haben vor Folgen für Kinder und Jugendliche durch die verschärften Corona-Maßnahmen im Freistaat gewarnt. «Gerade der Indoor-Sport droht nun wieder im großen Stile zum Erliegen zu kommen. Ein vollkommenes Herunterfahren des Sports wie vor einem Jahr ist sowohl aus Gründen der körperlichen als auch der psychischen Gesundheit nicht akzeptabel. Dies würde vor allem bei Kindern und Jugendlichen zu einer Verschärfung von sozialen und gesundheitlichen Problemen führen», schrieb Team Sport-Bayern am Dienstag.

DOSB

DOSB gegen flächendeckenden Sport-Lockdown

Der Deutsche Olympische Sportbund fordert in der Debatte über weitere Maßnahmen zur Bekämpfung der vierten Corona-Welle eine «Breitensport-Garantie» für Deutschland.

«In der jetzigen Phase der Pandemie müssen wir alle unseren Beitrag zum Brechen der vierten Welle leisten, dazu ist selbstverständlich auch der Sport bereit», erklärte DOSB-Präsident Alfons Hörmann am Donnerstag zu den Beratungen der Bundesländer gemeinsam mit der geschäftsführenden und der designierten Bundesregierung.

Krankenwagen

19-Jähriger wird vom eigenen Auto überrollt

Er wollte eigentlich nur ein bisschen Sport machen, damit er nicht mehr so müde ist und dann das: Da wurde er plötzlich von seinem eigenen Auto überrollt. Wäre der Vorfall nicht so tragisch, läge einem der Satz „Sport ist Mord“ nahe. Was war geschehen?

Laut Polizei trug sich der Vorfall am frühen Sonntagmorgen im Berger Ortsteil Ettishofen zu. Der junge Mann war auf einer Feier und ziemlich müde. Da wollte er noch schnell ein paar Liegestützen machen, um wieder fit zu werden.

LeBron James

Liverpool-Eigentümer will Mehrheit an NHL-Team der Penguins

Die Fenway Sports Group um Mitbesitzer LeBron James hat eine Vereinbarung mit dem NHL-Eishockey-Team der Pittsburgh Penguins getroffen, die dem weltweit tätigen Sport-, Marketing-, Medien-, Unterhaltungs- und Immobilienunternehmen den Erwerb der Mehrheitsbeteiligung sichern soll.

Der Deal, der noch vom Board of Governors der National Hockey League genehmigt werden muss, soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden, teilten die Penguins auf ihrer Vereins-Homepage mit.

Dietmar Beiersdorfer

FC Ingolstadt: Dietmar Beiersdorfer wird Geschäftsführer

Dietmar Beiersdorfer wird neuer Geschäftsführer Sport und Kommunikation bei Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt.

Der ehemalige Sportdirektor des Hamburger SV soll unter anderem wichtige neue Impulse in der aktuellen sportlichen Situation setzten, wie der oberbayerische Club mitteilte. Die Ingolstädter liegen mit nur fünf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Auch Neu-Trainer André Schubert brachte bislang nicht die erhofften Punkte im Abstiegskampf.

Markus Söder

Söder: Drastische Einschränkungen in Corona-Hotspots

In bayerischen Corona-Hotspots mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 1000 soll das öffentliche Leben in weiten Bereichen heruntergefahren werden: Dort müssen etwa die Gastronomie, Sport- und Kulturstätten schließen, Veranstaltungen werden untersagt. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Freitag nach Beratungen der CSU-Freie-Wähler-Koalition in München an. Schulen und Kitas sollen aber auch dort weiter offen bleiben.

© dpa-infocom, dpa:211119-99-63128/2

Symbolbild

Unbekannte beschmieren Spielplatz mit Farbe

Die Polizei sucht Zeugen, die etwas zu einer Sachbeschädigung im Jasminweg in Meckenbeuren sagen können. Am Samstagnachmittag wurde dort zwischen 16 und 17 Uhr der Spielplatz mit roter Farbe beschmiert. Dadurch können die Sport- und Spielgeräte von Kindern nicht mehr benutzt werden. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 07541 / 70 10 beim Polizeirevier in Friedrichshafen zu melden.

Beschluss: Starke Zuschauer-Einschränkung bei Großveranstaltungen

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird die Teilnehmerzahl für überregionale Sport-, Kultur- und vergleichbare Großveranstaltungen deutlich eingeschränkt. Künftig dürfen maximal 30 bis 50 Prozent der Platzkapazität genutzt werden. In Innenräumen dürfen es aber höchstens 5000 Besucher und im Freien höchstens 15 000 sein, wie Bund und Länder am Donnerstag beschlossen haben.

© dpa-infocom, dpa:211202-99-231144/1

 Für Musik- aber auch Sportvereine und andere, die Förderung von der Stadt erhalten, ist jetzt wieder mehr Geld da.

Ravensburg kürzt Förderung für Sport und Kultur jetzt doch nicht

Die Stadt Ravensburg hat die Kürzung der Sport- und Kulturförderung zurückgenommen. Sie wird ihren Vereinen für 2021, 2022 und 2023 die hundertprozentige Förderung ohne Kürzungen ausbezahlen.

Ursprünglich war wegen der schwierigen Finanzlage der Stadt beschlossen worden, dass die Vereine auf zehn Prozent ihrer Fördergelder verzichten müssen – insgesamt hätte die Stadt dann 80 000 Euro gespart. Da die Einnahmen der Stadt trotz Corona-Pandemie aber höher ausfielen als befürchtet, schlug die Verwaltung vor, die beschlossene Kürzung ...

Giorgio Chiellini

Vor Spiel gegen Schweiz: Italiens Elf auch ohne Chiellini

Vor dem wichtigen WM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz muss Fußball-Europameister Italien einen weiteren Ausfall hinnehmen.

Verteidiger Giorgio Chiellini werde wieder nach Turin zurückkehren, wo er für den italienischen Liga-Rekordmeister Juventus spielt, teilte der italienische Fußballverband (FIGC) mit. Den Grund dafür nannte der Verband zunächst nicht. Dem Sportblatt «Gazzetta dello Sport» zufolge wollen ihn die Juve-Ärzte untersuchen.